Prinzip Kreditkarte

Alles rund ums liebe Geld: Fragen & Tipps zu Kontoeröffnungen, Kreditkarten, Banken, Geldtransfer, etc.

Moderator: Yassakka

Antworten
Mario G.
Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 11.03.2003 - 16:42
Wohnort: N48°31,2 E7°58,8 Haarfarbe: Braun Ehestand: Single

Prinzip Kreditkarte

Beitrag von Mario G. » 15.03.2003 - 18:41

Hallo,

kann mir jemand erklären wie das mit der Kreditkarte ist. Muss man da ein Konto anlegen von der die Kreditkarte das Geld abzieht, oder stellt man sich einfach eine Kreditkarte auf das Konto von der EC-Karte aus?

kann mich jemand aufklären?

freu mich über jede Antwort
alex82
Reisebine Redakteurin
Beiträge: 1435
Registriert: 26.07.2002 - 18:44
Wohnort: München, 32 Jahre

Kreditkarte

Beitrag von alex82 » 15.03.2003 - 19:56

Hallo Mario

Bei den meisten Kreditkarten wird der Betrag von deinem ganz normalen Konto abgezogen (allerdings nicht sofort, sonder immer monatlich). Zudem hast du bei der Kreditkarte ein Limit, dass du zusammen mit deiner Bank fest legst (hängt glaub ich davon ab, wie viel Geld du auf deinem Konto hast,...). Allerdings hab ich von ner Freundin auch gehört, dass die extra ein spezielles Kreditkarten-konto eröffnet hat, aber was es damit auf sich hat, kann ich dir nicht sagen.

Üœbrigens: Geld abheben mit Kreditkarte ist sau teuer

Grüße, alex
travels: Australia, New Zealand, 2x Scotland, Ireland, Thailand, Japan, Sweden, Finland, Norway
planned: Australia
Mario G.
Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 11.03.2003 - 16:42
Wohnort: N48°31,2 E7°58,8 Haarfarbe: Braun Ehestand: Single

Beitrag von Mario G. » 15.03.2003 - 20:50

Hi Alex

Und wenn ich mit der Kreditkarte bezahle, wird das ja am Monatsende auch von meinem Kto abgebucht. Also wird das Geld ja praktisch zeitverzögert abgehoben. Oder?
Wenn ich jetzt auf nem australischen Kto Geld haben sollte, muss ich dann die Kreditkarte irgendwie ummelden, dass man von dem Kto auch abheben kann, oder gibt man sowieso vorher immer das Kto an von dem man abheben möchte?

hoffentlich versteht mich jemand :roll:
Grüße, Mario
alex82
Reisebine Redakteurin
Beiträge: 1435
Registriert: 26.07.2002 - 18:44
Wohnort: München, 32 Jahre

Beitrag von alex82 » 15.03.2003 - 21:06

Hallo

Ja, das Geld wird verzögert abgebucht. Bei mir is es glaub ich so um den 10. jeden Monat.
Wie das mit ummelden usw. ist, weiss ich leider nicht, aber wenn du in Oz ein Konto eröffnest kriegst du ja so eine EFTPOS (?)-Card (is so wie unsere EC-Karte) mit der du in Australien zahlen und Geld abheben kannst. Das ist wesentlich billiger als die Kreditkarte, da du keine Auslandsgebühren usw. angerechnet bekommst. Frag einfach mal deiner Bank nach, ob das mit umschreiben geht.
Aber wie gesagt, Kreditkarte is teuer - ich aus dem Grund eher selten damit gezahlt...

Liebe Grüße alex
travels: Australia, New Zealand, 2x Scotland, Ireland, Thailand, Japan, Sweden, Finland, Norway
planned: Australia
Mario G.
Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 11.03.2003 - 16:42
Wohnort: N48°31,2 E7°58,8 Haarfarbe: Braun Ehestand: Single

Beitrag von Mario G. » 15.03.2003 - 21:31

Aha. Dann kann ich ja eigentlich ganz auf die Kreditkarte verzichten und nur meine ec-Karte benutzen zum abheben und bezahlen halt immer in bar. Wobei ich mir nicht sicher bin ob das so gut ist ohne Kreditkarte. Schließlich kann man nie wissen ob man sie brauche kann; ich denke da nur an die Hinterlegung beim Automieten... .
Noch was anderes: Muss man eigentlich sowas wie Kontoführungsgebühren in Aus bezahlen und geben die einem denn überhaupt ein Kto wenn man nur 3 Monate im Land ist. Wenn ja, muss man es wahrscheinlich am Ende der Reise auch wieder auflösen. Klar.

mg
APIT
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 29.01.2003 - 13:28
Wohnort: Albstadt

Beitrag von APIT » 15.03.2003 - 22:03

Hallo,

Also Kreditkarten haben eine feste Jahresgebühr ( 140 Euro ) und wollen 0,1% - 1% für Auslandsumsatz. Also bei Beträgen unter 1000 Euro unerheblich. Ich sehe den Vorteil bei Kreditkarten ganz einfach darin, dass Du im Falle eines Diebstahl binnen 24 Stunden eine Ersatzkarte bekommst und Du auch bei Missbrauch das Geld erstattet bekommst!

Bei EC-Karte zahlst Du bei Mißbrauch drauf!

Gruß Alex
worldsucks
VIP Member
Beiträge: 95
Registriert: 15.07.2002 - 21:49
Wohnort: irgendwo, wo es mir gar nicht gefällt... muss wohl wieder deutschland sein!!!

Beitrag von worldsucks » 16.03.2003 - 00:06

moinsen!

also, du kannst das sog. "abwicklungskonto" deiner kreditkarte immer abaendern. wenn du bereits eine kreditkarte hast, wird erstmal dein girokonto deiner "hausbank" in deutschland hinterlegt. ich weiss nicht, wie das bei visa ist, aber bei eurocard konnte man das konto ohne probleme abaendern (einfach zur bank gehen und aendern lassen).

wie bereits angesprochen gibt es auch extra kreditkartenkonten, wie sie z.b. von barclays angeboten werden. da kannst du dann auch ganz normal geld drauf ueberweisen und die kreditkartenrechnung wird dann von diesem konto abgebucht (du musst halt immer kucken, dass du das konto dann wieder ausgleichst oder ein guthaben drauf hast).

in australien kriegst du auf jeden fall auch ein konto, wenn du nur fuer ein paar monate da bist - kontofuehrungsgebuehr wollen die leuts hier natuerlich auch haben ;-) bei der westpac sieht man auch immer wieder die aufkleber "all workers from all countries are welcome". die nehmen also wirklich jeden ;-)

die kreditkarte wuerde ich auf jeden fall mitnehmen! ist einfach viel sicherer, da du eben bei missbrauch nur bis max. 50euro selber haftest (so war/ist das zumindest bei eurocard). und jenachdem, wie du das geldtechnisch handhabst, kann es auch sehr praktisch sein, wenn die abrechnung erst zum monatsende kommt (wenn da z.b. geld auf dein konto ueberwiesen wird). die gebuehr fuer die karte ist auch nicht so wild. kommt auf deine bank an, aber es gibt verschiedene kontenmodelle, wo du ein kartendoppel (eurocard + visacard) fuer ca. 30 euro im jahr bekommst (kommt aber auch auf die bank an!!).

viel spass schon mal in downunder und viele gruesse aus sydney,
worldsucks
wer SUCHET der findet - und wenn nicht, dann kann man ja fragen!!!
Mario G.
Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 11.03.2003 - 16:42
Wohnort: N48°31,2 E7°58,8 Haarfarbe: Braun Ehestand: Single

Beitrag von Mario G. » 16.03.2003 - 09:34

Guten Morgen!

Wird eine begrenzte (zb Betrag von 500 oder 1000euro) Kreditkarte auch überall genauso akzeptiert wie eine normale?
Ich denke da zb an eine mögliche Hinterlegung bei der Mietwagenfirma. Reicht denen eine Sicherheit mit einer begrenzten Kreditkarte? Oder wird da kein Unterschied gemacht?

Ich weiß,meine Fragen nerven. Aber ich muss das wissen.
alex82
Reisebine Redakteurin
Beiträge: 1435
Registriert: 26.07.2002 - 18:44
Wohnort: München, 32 Jahre

karte

Beitrag von alex82 » 16.03.2003 - 10:59

Hi

Das macht absolut keinen Unterschied, denn man sieht es der Kreditkarte nicht an, was für ein Limit drauf ist. Es wird erst festgestellt, wenn du über deinen monatlichen Betrag drüber kommst. Dann funktioniert die Karte nämlich nicht mehr (war bei mir leider der Fall, da die Bank das mit dem Limit verbauert hat). Das Limit würde ich eh relativ hoch setzen, wenn die Bank es mit macht, denn man weiß ja nie, was passiert...

Ganz auf die Mitnahme einer Kreditkarte würde ich auf keinen Fall verzichten, gerade wenn du einen Mietwagen buchen willst und auch als Nachweis bei der Einreise, dass du genug Geld besitzt.

Liebe Grüße, alex

Ich zahle für meine MasterCard 5 Euro pro Jahr (is so ein Sondertarif der Stadtsparkasse für Azubis, Studenten und Leute unter 21)
travels: Australia, New Zealand, 2x Scotland, Ireland, Thailand, Japan, Sweden, Finland, Norway
planned: Australia
Mariposa
VIP Member
Beiträge: 998
Registriert: 01.09.2002 - 19:56
Wohnort: 32, Barcelona

Beitrag von Mariposa » 18.03.2003 - 03:19

Ich zahle fuer meine Visa 20 Euro im Jahr und 1% des Einkaufspreises. Das erste Jahr war kostenlos. Allerdings hebe ich damit kein Geld ab, viel zu teuer, das mach ich mit der EC-Karte kostenlos (Deutsche Bank). Habe nicht mal ne Geheimnummer fuer meine Kreditkarte.
Ich benutze die Kreditkarte nur in Ausnahmefaellen, z. B., wenn ich gerade kein Bargeld habe. Hatte mal keins mehr im tiefsten Outback. Kein Geldautomat in Sicht, aber ein Hotel "Elsewhere Hotel" genannt hat meine Kreditkarte akzeptiert und mir Geld ausgezahlt, als haette ich was gekauft, also ohne Geheimnummer. Man, habe ich mich da gefreut, das war ja sogar billiger als eine normale Abhebung mit der Kreditkarte am Automaten...
Antworten

Zurück zu „Die Reisekasse“