Deutsches Brot nach Australien mitnehmen

Fragen zu Gepäck, Kleidung, Rabatt-Karten wie YHA sowie Reise-Accessoires und die Reise-Apotheke.
Panou
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 21.07.2015 - 16:40

Deutsches Brot nach Australien mitnehmen

Beitragvon Panou » 05.08.2016 - 09:29

Ich würde gerne deutsches Brot nach Australien, habt ihr eine Ahnung, ob ich da Probleme mit dem Zoll oder so bekomme? Da ich dort eine Bekannte in Australien habe und das deutsche Brot dort ziemlich teurer und selten ist, wollte ich das gerne mitnehmen. Weiss jemand, ob ich das einfach machen kann?

VG Panou
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4157
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 07.08.2016 - 09:59

Lohnt das denn wirklich? Ich meine, wenn du frisches Brot mitnehmen würdest, ist das ja quasi schon 2 Tage alt, bist du dort bist.
Oder meinst du abgepacktes "Industriebort"?

Ich fürchte allerdings, dass du so oder so ein Problem mit dem Zoll bekommen würdest.
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 12.08.2016 - 06:49

Panou hat geschrieben:habt ihr eine Ahnung, ob ich da Probleme mit dem Zoll oder so bekomme?

Bekommst du in australien bei fast allen lebensmitteln, von einigen wenigen ausnahmen (schokolade?) mal abgesehen...
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 15.08.2016 - 00:44

Die Antwort lautet schlicht und einfach: Nein! Das Einführen von Lebensmitteln nach Australien ist ohne Sondererlaubnis strengstens verboten. Bei Ankunft am Flughafen müssen alle Lebensmittel vor der Zollkontrolle weggeworfen werden und wenn dich der Zoll danach noch mit einem Laib oder auch nur einer Scheibe Brot erwischt, drohen sehr hohe Geldstrafen. Außerdem hat Carpool Guy recht - es gibt hier in Lebensmittelläden alle möglichen Arten von Brot zu kaufen, und auch alle möglichen Schokolademarken aus In- und Ausland.
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Tümmler
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 13.09.2016 - 15:32

Beitragvon Tümmler » 13.09.2016 - 16:15

Yassakka hat geschrieben:Lohnt das denn wirklich? Ich meine, wenn du frisches Brot mitnehmen würdest, ist das ja quasi schon 2 Tage alt, bist du dort bist.
Oder meinst du abgepacktes "Industriebort"?


Finde auch, dass sich sowas doch nicht wirklich lohnt. Selbst wenn man es mitnehmen dürfte, hat man doch nicht wirklich was davon, wenn das Brot schon nicht mehr frisch ist. Da lohnt sich doch der Platzverlust schon nicht. Dann lieber ein Rezept mitnehmen und das Brot selbst backen :) An die Zutaten sollte man in Australien doch kommen, oder?
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5818
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 14.09.2016 - 19:35

Wozu? In Australien gibt es gute Deutsche und Schweizer Bäckereien.
herta
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 19.06.2016 - 20:24

Beitragvon herta » 27.09.2016 - 18:16

Du wirst Probleme bekommen, wenn du Lebensmittel nach Australien bringen willst. Da sind die recht streng. Nebenbei ist das Brot ja nicht mehr frisch, bis du in Sydney bist, oder? Du bist ja nicht nur 2h unterwegs :)
Du kannst ja dort dein eigenes Brot backen, nach einem deutschen Rezept - das habe ich immer so gemacht, wenn ich im Ausland war :)

Zurück zu „Reise-Equipment“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast