Welche Größe hat euer Reiseruckssack?

Fragen zu Gepäck, Kleidung, Rabatt-Karten wie YHA sowie Reise-Accessoires und die Reise-Apotheke.

Welche Größe hat euer Reiseruckssack?

55l +10
195
21%
65l + 10
436
47%
75l + 10
192
21%
noch grösser
64
7%
kleiner als 55l
34
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 921
Odin
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 18.10.2008 - 19:30

Beitragvon Odin » 13.02.2010 - 23:28

einfach just 4 fun...
und im Juni spielt Deutschland gegen Australien.. ich hasse zwar fussball :-D aber hey.. ich hab dafür die passende Kleidung...
Und mein Ziel, in 10 Ländern vor bedeutesten sehenswürdigkeiten, mit Bayrischer Tracht... :-D
Lakeischa
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 21.02.2010 - 16:40
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Lakeischa » 21.02.2010 - 19:49

Ich weiß nicht ob es diesen Ratschlag schonmal gab, aber ich poste ihn einfach mal:
Ich würde jedem Empfehlen, der vor hat seinen Rucksack über längere Strecken zu tragen, also damit wirklich wandern gehen möchte, den Rucksack seiner Wahl unbedingt vorher mal in einem Laden anzuprobieren! Und wenn möglich, auch mit Gewicht drin und nicht nur den lehren Rucksack. Beim wandern ist es nämlich unglaublich wichtig das er einfach zu eurer Ruckengroße usw. passt. Besonders der Becken-gurt (der im jeden Fall vorhanden und gut gepolstert sein sollte) muss gut sitzten, und den größten Teil des Gewichtes tragen, nicht die Schulter-träger!
Ich hatte mal mit einem Rucksack, den ich bei e-bay gekauft hatte, richtig Pech. Im Grunde war es ein guter Rucksack, aber leider hat er einfach absolut nicht gepasst, trotz unglaublich vieler Einstellmöglichkeiten. Leider habe ich ihn ohne ihn vorher auszuprobieren, schwerbepackt auf eine zweiwöchige Wandertour mitgenommen. Die Folge waren unerträgliche Schulter und Rückenschmerzen, weil der Beckengurt einfach nicht richtig saß, und aufgescheuerte Haut an den Hüftknochen. Und das kann einem echt den ganzen Spaß verderben. Also erspart euch das lieber und probiert einen grpßen Rucksack unbedingt vorher an.
Sven25
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 344
Registriert: 21.12.2009 - 18:03
Wohnort: Cairns QLD
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven25 » 11.05.2010 - 17:02

Hallo ich habe mir eben grade einen
Deuter Quantum 70 + 10 gekauft. Inklusive Rcuksack war dabei also nen ganz normaler wie so ein Eastpack und ein Regen cape was man auch komplett zumachen kann für die Flüge zb
There is nothing like Australia!!!
late-fate
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 19.04.2009 - 17:55

Beitragvon late-fate » 11.05.2010 - 23:38

Sven25 hat geschrieben:Hallo ich habe mir eben grade einen Deuter Quantum gekauft 70 + 10 L Inklusive Rcuksack war dabei also nen ganz normaler wie so ein Eastpack und ein Regen cape was man auch komplett zumachen kann für die Flüge zb


Was hat der Spaß gekostet?
Habe nen Deuter 60+10 für 89 Euro gekauft!
Sven25
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 344
Registriert: 21.12.2009 - 18:03
Wohnort: Cairns QLD
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven25 » 12.05.2010 - 00:31

late-fate hat geschrieben:
Sven25 hat geschrieben:Hallo ich habe mir eben grade einen Deuter Quantum gekauft 70 + 10 L Inklusive Rcuksack war dabei also nen ganz normaler wie so ein Eastpack und ein Regen cape was man auch komplett zumachen kann für die Flüge zb


Was hat der Spaß gekostet?
Habe nen Deuter 60+10 für 89 Euro gekauft!


Meiner hat 189 euro gekostet.

aso meiner hat noch nen daypack dabei und ne regen/schutzhülle für den flughafen

deiner für 89 euro wo hast du den den her.

Bild
There is nothing like Australia!!!
late-fate
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 19.04.2009 - 17:55

Beitragvon late-fate » 12.05.2010 - 18:00

Das ist meiner hier:

--->defekter Link, gelöscht, J.-L./Mod.<----


Hat ursprünglich auch um die 180 gekostet. Jetzt befürchte ich nur, dass er ein wenig zu klein ist, obwohl ich schon denke, dass man mit 70 Litern ganz gut klar kommen kann!
Sven25
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 344
Registriert: 21.12.2009 - 18:03
Wohnort: Cairns QLD
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven25 » 12.05.2010 - 18:13

naja die 10 liter also die literzahl die immer nach dem plus kommt soll man nicht benutzen haben die mir gesagt nur im notfall oder so werde mein rucksack auch nicht ganz voll packen.

aber mit den 60 liter kommt man auch gut klar da machen 10 liter nicht viel aus. Hat deiner den auch nne Daypack dabei oder ne Schutzhülle
There is nothing like Australia!!!
Coomassie
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 18.03.2010 - 18:17

Beitragvon Coomassie » 26.05.2010 - 22:54

Ich hab mir am Freitag den Deuter Aircontact Pro SL 55+15 L gekauft.

Hab dem in laden mit ca 13kg ausprobiert, hat nachher insgesamt 15kg gewogen und das war echt angenehm. Der verkäufer hat mir noch beim einstellen geholfen und wenn der beckengurt richtig sitz, dann merkt man ja echt kaum was auf den schultern. Aber teurer spass... 220€ :( Aber was tut man nicht alles für den sowieso schon kaputten rücken :D
KiethLippy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 10.03.2010 - 22:07
Kontaktdaten:

Beitragvon KiethLippy » 27.05.2010 - 11:44

Ich hab den Deuter Aircontact PRO 70+15 :smile:
kaeferblattler

Beitragvon kaeferblattler » 27.05.2010 - 21:00

Habe den Eagle Creek Thrive 90L.
73l + 19l Daypack.

http://www.eaglecreek.com/bags_luggage/ ... 90L-10068/

Genial finde ich an dem Teil das Zip away Tragesystem.
Wurde als Restposten bei Globetrotter rausgehauen für 140 statt 240, echtes Schnäppchen also.
Da sind momentan noch ein paar andere Eagle Creek Modelle stark reduziert. Im Onlineshop unter Hot offers.
itzkiif
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 19.10.2009 - 13:38

Beitragvon itzkiif » 23.06.2010 - 09:20

also, meiner ist der vaude tour 40, ein kleiner feiner feuerroter 40 l rucksack. habe schon viele touren durch europa mit immer viel zu viel gepäck gemacht (hab noch nen north face terra 50, der, wenn er voll ist, locker 17 kg wiegt und vorher ein no name monster, das 80 l fasste) und gemerkt, dass man mindestens ein drittel von dem kram, den man mitschleppt, never ever braucht.
meiner meinung nach:
max. 10 kg gepäck aufm rücken (man läuft wie auf wolken... :))
kleiner rucksack (auch 40 l sind noch viele liter :))
leichter, guter schlafsack
leichte, gute isomatte (thermarest prolite 3 z.b., wiegt regular 460 g... :))
schlafsackinlett

und wenn man kleines, leichtes equipment hat, kann man immer noch den lieblingspullover und die favourite unterhose einpacken, weil immer noch ein haufen platz im mini-backpack ist. und man buckelt sich nicht tot... (20 kg auf 20 km fussmarsch, ich wünsche viel vergnügen und hoffentlich starke nerven ;))

und wenn doch was wichtiges nicht dabei ist: es ist australien und nicht die dritte welt! :wink:
ricܩ
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 23.06.2010 - 12:31

Beitragvon ricÜ© » 25.06.2010 - 12:55

Ich reise leicht mit 40liter rucksack - bisher hat es immer funktioniert - überlege mir aber momentan einen 65 liter zu zulegen für längere touren.
hellyrose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 28.10.2009 - 19:22

Beitragvon hellyrose » 06.08.2010 - 14:40

Ich habe mir den Alpamayo von Deuter geholt. Der fasst gute 50 + 10 Liter.
Bis jetzt höre ich hier immer was von anderen Deuter Modellen. Kennt denn jemand den Alpamayo? Ich bin mir im Moment nicht sicher, ob ich den behalten soll. Hatte letztens den neuen Deuter auf (weiß den Namen grade nicht mehr) und der hat super gesessen. Der Alpamayo auch, aber irgendwie war der total falsch gepackt und ich habe jetzt ein bisschen Angst, dass das in Australien mit dem hier nicht viel gibt. Also ich glaube so auf Dauer wäre der Neuere besser als der Alpamayo. Kann aber auch nur daran liegen, dass er eben falsch gepackt war und nee ich kann den leider jetzt nicht probepacken, weil mir noch ganz viel Zeug fehlt ;).

Aaalso meine Frage :D: Hat jemand Erfahrung mit dem Alpamayo und wenn ja Gute oder Schlechte?
Jandia
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 286
Registriert: 29.07.2010 - 17:16
Wohnort: M-V
Kontaktdaten:

Beitragvon Jandia » 12.08.2010 - 19:09

late-fate hat geschrieben:Habe nen Deuter 60+10 für 89 Euro gekauft!

den hab ich auch gekauft. war n "auslaufmodell". hab ihn schon paar mal genutzt, bin verliebt ;)
Deuter Denali: Bild
hellyrose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 28.10.2009 - 19:22

Beitragvon hellyrose » 19.08.2010 - 11:53

Habe meinen anderen Rucksack wieder umgetauscht und mir dafür den Deuter AirContact Pro SL 55+10 gekauft :)! Bin sehr zufrieden.
Katastrofee
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 17.04.2010 - 12:09
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitragvon Katastrofee » 19.08.2010 - 23:05

Also mein Rucksack hat 55 + 10L und ist von Deuter.
DEUTER Traveller 55+10 SL
Hab ihn seit heute und bin echt zufrieden. Als ich ihn mit 20kg Gewichtekissen anhatte, kam mir das gar nicht sooo schwer vor.
Ich mach mir ein ganz kleines bisschen sorgen, dass es zu wenig Platz ist. Aber schleppen muss man den ganzen Kram ja auch noch ^^
SommerSonnenWende
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 16.09.2009 - 17:47
Wohnort: Berlin

Beitragvon SommerSonnenWende » 06.09.2010 - 16:31

Ich habe seit Jahren einen 50L Rucksack und hatte bisher nie Probleme wegen zu wenig Platz.
Heute habe ich für mein Jahr in Australien gepackt und wieder reichen mir die 50 L locker. :grins:
Allerdings habe ich kein Camping-Zeug dabei und bin ohnehin jemand, der sehr minimalistisch lebt. :lol:
die uschi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 18.09.2010 - 15:03
Wohnort: bochum

Beitragvon die uschi » 13.10.2010 - 20:45

hilfe,ich werd für 20 wochen nach australien gehen,werd work and travel machen und hab kp wie groß der rucksack sein soll....will nicht so schwer schleppen aber alle möglichkeiten haben.es wird auf jeden fall der deuter aircontact pro, weiß aber nicht ob 55+15 reichen oder ich einfach mal nach dem prinzip wenn schon denn schon direkt den 65+15er nehmen soll (über 1.80 groß,nicht sooooo kräftig).....vielen dank für eure hilfe!
*Fernweh*
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 05.09.2010 - 12:32
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon *Fernweh* » 01.11.2010 - 03:24

Ich hab mich für den Gregory Palisade entschieden, durch die "festen" Hüftgurte ist er für komfortables Tragen bis 30kg ausgelegt, natürlich werde ich nicht mit so viel rumlaufen :P
Für mich war das geringe Eigengewicht des Ruckssacks, trotz 80Liter Volumen ausschlaggebend, damit habe ich alle Möglichkeiten offen.
Ivory85
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 18.11.2010 - 14:32

Beitragvon Ivory85 » 10.12.2010 - 19:07

Guten Abend zusammen!
Ich weiß leider nicht, wie groß meiner ist...Habe den schon so lange...Glaub aber 60+10 und kam bisher immer sehr gut aus. Marke Bergpfeil. Jetzt sind mir nur leider beim Malaysiatrek innen diese Trennwände gerissen, aber komm auch ohne die klar.

Meine Freundin möchte sich jetzt einen für Australien kaufen und hat mir dieses Angebot geschickt..(ebayLink gelöscht,Mod).Kann mir mal jemand sagen, wo hier der Haken ist?? Die Qualität kann bei diesem Preis doch irgendwie nicht in Ordnung sein, oder?? Trau ihn mir ihr nicht empfehlen....

Zurück zu „Reise-Equipment“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast