Wer hat es mit weniger als 5000 Euro geschafft?

Alles rund ums liebe Geld: Fragen & Tipps zu Kontoeröffnungen, Kreditkarten, Banken, Geldtransfer, etc.

Moderator: Yassakka

nina06
Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 02.11.2005 - 13:59
Wohnort: bremen
Kontaktdaten:

Wer hat es mit weniger als 5000 Euro geschafft?

Beitrag von nina06 » 25.01.2006 - 18:57

hallo,
bisher habe ich immer nur rückmeldungen von leuten gelesen die für ihr jahr DU um die 10000 euro mit hatten.
gibts auch jemanden der es mit der hälfte geschafft hat? falls ja: war es im nachhinein ein fehler mit " so wenig" loszufliegen? war es trotzdem möglich viel zu reisen?
würde mich sehr über antworten freuen
Shue
VIP Member
Beiträge: 1194
Registriert: 16.09.2004 - 15:42
Wohnort: 32, Augsburg

Beitrag von Shue » 26.01.2006 - 10:10

Hallo,

was nu? Weniger als 5000 oder weniger als 10000? ;)

Ich hatte zu Beginn ungefähr 4000 Euro mit (Flug ausgenommen) und kam ganz gut klar. Ich will aber nicht verhehlen, dass ich manchmal fast ohne Geld dastand, bis ich wieder was verdient hatte. Zum Glück habe ich auch für Kunden in D was gemacht, so kamen Mitte letzten Jahres nochmal etwa 1200 Euro dazu - in Australien verdient es sich wesentlich schlechter. Man kann es folglich nur wiederholen: Bring so viel Geld aus D mit wie Du kannst! Vor allem, wenn Du viel reisen willst! Von mir wirst Du sicher nicht hören "Ja, alles easy, auch wenn Du nur 1000 Euro dabei hast..."

LG, Sarah
...
http://www.sarah-in-australia.de/
Feb 2005 - Jan 2006
nina06
Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 02.11.2005 - 13:59
Wohnort: bremen
Kontaktdaten:

weniger als 5000

Beitrag von nina06 » 26.01.2006 - 13:18

ich meine weniger als 5000.
natürlich ist es immer besser etwas mehr zu haben. aber es interessiert mich einfach mal ne rückmeldung von jemanden der eben nicht so viel hatte. ich habe jetzt lange für 4000 startkapital gespart und viel mehr wird es nicht auch wenn ich hier noch ein paar monate länger arbeite. verdiene nunmal keine unsummen und davon gehen miete, auto, verpflegung, versicherungen ...... ab.
wenn ich warte bis ich so viel zusammen hab um ein jahr urlaub zu machen bin ich zu alt fürn whv.
ich erwarte hier nicht, dass mir jemand sagt, das alles ganz easy wird, würde mich lediglich darüber freuen wenn jemand erzählt wie er mit nem geringen startkapital klargekommen ist.
Bonnie
VIP Member
Beiträge: 696
Registriert: 07.02.2003 - 09:27
Wohnort: Schweiz/ 33 Jahre

Beitrag von Bonnie » 26.01.2006 - 13:45

Hallo Nina,

hattest Du nicht in dem Thread "Autopanne im Outback" geschrieben, dass Ihr Euch auch einen 4x4 kaufen wollt. Also da müßt Ihr schon alleine fürs Auto einiges einplanen. Für einen 4x4 solltet Ihr mind. 6000 A$ einplanen :!:

Cheers, Danni :wink:
Dont dream your LIFE - LIVE your DREAM!!!
:grins: AROUND AUSTRALIA Okt.2003-Okt.2004
nina06
Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 02.11.2005 - 13:59
Wohnort: bremen
Kontaktdaten:

autopanne

Beitrag von nina06 » 26.01.2006 - 13:53

hallo bonnie, für den wagen hab ich von meiner seite 1500e eingeplant, mein kumpel mit dem ich fliege, zahlt mehr dazu.
Bonnie
VIP Member
Beiträge: 696
Registriert: 07.02.2003 - 09:27
Wohnort: Schweiz/ 33 Jahre

Beitrag von Bonnie » 26.01.2006 - 13:57

Hi Nina,

dann bin ich ja beruhigt :grins: :wink:
Mit einer Schrottmühle würde ich nämlich nicht ins Outback aufbrechen. Das Auto muß schon reliable sein!

Gruß, Danni :cool:
Dont dream your LIFE - LIVE your DREAM!!!
:grins: AROUND AUSTRALIA Okt.2003-Okt.2004
nina06
Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 02.11.2005 - 13:59
Wohnort: bremen
Kontaktdaten:

danke

Beitrag von nina06 » 26.01.2006 - 22:42

hallo ,
sicher ein vernünftiges auto ist ein MUSS ( im outback). habe kurzfristig noch einen zweiten ( <400euro) job angenommen, werde jetz so auf ca 6000euro kommen. danke an alle die hier so direkt ihre meinung/ bzw. erfahrung erzählen! In vielen anderen Foren wird immer nur alles schön geredet. muss erlich sagen, dass ich ohne dieses forum wohl nicht so konsequent gespart hätte ( ist zwar albern weil man ja eigentlich selbst durchrechnen kann was man an geld ungefähr braucht, aber man verfällt doch zu schnell der easy going einstellung)
LG nina
miriam
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 03.12.2004 - 14:01
Wohnort: margaret river richtung sydney,20

Beitrag von miriam » 28.01.2006 - 06:18

hey,
klar kann man mit weniger auskommen. bin jetzt seit gut 6,5 monaten hier. habe in meinen ersten 2 monaten ca. 1800 euro ausgegeben und seit dem aber immer mal n'bsichen arbeit gefunden, so dass ich immer am bankrot vorbeischrammen kann. tja, da kommt man dann schon mal mit 60 dollar in perth an, oder wie gerade jetzt mit 18,33 dollar, aber egal habe es echt immer noch geschafft mein dt. geld nimmer an zupacken. und ich muss sagen, ich lebe nicht schlecht, naja, mach jetzt nicht jeden abend party, oder gehe auswaerts essen,aber hab trotzdem ne gute zeit. mit dem geld beraucht man sich generell wenn man willig ist zu arbeiten keine so grossen gedanken machen.
das wird schon
nina06
Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 02.11.2005 - 13:59
Wohnort: bremen
Kontaktdaten:

startkapital

Beitrag von nina06 » 28.01.2006 - 12:44

hallo miriam ,
vielen dank für die antwort. bin zwar froh , dass ich doch noch einiges zusammengespart habe und werde auch alles ausgeben. aber es ist schön auch mal so eine rückmeldung zu bekommen.
chefdenker
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 12.12.2003 - 15:12
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Beitrag von chefdenker » 28.01.2006 - 19:19

also meine Bekannten hatten so um die 4500 Euro. Wollten eigentlich 1 Jahr runter, sind dann aber nach ca 8 oder 9 Monaten zurückgekommen, weil Sie kein Bock mehr hatten auf Fruitpicking und andere Jobs waren wohl sehr schwer zu bekommen waren.

Aber so wird dir halt jeder was anderes sagen, musst aber wohl aufjedenfall bereit sein auch mal scheiss Jobs zu machen.
6000 Euro is aber wohl ne sehr gute Grundlage, damit dürftest du keine Probleme bekommen. Ich hab nen bissken weniger und mach mir da auch keine Sorgen ;)
miriam
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 03.12.2004 - 14:01
Wohnort: margaret river richtung sydney,20

Beitrag von miriam » 30.01.2006 - 12:11

hey nina, muss mich wohl noch mal verbessern, ich habe nie hart gearbeitet, habe aber den totalen scheiss gemacht.
ich hab fuer 8,5 in brisbane in ner bar bis morgens um 5 gearbeitet, fuer 7dollar im kebab und fuer 11 in der abfuellanlage von einem weingut. ich muss dazu sagen, dass ich das meiste schnell wieder aufgegeben habe, da ich keinen bock hatte mich fuer so wenig geld runter zu buckeln. ich hab's bis her immer geschafft so mit 500-600 dollar im monat ueber die runde zu kommen, von daher ghet dass,wenn man mal einfach ne woche fruit picken geht und dann halt a bisserl sparsam lebt.
manche leute haben auch total glueck und finden gut bezahlte jobs, ich leider nicht, aber egal ich muss schon sagen, den meisten spass habe ich dann doch, wenn ich zurueck schaue und mir denke, wieso zum teufel hast du dich eine woche lang von der asiatin fuer 7 dollar schickanieren lassen, nciht unbedingt gloreich, aber egal, das geld hat fuer die taeglichen ausgaben gereicht... generell bin ich aber an dem punkt wo ich jetzt auch langsam sage, cih bin nicht hier um mich ausbeuten zu lassen...das schoene ist ja immer, wenn es gar nicht funktioniert, dann haben wir meistens ein heim wo wir zurueck koennen...
ach ja, wenn du geld sparen willst,dann schau, dass du ziemlich am anfang arbeiten kannst, dann hast du spaeter nicht den druck was finden zu muessen, denn das kann echt ankotzen... viel spass hier drueben(und nimm nen pulli mit, es ist sau kalt....)
dschani
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 15.05.2005 - 02:27
Wohnort: am Bodensee
Kontaktdaten:

Beitrag von dschani » 01.02.2006 - 11:35

Hi,
ich hatte glaube ich etwas mehr als 2000 euro dabei, damit hatte ich die ersten 1-2 Monate ne verdammt gute Zeit, bin schoen rumgereist, hab vieles gemacht.. Aber zB beim Essen hab ich immer gespart, genauso beim Transport..
Dann hab ich wieder ne zeitlang geschuftet, anschliessend konnte es wieder weitergehen. Das klappt schon irgendwie alles hier.
Im Moment hab ich auch nurnoch 200 dollar, also such ich mir jetzt wieder was zu tun..
Viele Gruesse aus Wollongong
BavarianAussieJobber
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 24.01.2006 - 22:23
Wohnort: Regensburg

Beitrag von BavarianAussieJobber » 08.02.2006 - 17:20

hi

also ich rechne mit 5000Euro zzgl. flugfür ein jahr WHV Australien, habe aber auch vor 6-8monate zu arbeiten auf baustellen aber nur.
ich hoffe mal das ich Jobs mit 20AD pro Std. bekomme.
und mit auto,neuseelandurlaub für 6wochen
Tauchen,Wohnungsmieten,usw. hoffe ich mal das mich das Jahr finanziell nicht allzusehr belasten wird.
Aber ich weiß das ich trotz der vielen Arbeiterei sparsam leben muß um das zu schaffen
Fliege
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 05.07.2005 - 15:35

Beitrag von Fliege » 23.02.2006 - 02:19

Ich bin im september hergekommen und werd insgesamt wohl fuer 8,5Monate bleiben!
Ich hab von zu Hause 2000 Euro mitgenommen (flug also nicht included) und bis jetzt komm ich sehr gut damit klar! hab zwar grad den ganzen februar zum reisemonat erklaert (adelaide,perth,westkueste, alice springs, uluru, darwin,kakadu) und das zerrt natuerlich sehr am geldbeutel, aber dafuer geh ich im maerz einfach wieder a bissel arbeiten, um mir die ostkueste leisten zu koennen! :grins:
Tommy
Mitglied
Beiträge: 288
Registriert: 04.01.2005 - 17:10
Wohnort: 30, LE
Kontaktdaten:

Nun

Beitrag von Tommy » 27.02.2006 - 11:22

das kann man nicht so allgemein beantworten.

Die erste Frage wäre ja, willst du arbeiten? Das heisst willst du nur von deinem Ersparten 1 Jahr in DU leben? Dann definitiv nein( Es sei denn du bekommst kostenlose unterkunft und machts nix weiter).

Ansonsten ist es mit Arbeit eigentlich problemlos möglich, wenn du auf grossen komfort, ständiges weggehen usw. verzichtest.

Ich bin echt sehr billig durch Oz gereist und habe wir haben uns auch ein Auto gekauft. Vorwiegend waren wir aber auf Campgrounds, da spart man sehr an der Unterkunft. Ausflüge usw. sollte man wenn möglich auch selber machen, was die genturen verlangen ist echt .... .
My Best Time 05.03.2005 - 31.10.2005.

http://www.australia.sunrise3d.de

Making dreams come true.
nina06
Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 02.11.2005 - 13:59
Wohnort: bremen
Kontaktdaten:

5000euro

Beitrag von nina06 » 27.02.2006 - 18:55

hallo,
danke für die ganzen antworten!
Also ich möchte bzw. muss während des jahres eine menge arbeiten.
Als startkapital habe ich noch ca 3500 euro.
Flug, Auto incl. rego und austattung ( bett u ausrüstung) & visum sind allerdings schon abgezogen (vorher waren es ca 7000euro).
Die zeit die ich arbeite, möchte ich im hostel wohnen. die reisezeit möchte ich hauptsächlich im auto bzw. zelt schlafen. versuche auf jedenfall so günstig wie möglich zu leben. mein teuerstes hobby ist allerdings das tauchen, auf das ich keinesfalls verzichten möchte.
Gut ist ja, dass wir zu zweit reisen, da kann man sich schon ne menge teilen (benzin...).
svenursinus
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 05.03.2006 - 17:30

Beitrag von svenursinus » 10.03.2006 - 10:42

Also ich bekomm von meinen Eltern jeden Monat 500 Euro überwiesen und nehm mir noch 1000 für den ersten Monat mit.
Ich habe vor die ganze Zeit zu arbeiten und dort ganz Normal zu leben.
Natürlich möchte ich mir auch ein paar Highlights gönnen, aber die meiste Zeit werde ich wohl an einem Ort leben, arbeiten, surfen und das Leben in Oz kennenlernen.
Erst wollt ich nach Brisbane und dann gucken ob ich weiter nach Norden gehe. Dann wollt ich noch 3 Moanate in Darwin verbringen und einfahc mal schauen wos mir noch gefallen könnt.
Jinx
VIP Member
Beiträge: 864
Registriert: 31.12.2003 - 15:43
Wohnort: Bremen :::: 32 Jahre
Kontaktdaten:

Beitrag von Jinx » 10.03.2006 - 11:33

Ich würde jetzt mal tippen, dass ich so 4500 Euro von meinem Ersparten ausgegeben habe. Flug geht da noch extra ( http://www.reisebineforum.de/viewtopic.php?t=6004 ). Wenn ich mir vorstelle, dass einige mit viel weniger hinunterfliegen, wird mir ganz anders. Ich habe dort nicht immer so leicht einen Job gefunden, auch weil ich keine Lust hatte, ständig auf den Feldern oder in Sheds zu arbeiten. Wenn man mehr Geld im Rücken hat, kann man die Sache halt etwas lockerer angehen. Aber jedem das seine. Einige packen es mit weniger, andere nicht. Ich würde dringend davon abraten, mit weniger als 3000 Euro runterzugehen und das ist schon wenig.
Fabi
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 08.04.2005 - 19:16

Beitrag von Fabi » 13.03.2006 - 06:06

Ich hatte exakt 3000 Euro dabei und hab davon genau 400 gebraucht. Seitdem komm ich easy mit der Kohle von hier aus und hab trotxdem schon gut was gesehen...hab mittlerweile sogar mehr auf dem Konto als zu der Zeit, als ich herkam...
Easy as that...
Lenschen
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 16.03.2006 - 11:50
Wohnort: Bochum

Beitrag von Lenschen » 16.03.2006 - 12:00

Also ich war von januar 05 bis November 05 mit meinem Freund in NZ und wir hatte zusammen so an die 1000 Euro mit( weils alles ziemlich spontan war) .... und auch das ging! Wir sind halt dann relativ schenll wwoofen gegangen und haben uns nach der ersten eingewöhnungszeit dann jobs gesucht. Klar gabs auch mal Zeiten, wo wir echt nicht viel geld hatten und sehr sparsam gelebt haben, aber auch das war irgendwo ne Erfahrung. Natürlich ist es wahrscheinlich schöner, wenn man mehr Geld hat und man nicht so aufs Geld achten muss und dadurch natürlich nicht so darauf angewiesen ist, schnell arbeit zu finden und mehr reisen kann. Aber wir haben auch mit wenig Geld viel gesehen und hatten 10 unvergessliche Monate in Neuseeland!
Antworten

Zurück zu „Die Reisekasse“