Abschließbarer Rucksack = K.O. Kriterium?

Fragen zu Gepäck, Kleidung, Rabatt-Karten wie YHA sowie Reise-Accessoires und die Reise-Apotheke.
Levrone
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 28.11.2014 - 09:44

Abschließbarer Rucksack = K.O. Kriterium?

Beitragvon Levrone » 02.12.2014 - 18:42

Hallo Leute!

Bin bald für 1 Jahr in Australien unterwegs.

Ich habe endlich den für mich pertfekten Rucksack gefunden: Der Kajka von Fjällräven. Für mich mit ABSTAND der angenehmste Rucksack den ich probiert habe.

Viel besser als der Aircontact (Pro) von Deuter, Aether von Osprey oder der Cerro Torre um hier nur ein paar zu nennen.

Das einzige Problem: Er hat überall nur einzelne Reißverschlüsse anstatt 2, sodass man den Rucksack NIRGENDS, z.B. mit einem Zahlenschloss, verschließen kann.

Auch die PacSafe-Lösung mit dem Drahtnetz kommt für mich nicht in frage, zu teuer, zu schwer, außerdem würde ich mich schlecht fühlen in einem 8er Zimmer den Rucksack so offensichtlich zu verschließen und alle unter generalverdacht zu stellen.

Einzige Lösung die mir einfällt ist diese Art transport Hülle für den Flug/Flughafen. Quasi ein großer Sack wo der Rucksack reinpasst, verschließbar.



Wie seht ihr das? wäre das für euch ein K.O. Kriterium? Würdet ihr dann einfach den Zweitbesten Rucksack nehmen, in meinem Fall der Aircontact?

Danke in Voraus

Zurück zu „Reise-Equipment“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast