Arbeitsschuhe für Fruitpicking / Farm Arbeit

Fragen zu Gepäck, Kleidung, Rabatt-Karten wie YHA sowie Reise-Accessoires und die Reise-Apotheke.
cfg_dobb
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 13.02.2016 - 03:14

Arbeitsschuhe für Fruitpicking / Farm Arbeit

Beitragvon cfg_dobb » 27.12.2016 - 21:41

Hallo zusammen,
bin mittlerweile in den letzten Vorbeireitungen für mein einjähriges Work and Travel Abenteuer :grins:
Jetzt stellt sich mir die noch die Frage welche Kleidung für Farmjobs am geeignetsten ist. Ich habe hier noch ein altes paar Leder-Arbeitsschuhe stehen (knöchelhoch), bin mir aber nicht sicher ob die nicht schon wieder zu warm sind. Was sind hier eure Erfahrungen? Möchte mir eigentlich auch nicht meine guten Trekking Schuhe bei der Arbeit zerstören. Es sollte denke schon was robustes sein bei der Feldarbeit oder? :grins: Reicht ansonsten eine alte Jeans für die Arbeit?
Grüße
Christian
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 27.12.2016 - 22:41

Fuer farmarbeiten habe ich ein paar diving boots (gibts in jedem tauchshop an kuestenstaedten) genommen. Wasserdicht, abwaschbar, kann man relativ leicht im gepaeck zusammenfalten.
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 28.12.2016 - 13:45

Robuste Lederschuhe und Jeans sind prima. Ich persönlich schlüpfe am liebsten in etwas zu große Gummistiefel, auch wenn es heiß ist. Beachte, dass es auf vielen Farmen (auch auf meiner) Giftschlangen gibt. Mancherorts auch Skorpione und überall Fliegen und Mücken. Daher ist es wichtig, vor allem die Füße und Unterschenkel vollständig mit robusten Materialien zu bedecken. Den Rest des Körpers muss man dagegen vor allem vor der beißenden Sonne schützen. Also Hut, Hemd und insektenabweisende Sonnenschutzcreme mitnehmen. Sonst brauchst du nichts! Tanze also bloss nicht in Sandalen, Shorts und nacktem Oberkörper zur Farmarbeit an. Übrigens gibt es bei mir in der Gegend momentan jede Menge Farmarbeit (auch bezahlte) und meine Nachbarn nerven mich dauernd, ob ich ihnen nicht ein paar fleißige Backpacker "leihen" könnte ... wann kommst du denn hier an?
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
cfg_dobb
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 13.02.2016 - 03:14

Beitragvon cfg_dobb » 29.12.2016 - 19:42

Hallo Romana,
das hört sich ja schonmal gut an, so in etwa habe ich mir meine Arbeitskleidung auch schon zurechtgelegt ;-)
Ich lande am 23. Januar in Melbourne, und ansonsten noch nicht viel geplant. Wenn in dem Zeitraum noch Tatkräftige Unterstützung gebraucht wird würde ich mich gerne auf den Weg machen (wohin denn eigentlich? :grins: ).
Grüße, Christian
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 29.12.2016 - 23:50

Hallo Christian, guck unter meinem Avatar, da steht's: Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island
Konkret 45 Autominuten von Adelaide City, direkt an der Küste mit einem herrlichen Strand. Mithelfende Hände werden hier immer gebraucht und ich kann bis zu drei Besucher unterbringen.

In der letzten Januarwoche dürften wir selbst auf Urlaubsreise sein; die genauen Daten entscheiden sich in den nächsten zwei Wochen. Danach bist du gern willkommen! Setze dich kurzfristig vor deiner Abreise noch einmal mit mir in Verbindung und werde schon mal Mitglied bei www.wwoof.com.au
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
MikeyDread
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 03.01.2017 - 09:47

Beitragvon MikeyDread » 04.01.2017 - 02:35

Nim dir richtige Ausrüstung mit. Feste Schuhe, zum wandern und arbeiten und Klamotten die du danach wegwerfen kannst.
Ich habe immer noch den roten Sand in manchen Klamotten drinnen und bekomme den nicht raus. Außerdem bist du dann gut geschützt

Zurück zu „Reise-Equipment“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast