Taxback 2008

Alle Fragen zu Jobs, Jobsuche, Arbeitsmarkt, Arbeitsbedingungen, Bewerbungen, Steuern etc.

Moderator: Yassakka

Wintfort
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 03.01.2008 - 05:00

Taxback 2008

Beitrag von Wintfort » 03.04.2008 - 09:48

Moinsen!

Also hab mich etwas schlau gelesen und wie ich es hier verstanden habe, kann man wohl seine Steuern ueber -travellersxpress- machen, zahlt dafuer aber ca. 100 Doller. Denke da geht alles relativ automatisch und denen ist Banane ob ich den maximal Satz raus bekomme, Hauptsache bezahlt und tschuess!

Wollte mir nun das Programm Etax 2007 runterladen, gibs aber nicht mehr von ato.gov.au und fuer das 2008 ist es noch zu frueh.

Die Payment Sumeries hab ich auch noch nicht, nur jeden Payslip, da sie die bisheriegen Arbeitgeber sehr langsam anstellen.

Also, was machen? Jemand ne gute Idee O_o

Danke fuer jeden Tipp!

Cheers
volleygirl
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 16.04.2006 - 18:12

Beitrag von volleygirl » 04.04.2008 - 07:57

hi,

also die payment summaries brauchst du eigentlich gar nicht, solange du den letzten pay slip mit dem "year to date" amount hast.
Um deine steuern uber e-tax zuruck zu bekommen, brauchst du halt nur die ABN nummer, das total gross income und total tax paid

Das Steuerjahr endet aber eh erst ende juni, demnach ist es ganz normal, dass e-tax 2008 noch nicht zur verfugung steht.
mickey_knox
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 13.12.2007 - 09:09

Beitrag von mickey_knox » 18.04.2008 - 01:38

ich hab mal ein paar allgemeinere fragen ueber das taxback:
das steuerjahr endet immer mit dem 1.juli hab ich gehoert. ist das richtig? und falls ja, ist es denn dann so, dass ich mich vorher gar nicht in nem stuerbuero hier melden brauch und das alles zu hause machen muss (fliege am 26.juni zurueck)?
was kann ich unter 'maximalsatz' verstehen? oder konkreter: wovon ist das so abhaengig, wie viel prozent von den bezahlten steuern man zurueckbekommt? einfach vom bemuehen des bueros? mit wie viel prozent kann cih ueberhaupt rechnen?
und hat jemand bereits erfahrung mit travelexpress/e-tax gemacht?

vielen dank
Helen.
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 24.11.2006 - 16:45
Kontaktdaten:

Beitrag von Helen. » 04.05.2008 - 23:17

tja,
ich hab alles ausgefüllt und sogar hilfe von der hotline bekommen und dann bekomme ich 2 wochen später einen brief, dass ich nix bekomme weil ich non-resident bin. war dann auch bei nem tax-office in melbourne und der beamte da hat auch einfach gesagt, dass das so richtig wäre und ich GARnichts zurückbekomme...

hat da noch jemand ähnliche erfahrungen?
lg helen
ilmarinen
VIP Member
Beiträge: 476
Registriert: 11.10.2004 - 12:02
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von ilmarinen » 04.05.2008 - 23:32

@ Helen

Grundsätzlich ist das richtig, wenn du deine Einkommen immer mit 29% versteuert hast und nicht 6 Monate an einem Ort gelebt hast.
Du kannst aber bestimmte Dinge wie Arbeitskleidung steuerlich absetzen (Wie in Deutschland auch). Dafür bekämst du dann etwas zurück.
Wenn du Agenturen beauftragst bekommst du evtl. auch etwas zurück.

@ Mickey

Keine Ahnung ob du noch reinschaust:

Du kannst deine Steuererklärung natürlich immer machen, aber ob du vor dem Ende des Steuerjahres eine Rückerstattung bekommst weiß ich nicht. Jedenfalls musst du die bis zum 30.06 gemacht haben.

Maximalsatz kann man so nicht sagen. In der Regel gelten auch für dich 29% außer du hast mehr verdient als die Bemessungsgrenze ist (sehr unwahrscheinlich)
Kowhai
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 25.04.2008 - 10:24

Beitrag von Kowhai » 05.05.2008 - 12:16

@ilmarinen

Wie wirkt es sich denn aus, wenn man über 6 Monate an einem Ort lebt? Weil ich will nächstes Jahr das WHV machen, aber schon an einem Ort bleiben...

Ändert das was, wenn ich z.B. 3 Monate zum Fruitpicking woanders hinmuss, an den Wochenenden aber immer "nach Hause" gehe?
ilmarinen
VIP Member
Beiträge: 476
Registriert: 11.10.2004 - 12:02
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von ilmarinen » 05.05.2008 - 23:00

http://www.ato.gov.au/individuals/conte ... /29089.htm
http://www.ato.gov.au/individuals/conte ... /12333.htm
http://www.ato.gov.au/individuals/conte ... /64131.htm

Okay, das ist was ich zu dieser Frage offizielles gefunden habe.
Ich weiß nicht, wie das z.B. bei einem Miningjob gehandhabt wird, bei dem ihr an einem anderem Ort eingesetzt werdet als dort wo ihr wohnt oder wenn der Job Arbeits- und Wohnwechsel (z.B. Roadwork) beinhaltet.
Grundsätzlich müßt ihr mehr als 6 Monate an einem Ort gelebt und gearbeitet haben um den Residentstatus zu erhalten. Die Folge wäre, dass ihr nur 13 anstatt 29% Lohn bezahlen müßt (da ihrwahrscheinlich nicht die 30000$ Grenze überschreiten werdet)
Firebird
VIP Member
Beiträge: 303
Registriert: 09.12.2005 - 18:10
Wohnort: Seoul
Kontaktdaten:

Beitrag von Firebird » 06.05.2008 - 05:16

Die Taxoffices (die 100 Dollar kosten) geben euch als Resident an! Ich habe es mit so einem Office gemacht und war zufrieden, kostet halt ein bisschen was, dafür kriegt man aber was zurück.
Ich würde ein spezielles Backpacker-office nehmen, den die normalen Tax-offices werden euch nicht al Resident angeben und somit bekommt ihr dort nix zurück. Wie weit das ganze rechtens ist weiss ich nicht, aber es machen wohl alles Backpacker-offices so.
Achtung: Falls ihr über 2 Jahre verteilt gearbeitet habt müsst ihr 2 mal bezahlen, überlegt euch also ob es sich lonht, oder ob ihr in einem Jahr evtl sehr wenig verdient habt.
Ich habe auch immer 29% angegeben wenn ich gearbeitet habe und bin am ende dann mit dem Taxback belohnt worden!
Nach einem Jahr WHV in Japan und 3 Monaten in Korea nun wieder zuhause! Auf meinem Blog findet ihr natürlich auch WHV DU.
www.teglas.blogspot.com
Leverless
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 05.07.2007 - 05:23

hilfe bei tax back

Beitrag von Leverless » 12.05.2008 - 05:48

@firebird: was fuer ein tax office war denn das? hast du ne konkrete adresse? bin im moment in darwin und war da heute bei nem tax office. fuer 150 dollar haetten die alles fuer mich geregelt. allerdings, als sie dann durch meine final payslips etc. geschaut hat, wurde mir auch gesagt, dass ich mindestens 6 monate an einem ort haette arbeiten muessen um meine 29% tax wieder zu bekommen...ich konnt es einfach nicht glauben, ich habe 3600 dollar tax gezahlt, und soll jetzt nichts davon zurueck bekommen... :mad: ware cool wenn du mir oder irgend jemand ne genauere info geben kann, an wen ich mich da wenden koennte.

danke!
Firebird
VIP Member
Beiträge: 303
Registriert: 09.12.2005 - 18:10
Wohnort: Seoul
Kontaktdaten:

Beitrag von Firebird » 12.05.2008 - 16:50

Well,.... ich hab Glück gehabt das ich zu der Zeit in Sydney war, dort gibt es nämlich sehr viele Offices. Ich würde zu einem gehen das irgentwo in einem Backpacker-magazin oder so ähnlich inseriert. In Sydney gibt es einige, allerdings sind diese ausserhalb der Tax-high-season etwas schwierig zu finden, müsste da nochmal nachschauen. wenn du noch etwas Zeit hast würde ich warten bis das Tax-Jahr rum ist, dann spriessen sie überall aus dem Boden und du hast sogar die Chance es etwas billiger zu kriegen. In Darwin weiss ich leider gerade kein Office.

Achja, die eine in Sydney war an der Bondi Junction, da sind ein paar, hiess glaub Taxback Australia oder so.
Nach einem Jahr WHV in Japan und 3 Monaten in Korea nun wieder zuhause! Auf meinem Blog findet ihr natürlich auch WHV DU.
www.teglas.blogspot.com
Leverless
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 05.07.2007 - 05:23

Beitrag von Leverless » 13.05.2008 - 05:32

ich hatte mich gestern auch noch einmal kundig gemacht und bin zu dem selben ergebnis gekommen, dass die meisten in sydney sind. werde mir einfach nen guenstigen inlandflug kaufen, und versuchen die sache dort zu regeln. verlasse australien am 28 juni und waere in sydney ungefaehr am 24. juni. geht also langsam auf das ende des steuerjahres zu..

danke fuer deine hilfe und freue mich ueber jegliche weitere info!
Manniman
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 04.07.2007 - 22:26
Wohnort: Südbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Manniman » 19.05.2008 - 13:39

Leute Leute. Ihr habt Probleme.
Ich hab schon über 6000A$ Steuern gezahlt und bin nach wie vor noch nicht auf die "Superlösung" gestoßen!
moncheri
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 16.07.2007 - 09:52
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von moncheri » 30.05.2008 - 17:52

Hallo,

kann mir bitte jemand sagen wo ich die ABN Nr. einsehen kann?

Möchte gerne mein Glück ab 1.7. versuchen, meine Steuern selbst per internet zurückzubekommen.

Habe auf meinen Payslips aber nur die anderen zwei sachen gefunden, ( das total gross income und total tax paid) laut 'volleygirl',
aber ABN ?? (Oder ist damit die TFN gemeint?)

Ich habe auch nur ein paar Tage gearbeitet.. denkt ihr der Aufwand ist zu groß, um 158 AUD zurückzuordern?
Ja, ich hab gelesen, das hier welche 3000 oder mehr eingezahlt haben, aber wenn der Aufwand nicht soo groß ist, warum dann nicht auch kleine Summen zurückholen?

Jemand Erfahrung mit online Taxack?
Danke!
:grins:
nach 8 Monaten wieder zurück ;)
PatrickCh1986
Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: 02.05.2006 - 20:47
Wohnort: 32 , Shenzhen

Beitrag von PatrickCh1986 » 31.05.2008 - 10:45

es gibt eine homepage der australischen regierung.

probier mal das http://www.abr.business.gov.au


die loesung ist einfacher als alles andere

ihr ladet euch das taxprogramm anfang juli runter , gebt euch als resident an , ganz am anfang, und bekommt alles zurureck. 100 % sicher
** vom 20. August 2006 bis 1. September 2008 in Australien **
** Seit April 2009 in Asien **

** 2012 Hong Kong, Teacher **

** in China , Business Zeugs **


http://www.getjealous.com/paddydownunder
moncheri
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 16.07.2007 - 09:52
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von moncheri » 01.06.2008 - 12:48

Danke, habe trotz Suchfunktion noch immer nicht verstanden, warum ich keine ABN Nummer habe.. Weiß nun, das es Australian Buisness Number bedeudet und das man die hätte vorher beantragen müssen, und beim Arbeitgeber wohl mit angibt (?).

Bei mir wollte man aber nur die TFN Nummer haben.. gehts also auch ohne ABN?

Vielen Dank, Maria
nach 8 Monaten wieder zurück ;)
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Beiträge: 3474
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 34
Kontaktdaten:

Beitrag von Yassakka » 01.06.2008 - 12:51

Nein, die ABN ist sowas wie die Steuernummer deines Arbeitgebers!
Das heißt, diese Nummer gehört zum Arbeitgeber, wenn du ihn fragst, kann er sie dir sagen.

TFN = Arbeitnehmer
ABN = Arbeitgeber
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
moncheri
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 16.07.2007 - 09:52
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von moncheri » 01.06.2008 - 22:16

ahh.. super vielen Dank!!! :lol:
nach 8 Monaten wieder zurück ;)
Inkognitoau
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 10.09.2007 - 13:37

Beitrag von Inkognitoau » 03.06.2008 - 12:43

aber wenn man das uber www.abr.business.gov.au macht und sich als resident ausgibt wie sieht es denn aus wenn man zuruck nach australien will......ich denke dann bekommt man spaetestens probleme beim pflughafen weil die ihre kohle wiederhaben wollen
moncheri
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 16.07.2007 - 09:52
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von moncheri » 03.06.2008 - 13:10

pflughafen??? :lol: :lol:

Für mich stellt sich dieses Problem zum Glück nicht, da die Welt zu groß ist, um 2 mal ins gleiche Land zu fliegen (hab ja nun auch fast alles gesehen dort)

wohl fühlen werd ich mich trotzdem nicht, wenn man resident angeben muss..
nach 8 Monaten wieder zurück ;)
hooksy
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 17.06.2007 - 17:48
Kontaktdaten:

Beitrag von hooksy » 07.06.2008 - 16:55

OK kann mir bitte jemand einfach das alles mal auf den Punkt bringen?
Also ich war 5 Monate in Australien. Habe dort 29% Steuren bezahlt, bin schon wieder in Deutschland und möchte jetzt mein Taxback machen.
Kann ich bis zum nächsten Steurjahr waretn(weil es jetzt so kurzfristig ist)? Oder MUSS ich das jetzt noch gebacken kriegen, weil das dann im nächsten Jahr nicht mehr geht, da ich ja in diesem Steuerjahr gearbeitet habe?
Muss ich dann resident angeben, wenn ich beim goverment das taxback online mache, um überhaupt was zu bekommen?
Danke!
Antworten

Zurück zu „Jobs, Arbeiten & Steuern“