Größe des "Day"packs?

Fragen zu Gepäck, Kleidung, Rabatt-Karten wie YHA sowie Reise-Accessoires und die Reise-Apotheke.
Lilith
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 15.02.2016 - 15:57

Größe des "Day"packs?

Beitragvon Lilith » 03.05.2016 - 12:52

Hey :)

Für mich geht es im September für 12 Monate nach Neuseeland, die letzten Tage bzw. Wochen habe ich viel Zeit damit verbracht, mich (unter Anderem) hier im Forum zu informieren, aber jetzt stellt sich mir immer noch die Frage nach dem "Day"pack.

Meine Anforderungen sind im Moment:
- Nicht zuu groß, da im Flugzeug als Handgepäck
- "Great-Walk-tauglich", also für 2-3-Tages-Touren groß genug (ich kann mit sehr wenig auskommen, aber Essen/ein paar Klamotten/Lebensmittel müssen ja trotzdem mit)
- Laptop sollte reinpassen (sollte aber doch eigentlich kein Problem werden, 13" und bekommt eh eine wasserdichte, stoßfeste Hülle :grins: )
- Auch vorne tragbar, da ich ja auf dem Rücken im Normalfall den großen Rucksack habe

Als großen Rucksack liebäugle ich im Moment mit dem Fjällräven Kajka 65w, aber den werde ich in ein paar Wochen erstmal Probe tragen :wink:

Was könnt ihr mir empfehlen? Welches Volumen sollte ich anpeilen und/oder habt ihr eventuell sogar konkrete Vorschläge für mich? Ich bin für alle Tips dankbar!

Liebe Grüße, Lilith

PS: Im Forum habe ich schon geguckt, hab aber nur einen Beitrag von vor ein paar Jahren gefunden, der leider nicht beantwortet wurde..
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 10.05.2016 - 02:57

Egal wie gross du deinen rucksack waehlst, er ist immer zu klein fuer das, was du alles mitnehmen willst. Nimm lieber etwas mehr geld mit und kaufe dir die sachen unterwegs erst, wenn du ganz sicher bist dass du es brauchst als die ganze zeit unnuetzen ballast mitzuschleppen. Die warme Jacke die ich in deutschland im winter noch auf dem weg zum flughafen getragen hatte, haette ich meinen elten vor dem abflug wieder mitgeben koennen denn in Australien war dann noch 6 monate lang sommer.

Ich packe meinen rucksack immer so, dass laptop, reisepass, tshirt,socken+einen satz unterwaesche (wenn man mal laenger als einen tag unterwegs ist) in den kleinen rucksack passen.
In den grossen rucksack kommen nur 1 lange hose, 2 tshirts und unterwaesche fuer 4 tage, grosses handtuch, zahnbuerste und seife. Im grossen rucksack ist jetzt noch jede menge platz, sodass der kleine rucksack prima in den grossen passt. Jacke kann man noch obendrauf festzurren, flasche wasser wird in die seite gesteckt.

Super, alles notwendige fuer die grosse reise am mann, ich schlepp mir keinen bruch mit 40kg auf 2 rucksaecke verteilt, kann damit immer noch zuegig laufen oder rennen wenn ich irgendwo umsteigen muss un die zeit knapp ist und ich weiss immer was wo im rucksack zu finden ist.

Es ist auch voellig egal welche marke man kauft, solange die verarbeitung (naethe und reissverschluesse!) gut ist und der rucksack vom volumen her passt. Ich wuerde die rucksaecke sowieso nur gebraucht kaufen und dann eben mal waschen. Deutlich billiger, und nach 4 wochen in der sonne sind die farben sowieso verblasst...
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Sis33
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 11.06.2016 - 03:18
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sis33 » 06.07.2016 - 22:12

Ich würde dir ein Volumen von 20-30 Litern empfehlen. Das ist so ein Mittelding. Es passt schon verhältnismäßig viel rein, aber das Gewicht ist noch gut zu tragen, die Belastung ist auch bei längerer Tragezeit noch gut zu meistern. Fasst alle Daypacks dieser Größe erfüllen auch die Handgepäckmaße.

[...]
Zuletzt geändert von Yassakka am 06.07.2016 - 22:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link entfernt. Bitte keine Werbung. Danke.

Zurück zu „Reise-Equipment“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste