[Diskussion] Brauch man denn wirklich mehr als sein Handy?

Fragen & Tipps rund um die Technik wie Handynutzung, Notebooks, Fotografieren, Telefonieren, Strom, Sicherheit von Geräten etc.

Moderator: Nici

Antworten
Dave_Dave
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 18.06.2012 - 05:49
Wohnort: Berlin

[Diskussion] Brauch man denn wirklich mehr als sein Handy?

Beitrag von Dave_Dave » 21.06.2012 - 15:43

Hey Leute,

ich behaupte jetzt einfach mal, dass es für den Durchschnittsbürger ausreicht ein Top-aktuelles Handy mitzunehmen (Iphone 3G, Samsung S3/S4, HTC Desire...)

Die Kamera reicht für Standardbilder aus, Navi-Apps sind auch ausgereift (ich hoffe doch mal das gilt auch für Australien?!), Speicherplatz hat man spätestens mit Extrachip genug, Filme kann man auch gut gucken, Internet ist uneingeschränkt möglich usw usw usw.

Was sagt ihr so dazu?
Chavez49
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 17.03.2012 - 22:39
Wohnort: Mainz

Beitrag von Chavez49 » 21.06.2012 - 17:52

Ich hab schon vor mir noch einen Netbook mitzunehmen. Ist schlichtweg einfacher zu bedienen, wenn man mal E-Mails schreiben will oder Fotos auf Facebook etc. hochladen will imo ;)
Wastl
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Beitrag von Wastl » 22.06.2012 - 09:46

Also ich schwoer auch auf mein Netbook. Gerade um den Travelblog zu schreiben finde ich ein Smartphone einfach zu unhandlich. Filme anschauen auf einem so kleinen Display finde ich jetzt auch nicht gerade toll. Und ganz ehrlich, wenn man in Australien ist, will man sich da mit "Standardbildern" zufrieden geben?

Weshalb ich aber prinzipiell kein topmodernes Handy nach Australien mitgenommen habe oder mitnehmen wuerde ist, dass man das Handy ganz schnell mal irgendwo vergisst oder liegen laesst (oder eben auch geklaut wird). Ist mir bestimmt schon fast 10mal hier passiert. Habe es zum Glueck immer irgendwie wiedergefunden oder zurueck bekommen. Bei einem teuren Iphone & Co waere es sehr aergerlich im Gegensatz zu einem aelteren und guenstigeren Handy.

Ich brauche ein Handy hier in Australien nur dazu, um mit Leuten in Kontakt zu treten, sprich Telefonieren + SMS. Fuer alles Andere (Internet, Filme, Email, Datenspeicherung, Dokumentbearbeitung) bevorzuge ich dann doch lieber neben einem "einfachen" Handy noch ein Netbook mitzunehmen. Eine richtige Digitaklkamera oder Spiegelreflexkamera sollte sowieso jeder Traveller dabei haben, egal wie hochmodern und highend dein Handy ist.

EDIT: Und wozu brauchst du einen Navi App? Der ist vielleicht ganz nuetzlich in den grossen Staedten, aber wenn es weiter raus geht, wo die Strassen meist einfach nur geradeaus gehen, finde ich einen normalen Strassenatlas voellig ausreichend, falls man sich doch mal verfaehrt.

Hehe vielleicht bin ich ja doch etwas Old School, was mein Reiseequipment angeht :lol:
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/
Just.Feeling.Alright
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 24.01.2010 - 12:53
Kontaktdaten:

Beitrag von Just.Feeling.Alright » 22.06.2012 - 10:54

Quatsch. War jetzt schon auf 3 roadtrips und bin immer super mit ddem atlas ausgekommen. Ausserdem gibts in den zig unendlichen visitor centren auch immer genuegend karten 4 FREE! kein problem ohne hochmodernes handy.zumal das smartphone auch schneller lehr geht ... beim naechsten mal australien nehm ich mir ein altes handy mit, bei dem der akku auch ne woche durchhaelt :) auf nem roadtrip bist du ganz schnell ohne strom.
was die kamera angeht : wenn du schoene bilder haben willst, goenn dir mindestens ne kompaktkamera. Klein leicht und gut zu verstauen / verstecken. Ich hatte ne dslr dabei und hatte nie probleme. Hab top bilder geschossen und das gewicht der kamera hat mich auch nicht gestoert. 1.5kg mit linse schaetze ich. Ausserdem ists ja egal, wenn du mit dem auto unterwegs bist. Passt ja alles rein :p hab mir dann irgentwann noch ne gitarre gekauft und dann hatte ich nun wirklich alle haende voll :D aber so lange du nur vom auto zum hostel und zurueck laufen musst, ists kein problem mit viel gepaeck!
netbook ist ein muss! Es sei denn du hast keine kamera und schreibst dein blog gerne im internet Cafܩ.
Alexk2410
Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 26.04.2012 - 09:59

Beitrag von Alexk2410 » 22.06.2012 - 12:27

Also ich nehme definitiv iPhone, iPad und Netbook mit. Größter Vorteil des iPhones ist für mich die mobile Hotspot Funktion, mit der man eben mit einer einzigen SIM Karte auf allen Geräten mobiles Internet hat.

Zudem brauche ich das Netbook / iPad um:
- zu bloggen, was komfortabler ist als auf den iPhone
- Fotos zu sichern, was auf dem iPhone einfach nicht geht
- Mehr Dokumente ansehen zu können, denn ganz ohne Verbindung nach Hause / zur Arbeit o.ä. geht es eben doch nicht
- Üœberweisungen etc. komfortabler machen zu können

Wenn man das alles nicht machen will/muss, dann ist aber ggf. nur ein Smartphone eine Option. Für mich wäre es jedoch nichts.
Just.Feeling.Alright
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 24.01.2010 - 12:53
Kontaktdaten:

Beitrag von Just.Feeling.Alright » 22.06.2012 - 17:27

aber wozu das ipad? ;O Mal von persönlichen Vorzuegen abgesehen, ist das iPad doch einfach nur zusatzgewicht ... Das gleiche UND noch mehr kannst du aufm netbook machen!
Wastl
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Beitrag von Wastl » 23.06.2012 - 07:32

Just.Feeling.Alright hat geschrieben:aber wozu das ipad? ;O Mal von persönlichen Vorzuegen abgesehen, ist das iPad doch einfach nur zusatzgewicht ... Das gleiche UND noch mehr kannst du aufm netbook machen!
Das Geliche habe ich mich auch gefragt. Und ich stimme dir da absolut zu, dass es einfach nur unnoetiges Zusatzgewicht ist.

Ist jetzt vielleicht ein wenig Offtopic:
Manche nehmen ja ihr gesamtes Entertainment-Equipment von zu Hause mit. Ich habe hier schon Leute gesehen, die mit einer Playstation, ueberdimensionalen Subwoofern und und und durch die Gegend reisen. Wenn ich Backpacker hier in Australien sehe, die den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben als am Laptop, IPad und Co. zu sitzen, frage ich mich wirklich, warum diese Leute ueberhaupt in Australien sind. Ganz ohne Technik geht es heutzutage auch auf Reisen natuerlich auch nicht mehr.
Fuer mich ist es gerade der Reiz hier in Australien auf die viele Technik und Technologie von zu Hause mal verzichten zu muessen. Dass ich dennoch ein Netbook, eine Kamera und ein Handy mitgenommen habe, liegt einfach daran, dass dies fuer mich 3 essentielle Dinge sind, die das Reisen in Australien definitiv einfacher machen (die Kamera natuerlich, um qualitativ hochwertige Bilder zu machen).

Um zum Thema zurueck zu kommen: Ich denke einfach nicht, dass man diese 3 Dinge durch ein einziges Smartphone adäquat ersetzen kann.
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/
Dave_Dave
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 18.06.2012 - 05:49
Wohnort: Berlin

Beitrag von Dave_Dave » 23.06.2012 - 14:56

Nachdem ich jetzt zwei Tage drüber gegrübelt habe würde ich auch bald zu Netbook + Digicam tendieren.
Dann kann ich für mich aber nicht mehr rational erklären warum ich unbedingt das S4 brauche und dann fühle ich mich schlecht, wenn ich es mir doch hole :(
Just.Feeling.Alright
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 24.01.2010 - 12:53
Kontaktdaten:

Beitrag von Just.Feeling.Alright » 23.06.2012 - 17:39

Dann brauchst du's halt nicht :) Ist doch gespaartes Geld! Hols dir lieber, wenn du zurück kommst. Dann ists auch billiger. N Smartphone brauchste da unten nun wirklich nicht :P
Honeybee
Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 07.02.2011 - 14:58
Wohnort: Bochum

Beitrag von Honeybee » 24.06.2012 - 08:34

also ich kann es empfehlen ein netbook mitzu nehmen, in vielen hostels gibtes wifi. fotos kann man dort "ablegen" und bei schlechtem wetter ist es auch einfach angenehm mal ein filmchen oder eine folge der lieblingsserie zu schauen :)
Alexk2410
Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 26.04.2012 - 09:59

Beitrag von Alexk2410 » 24.06.2012 - 09:16

Just.Feeling.Alright hat geschrieben:aber wozu das ipad? ;O Mal von persönlichen Vorzuegen abgesehen, ist das iPad doch einfach nur zusatzgewicht ... Das gleiche UND noch mehr kannst du aufm netbook machen!
Ja stimmt. iPad hat nur den Luxusvorteil, dass meine Freundin und ich parallel und unabhängig voneinander im Internet sein können, da wir zu zweit reisen. Sonst gebe ich dir recht :-)
thomsen9
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 10.07.2011 - 23:48

Beitrag von thomsen9 » 24.06.2012 - 13:31

Also vor zuviel Technik auf Reisen würde ich Abstand nehmen. Gerade Apple-Geräte sind ja sehr teuer und du möchtest du dir nicht wirklich klauen lassen. In einigen Hostels gibt es keine verschließbaren Schränke und an der Rezeption willst es ja auch net unbedingt lassen.

Ich hatte Netbook und ne alte Handy-Möhre dabei, hat vollkommen gereicht. Vor allem das Handy war dank 6-Tage-Nicht-Aufladen-Akku echt spitze.
Alexk2410
Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 26.04.2012 - 09:59

Beitrag von Alexk2410 » 24.06.2012 - 14:00

thomsen9 hat geschrieben:Also vor zuviel Technik auf Reisen würde ich Abstand nehmen. Gerade Apple-Geräte sind ja sehr teuer und du möchtest du dir nicht wirklich klauen lassen. In einigen Hostels gibt es keine verschließbaren Schränke und an der Rezeption willst es ja auch net unbedingt lassen.
Guter Hinweis, danke. Dennoch werden wir iPhone und iPad mitnehmen. Bisher hatte ich in Hostels nie Probleme - auch wenn es nicht abschließbar war. iPhone und iPad haben wir ja sowieso immer bei uns und im Hostel planen wir ohnehin immer ein Double zu nehmen - und die sind (fast) immer auch abschließbar. Und die wenigen Hostels, in denen die Zimmer nicht abschließbar sind, liegen ohnehin so weit auf dem Land draußen, dass man fast allein ist und die Eigentümer sehr darauf achten, wer da ist. Daher bin ich ganz beruhigt.

Ach ja, falls es dennoch zum Diebstahl kommt, habe ich zumindest eine Reisegepäckversicherung, die das übernehmen würde. Also alles im grünen Bereich :wink:
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Beiträge: 3474
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 34
Kontaktdaten:

Beitrag von Yassakka » 24.06.2012 - 15:01

Hast du dir die Konditionen deiner Reisegepäckversicherung auch ganz genau angesehen?

Für gewöhnlich zahlen die eigentlich nur, wenn du das Gepäck so sicher weggeschlossen hattest, dass es faktisch eigentlich gar nicht mehr hätte geklaut werden können. In normalen Fällen, wo man es dir aus dem restlichen Gepäck im Zimmer klaut, zahlen die meisten Reisegepäckversicherung eigentlich nie.

Und falls deine das wirklich zahlt, freuen wir uns über den Link. :)
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
Alexk2410
Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 26.04.2012 - 09:59

Beitrag von Alexk2410 » 24.06.2012 - 17:35

Yassakka hat geschrieben:Hast du dir die Konditionen deiner Reisegepäckversicherung auch ganz genau angesehen?

Für gewöhnlich zahlen die eigentlich nur, wenn du das Gepäck so sicher weggeschlossen hattest, dass es faktisch eigentlich gar nicht mehr hätte geklaut werden können. In normalen Fällen, wo man es dir aus dem restlichen Gepäck im Zimmer klaut, zahlen die meisten Reisegepäckversicherung eigentlich nie.

Und falls deine das wirklich zahlt, freuen wir uns über den Link. :)
Ja, meine zahlt das ganz sicher. Nur den Link kann ich dir nicht schicken, da es eine Firmenversicherung ist, die auch für sämtliche Privatreisen greift.
dannyboy85
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 16.02.2011 - 15:03

Beitrag von dannyboy85 » 24.06.2012 - 20:30

Ich lese immer wieder, dass einige Ihr Note- oder Netbbook mitnehmen. Als Hauptgrund wird aufgeführt um Ihre Fotos zu sichern und ggf. ins Internet hochzuladen. Für diese Funktion reicht aber Digicam und Smartphone aus (es muss kein schickes iPhone, Galaxy, oder HTC One etc.).

Ich hatte weder in Australien noch in den USA ein Net - oder Notebook dabei. Zum Kommunizieren, Surfen etc. reicht ein Smartphone aus. Ich habe sogar Videos aus der Mediathek drauf geschaut. Nur bei längeren Texten sehe ich es ein. Ich habe mit der Digicam geknipst und die Bilder über WLAN mit meinem Smartphone hochgeladen. Ihr braucht nur eine Trans-Flash Speicherkarte also mini/micro SD Karte in einem.
Just.Feeling.Alright
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 24.01.2010 - 12:53
Kontaktdaten:

Beitrag von Just.Feeling.Alright » 25.06.2012 - 06:30

Klar gehts das, dauert nur jahrzehnte deine fotos hochzuladen, wenn du mal nicht ultra schnelles internet hast. Ausserdem kommt das auch sehr auf deine fotoanzahl an. Klar, wenn du pro tag nicht mehr als 10, 20 oder max 50 fotos schoesst, waere das ja noch moeglich ... aber wenn du mehr fotos knippst, die schlechten auch noch aussortieren willst und jedes foto 5 - 10 mb gross ist, dann hast du schon ein problem. Zumal das aussortieren nicht umbedingt an der digicam gemacht werden sollte. Ausserdem sollte deine digicam diesss feature unterstützen - und das kann nicht jede digicam, vorallem wenn du sie nicht neu kaufst, sondern vll schon hast!
Honeybee
Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 07.02.2011 - 14:58
Wohnort: Bochum

Beitrag von Honeybee » 25.06.2012 - 13:15

ich hatte mein netbook dabei und hab mir hier ein stink normales prepaid handy geholt. mein iphone habe ich bisher überhaupt nicht vermisst! :)
Daniel
Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 19.01.2007 - 20:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel » 25.06.2012 - 22:17

Smartphones sind schon ne tolle Sache.
Muss ja kein teures sein. Gibst auch schon für 100 Euro welche die für die meisten Dinge reichen.

Warum ich nicht mehr ohne auf Reisen gehen wollte:


1. Man kann telefonieren :)
2. Man hat immer eine Kamera in der Tasche
3. Das Navi ist auch immer Dabei, was manchmal einfach sinvoll ist, wobei es in Australien schon recht schwer ist, sich zu verfahren/laufen ;)
4. Man hat google immer dabei. Sei es, der nächste ATM, die Apotheke oder Infos zu Sehenswürdigkeiten, einfach praktisch
5. Dank Kindle oder ähnlichem hat man direkt ne ganze Bücherei dabei
6. Man kann skypen und man muss weder ein Headset tragen noch muss man auf Privatsphäre verzichten, da man weder auf Internetcafes noch auf Hotspots angewiesen ist.
7. Ich kann deutsches Radio hören :D

Und wer viel schreiben möchte holt sich halt eine Bluetoothtastatur fürs Handy, wer braucht da noch ein Note-/Netbook?
Selbst eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.
Antworten

Zurück zu „Technik auf Reisen“