Wann Steuererklärung machen?

Alle Fragen zu Jobs, Jobsuche, Arbeitsmarkt, Arbeitsbedingungen, Bewerbungen, Steuern etc.

Moderator: Yassakka

Antworten
anne81
Mitglied
Beiträge: 186
Registriert: 06.06.2006 - 20:58
Wohnort: Kiel....34 Jahre
Kontaktdaten:

Wann Steuererklärung machen?

Beitrag von anne81 » 15.02.2008 - 13:42

Hey Leute,

bin jetzt wieder zurück in Germany und wollte von hier nun meine Steuererklärung machen. Habe grad auf die ato Seite geschaut und mir das Tax Programm runtergeladen.
Ich habe in Australien erst im August 07 angefangen zu arbeiten. Wann muss/kann ich denn meine Steuern machen? Erst nach Juni oder nächstes Jahr? weil die fragen nur nach Steuern aus dem Jahre 06-07.

LG Anne
Australien 02.02.07-06.02.08
Australien 07.04.08-Juni 08
Australien 21.11.08-17.12.08

"Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
mag lähmender Gewöhnung sich entraffen."
Firebird
VIP Member
Beiträge: 303
Registriert: 09.12.2005 - 18:10
Wohnort: Seoul
Kontaktdaten:

Beitrag von Firebird » 15.02.2008 - 15:19

Am besten wäre es gewesen sie schon in DU von einem Taxagent machen zu lassen. Du hättest dann zwar aussreisen müssen ohne Geld zu haben, aber das wäre im Juni gekommen.
Ich habe erst heute eine Mail bekommen von einem Freund der jetzt wieder daheim ist und kurz bevor er abgeflogen ist noch die Steuererklärung gemacht hat. Er hat einen Bescheid bekommen das er 100$ nachbezahlen muss (obwohl er nicht viel verdient hat). Ich denke es ist schwierig das selber auszufüllen, da es da wohl ein paar Tricks, Schlupflöcher oder einfach extras für Backpacker gibt.
Ich war zuerst bei einem normalen Taxagent und der hat das überflogen und gemeint das ich nachzahlen muss. Dann war ich bei einem Agent der sich auf Backpacker spezialisiert hat und bei dem habe ich dann einen großen Teil wiederbekommen.
Also ich würde mir an deiner Stelle bis Juni (ich denke dann musst du sie machen) jemanden suchen der sich wirklich mit sowas auskennt und es trozdem versuchen.
Am sichersten ist es natürlich immer sie dort machen zu lassen.
Firebird
Nach einem Jahr WHV in Japan und 3 Monaten in Korea nun wieder zuhause! Auf meinem Blog findet ihr natürlich auch WHV DU.
www.teglas.blogspot.com
Shue
VIP Member
Beiträge: 1194
Registriert: 16.09.2004 - 15:42
Wohnort: 32, Augsburg

Beitrag von Shue » 15.02.2008 - 15:48

Naja, also SO stimmt das natürlich nicht ganz, was Firebird schreibt. 1) Das Onlinedings ist echt easy im Vergleich zu einer deutschen Steuererklärung. Zum zweiten: Wenn man es genau nimmt, darf es nichts ausmachen, wo und wer die Steuererklärung macht, also isses egal ob von hier online oder vor ort.

Der Trick bei all diesen Backpacker-Beratern ist: Jeder Backpacker wird als "Resident" deklariert (obwohl man das eigentlich offiziell erst ab 6 Monate an einem Ort ist), hat damit einen Steuerfreibetrag (um die 6.000 Dollar/Jahr) und weniger Steuersatz (13% statt 29%). DESwegen kriegt man Geld zurück, aber nicht, weil es ein spezieller Backpacker-Berater gemacht hat. Das machen die aber im Üœbrigen auch durchaus beim offziellen Tax-Office so (da helfen sie einem nämlich auch, kostenlos) - bei meiner Freundin war es jedenfalls so, dass sie nach "resident, non-resident" gefragt wurd, sie sagte "naja, also eigentlich nicht..." und die Dame im TO dann dennoch "resident" ankreuzte und die daraufhin ein paar Monate nach Rückkehr in D einen Scheck in der Post hatte...

@anne:
Du kannst das problemlos von hier machen. Und ob Du Dich dann als Resident deklarierst oder nicht, musst Du selber entscheiden. Machen musst Du es für das Steuerjahr 07-08 glaube ich bis Ende Oktober oder so irgendwas. Da das laufende Steuerjahr dort ja noch nicht rum ist, kannst Du es online wohl auch erst nach Juni machen.
...
http://www.sarah-in-australia.de/
Feb 2005 - Jan 2006
Firebird
VIP Member
Beiträge: 303
Registriert: 09.12.2005 - 18:10
Wohnort: Seoul
Kontaktdaten:

Beitrag von Firebird » 15.02.2008 - 16:18

Danke Shue,
ich war mir einfach nicht sicher und es sollte Anne einfach nicht so ergehen wie meinem Kollegen. Ich habe in Sydney das offizielle Office gesucht und die meinten sie machen garnix in die Richtung. Da ich das vor Ende des Steuerjahres gemacht habe war es auch schwierig ein Office zu finden das es für mich gemacht hat. Ausserdem jagen die den evtl. nicht vorhandenen Dokumenten von Arbeitgebern für dich nach, was auch noch praktisch ist. Wenn es aber wirklich nur der Haken "resident/non-resident" ist, dann kann man das sicher alleine machen wenn man alle Dokumente hat. Ich hatte genug damit zu tun mein auto zu verkaufen und noch was von Sydney zu sehen und war somit froh das es jemand für mich gemacht hat. Aber das ist jeden selbst überlassen, hier daheim mach ich sie z.b auch immer selber, was auch nicht immer ganz einfach ist (arbeite in der Schweiz und Schicht....)
Firebird
Nach einem Jahr WHV in Japan und 3 Monaten in Korea nun wieder zuhause! Auf meinem Blog findet ihr natürlich auch WHV DU.
www.teglas.blogspot.com
Shue
VIP Member
Beiträge: 1194
Registriert: 16.09.2004 - 15:42
Wohnort: 32, Augsburg

Beitrag von Shue » 15.02.2008 - 16:32

... hier daheim macht die mein Steuerberater ... *gg* Aber ich denke, man kann es für AUS online durchaus selber wuppen, geht ja wohl um normale Jobs und nicht X verschiedenes Zeugs.
...
http://www.sarah-in-australia.de/
Feb 2005 - Jan 2006
Martha
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 17.02.2007 - 23:04
Wohnort: 31,Sydeny

tax back

Beitrag von Martha » 18.02.2008 - 02:25

ist es also immer moeglich oder nur im Juni???
ICh werde es lieber selber versuchen, was fuer unterlagen brauch ich dann???
oh weh will nicht drauf zahlen;-)

wie ist es mit der -Super-Rente bekomme ich das geld auch wieder???? :roll:
mickey_knox
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 13.12.2007 - 09:09

Beitrag von mickey_knox » 18.04.2008 - 01:52

das wuerde mciha uch interessieren mit der superannu.
und dann wuerde es mich natuerlich auch mal interessieren ob die denn nicht nachpruefen, ob du 6 monate an einem ort gearbeitet hast, also den resident status auch wirklich hast...
ich mein... is ja relativ einfach,d as nachzupruefen wenn man die payslips vor sich hat :)
selbiges bei e-tax
travelbibi
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 09.11.2005 - 22:02
Wohnort: Hamburg

Beitrag von travelbibi » 23.04.2008 - 01:32

Ein tax resident ist man, nachdem man 6 monate in Australien war, nicht an einem Ort. Hat mir das tax office gesagt. Das Steuerjahr geht von July bis Juni, d.h. ab dem 1. Juli kann man die steuererklaerung machen. Auch von deutschland aus mit dem Formular, was nicht so schwierig ist. Kommt auch drauf an, wieviel steuern du immer gezahlt hast. waren es meist 29 Prozent.

Ich hatte angekreuxt, dass ich kein resident bin, daher hiess es 800 dollar nachzahlen, dann habe ich ein brief geschrieben, das ich das falsch angekreuzt habe und habe dann 3150 bekommen. was schon mal viel viel besser war.
man kann es auch vorher machen, wenn man das land verlaesst, es gibt da ein extraformular im internet. (irgendwas mit 'leaving earlier').

mit superannuation hatte ich gerade was geschrieben unter http://www.reisebineforum.de/viewtopic.php?t=17978
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5399
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Chacco » 23.04.2008 - 02:15

travelbibi hat geschrieben:Ein tax resident ist man, nachdem man 6 monate in Australien war, nicht an einem Ort. Hat mir das tax office gesagt.
Dann habern sie dir Mist erzählt, stimmt nämlich nicht. Wenn man Glück hat, wird das nie geprüft, ich musste meinen Mietvertrag vorzeigen, danach war alles klar.
Pezer
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 27.06.2008 - 22:25
Wohnort: Rostock

Beitrag von Pezer » 29.06.2008 - 14:32

Inwiefern lohn es sich nach einem Jahr Australien eine Steuererklärung zu machen? Ist der Papierkram zu aufwendig oder lohnt es sich weil man doch einiges an Geld "zurückerstattet" bekommt?
travelbibi
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 09.11.2005 - 22:02
Wohnort: Hamburg

Aufwendig?

Beitrag von travelbibi » 30.06.2008 - 08:42

Kommt drauf an wieviel du arbeitest und ob du immer die gefoerdertn 29 % Steuern zahlst. Beim fruit picking zahlt man manchmal nur 13 % oder so. Ich habe etwa 9 Monate gearbeitet und 3000 dollar bekommen. Man fuellt etwa 20 Seiten im internet aus, denke inner halben stunde war es getan.
Pezer
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 27.06.2008 - 22:25
Wohnort: Rostock

Beitrag von Pezer » 30.06.2008 - 10:49

Nicht schlecht! Was war denn dafür nötig, um die Seiten im Internet ausfüllen zu können? Gehaltsabrechnungen oder was?

Wäre nett wenn du die Seite hier mal verlinken könntest!
travelbibi
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 09.11.2005 - 22:02
Wohnort: Hamburg

Beitrag von travelbibi » 01.07.2008 - 12:04

Soweit ich mich erinnere musste ich ausfuellen wieviel geld ich verdient habe und wieviel steuern ich bezahlt habe. das hat bei mir etwas laenger gedauert, da ich 7 verschiedene jobs hatte.

die meisten anderen fragen muss man nur beantworten wenn man australier ist. daher war das gar nicht so kompliziert.

hier kann man das programm e-tax runterladen.

http://www.ato.gov.au/individuals/pathw ... 01/002/014
kaiser1885
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 23.01.2008 - 21:01
Kontaktdaten:

???

Beitrag von kaiser1885 » 18.07.2008 - 16:45

jetzt muss ich richtig blöd fragen, werde aus diesem thread noch nicht ganz schlau! MUSS man die steuererklärung machen/abgeben, wenn man in oz gearbeitet oder ist das freiwillig?
wohl eher ein muss...
travelbibi
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 09.11.2005 - 22:02
Wohnort: Hamburg

Beitrag von travelbibi » 19.07.2008 - 08:49

Du musst keine steuererklaerung machen, wenn du nur working holiday machst. ich habe sie natuerlich gemacht, um geld zu bekommen. das war nicht wenig.
Antworten

Zurück zu „Jobs, Arbeiten & Steuern“