ca. 10.000 Euro am Anfang, wie lange reichts ohne job ?

Alles rund ums liebe Geld: Fragen & Tipps zu Kontoeröffnungen, Kreditkarten, Banken, Geldtransfer, etc.

Moderator: Yassakka

Antworten
Boris
VIP Member
Beiträge: 141
Registriert: 18.09.2003 - 22:21

ca. 10.000 Euro am Anfang, wie lange reichts ohne job ?

Beitrag von Boris » 22.09.2003 - 00:04

hallo,

ich habe wie gesagt ca. 10.000 euros + - 100 Euro am anfang. davon kommen nochmal ca. 1000 ab wegen flug etc. also round a bound 9.000 Euro cash.

wie lange kommt man damit aus ohne zu jobben in DU ? ich habe vor erst ein paar tage in ein hostel zu gehen und dann in eine WG zu ziehen.


gruß boris :grins:
Gast

Beitrag von Gast » 22.09.2003 - 01:34

ich würde mir ja schon so ein bisschen sorgen morgen, so nach zwei drei Tauch-Kursen wird das Geld schon weg sein!!

was stellst Du hier eigentlich für Fragen Mann :roll:
Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 4058
Registriert: 13.07.2002 - 00:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Bine » 22.09.2003 - 02:00

He, he, he deleude,
Boris kann Fragen was er möchte!!

Wenn man von ca. 1000 Euro pro Monat ausgeht, was ich für einen guten Schnitt halte (in einem Monat mehr im nächsten weniger Ausgaben), dann sollte Deine Reisekasse für 8 und 10 Monate reichen.

Wenn Du natürlich in eine WG ziehst, Dich also NUR an einem Ort aufhältst, dann könnte es langweilig werden, wenn Du NICHT arbeitest. Dafür aber auch preiswerter, weil Du ja keine Touren machst und nicht herumreist.

Gruss
Bine :cool:
Sumsum
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 15.01.2003 - 13:56
Wohnort: 26 Jahre, Berlin

Beitrag von Sumsum » 22.09.2003 - 08:16

Ich denke, dass war ziemlich unpassend, dieleude! :evil:
Man kann doch hier berechtigte Fragen stellen und darauf hoffen, diese auch normal beantwortet zu bekommen!

Nun zum Thema: ich denke, dass du mit dem Geld doch ziemlich lange auskommst, so wie Bine schon meinte. Wenn du nicht sehr extravagant lebst und nicht ständig Essen gehst usw. Bloß man sollte nicht nur von seinen Notreserven leben!

Bis dann
Sandra
Boris
VIP Member
Beiträge: 141
Registriert: 18.09.2003 - 22:21

Beitrag von Boris » 22.09.2003 - 08:36

hallo biene,


aber dann weiss ich bescheid wie lange ich mit dem geld auskomme. ich möchte natürlich nicht die ganze zeit in einer WG wohnen. halt ab und zu mal wechseln wenn das möglich ist.

gruß boris :grins:
catchat
VIP Member
Beiträge: 3696
Registriert: 18.09.2002 - 14:45
Wohnort: 40 Jahre / Osnabrück
Kontaktdaten:

Beitrag von catchat » 22.09.2003 - 10:26

ich finde das ist schon eine ganz ordentliche summe, damit reichst du 9 monate wenn du immer selber kochst, aber dafür kleine extravaganzen dir leistest: segeln z.b. oder tauchen.
informiere dich über die TNT-heftchen (die gibt es monatlich neu für JEDEN australischen bundesstaat) über angebote und rabatte, da lässt sich eine menge sparen. manchmal gibt es irgendwo übernachtung umsonst (segeln whitsundays oder auch bei fraser island touren) oder auch mal ein t-shirt, so sparst du an kleinen dingen.

man kann z.b. einen segel- + tauchtrip kombinieren, das ist dann günstiger als beides separat. oder gerade die tauchkurse: die nachfrage bestimmt den preis, am allerteuersten ist es von cairns aus (ca. 700,- A$), gefolgt von Airlie beach, Exmouth (ca. 500,- A$), Darwin (ca. 500,- A$) und rock bottom cheap in Bundaberg (ca. 300,- A$). Die qualität der tauchkurse ist überall gleich, die tauchreviere variieren natürlich. aber das barriere riff ist nicht unbedingt spektakulärer als die inselwelt vor bundaberg - also vergleiche lohnen sich!

Die Museen haben tage mit freiem eintritt teilweise, obst und gemüse ist in gegenden mit viel landwirtschaft direkt von den farmen (stände an den strassen) viel günstiger als im supermarkt.

für post nach hause gibt es schönen vorfrankierte ansihtskarten, die sind insgesamt günstiger als eine gekaufte karte PLUS porto. fürs ttelefon sin z.b. CardCall - Kartteeen viel günstiger als Telecom -

na ja - und so gibt es überall die möglichkeiten. ist wie bei uns, einfach ein bissel umschauen.

auch bei übernachtung, ich fand YHA in der regel teurer als hostels, da kann man dann auch schon sparen, wenn man die preeise einfach vorab vergleicht.
liebe grüsse
Gast

Beitrag von Gast » 22.09.2003 - 17:54

Hi!!

Wollte mich eben nur entschuldigen, kam leicht angeheitert von der Kerb heim und konnte in dem Zustand nicht verstehen, wieso sich jemand mit so einem Geld Betrag Sorgen macht, habe das in dem Moment wohl so verstanden!! Sorry, wollte niemanden angreifen. Wünsch Dir, Boris, auf jeden Fall viel Spaß. Ich fliege auch selber in vier Wochen für ein halbes Jahr runter!
War wahrscheinlich nur neidisch auf das Geld :cool:

Gruß
Boris
VIP Member
Beiträge: 141
Registriert: 18.09.2003 - 22:21

Beitrag von Boris » 22.09.2003 - 18:00

@ die leude:

ist schon ok. ich will ja auch nicht pralen, wollte halt nur wissen wie lange ich ca. ohne jobben auskomme. ich habe auch jahrlang immer etwas zurückgelegt. als ich damals ein jahr high school machen wollte, mich aber zu spät gemeldet hatte, war das geld halt gespart. nicht alles aber ein großteil. so, und nun steht mir diese möglichgkeit offen. diesmal werde ich die chance aber nutzen.

gruß boris :grins:
Antworten

Zurück zu „Die Reisekasse“