Kompressionstüten / Drybag / Packsack - Wie viel? Wie groß?

Fragen zu Gepäck, Kleidung, Rabatt-Karten wie YHA sowie Reise-Accessoires und die Reise-Apotheke.
backpackjo
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 01.04.2014 - 07:03

Kompressionstüten / Drybag / Packsack - Wie viel? Wie groß?

Beitragvon backpackjo » 01.04.2014 - 07:46

Hallo liebe Backapcker-Gemeinde,

Jetzt ist es bald soweit: im Mai gehts für mich ein Jahr nach/durch Australien! :) Die Vorfreude wird immer größer, doch es tauchen auch immer mehr Fragen zum Packen des Backpacks auf...?

Ich habe bereits im Forum gesucht, aber noch nicht wirklich ein Thema dieser Art gefunden und deshalb dieses hier gestartet, da es vielleicht auch andere Neulinge interessieren könnte.

Es geht um die im Titel beschriebenen Gegenstände: Kompressionstüten, Drybags und den guten alten Packsack. Meine Frage dazu: Wie viel davon und in welcher Größe?

Mein Rucksack hat 70+15 Liter (Aircontact Pro von Deuter) und ich erhoffe mir durch die Tüten und Bags etwas mehr Ordnung, um nicht jedes mal alles ein und ausräumen zu müssen... ;)

Vielleicht standet ihr ja schon vor dem selben Problem und könnt eure Erfahrungen hier mit mir teilen!?


Schon mal vielen Dank! :)

Jo
Wastl
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Beitragvon Wastl » 01.04.2014 - 12:43

Also Drybags finde ich sehr hilfreich, wenn du viel Tauchen gehst oder Wassersport in Flüssen machst (kayaking, rafting, Wanderungen durch Flüsse usw.). Ein kleiner reicht da vollkommen aus für Handy, Geld und Kamera (falls nicht wasserdicht). Fürs normale Strandleben oder Bootsfahrten brauchst du keinen.

Die Kompressionstüten habe ich mir vor meiner Reise gekauft, habe sie aber letztendlich nicht mitgenommen. Allerdings würde ich empfehlen eine große Kompressionstüte mitzunehmen, da man da ganz einfach die schmutzige Wäsche reinfeuern kann und dann sehr gut komprimieren kann (bei der schmutzigen Wäsche ist ja eh egal, ob die knittert). Fürs Packen und Organisieren finde ich die Kompressionsbeutel etwas umständlich. Da sind diese rechteckigen Taschen mit Reißverschluss (sorry komm leider gerade nicht drauf wie man die nennt) viel besser.

Was du unter einem Packsack meinst, weiß ich leider nicht. Sorry, da kann ich nicht helfen.
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/
backpackjo
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 01.04.2014 - 07:03

Beitragvon backpackjo » 01.04.2014 - 13:22

So etwas meinte ich mit Packsack: http://www.deuter.com/DE/de/sack-pack/p ... 40-60.html

Meintest du so etwas vielleicht auch mit den rechteckigen Taschen?
Wastl
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Beitragvon Wastl » 01.04.2014 - 15:54

Nein ich meine sowas http://shop.eaglecreek.com/packit-starter-set/d/1344

Die Packsäcke, die du dort aufgeführt hast, halte ich vielleicht für sinnvoll, um Kabel, elektronisches Zeug und sowas zu verstauen, nicht jedoch Klamotten.
Ich reise allerdinsg mit Trolley. Vielleicht sieht das ideale Packsystem für Rucksäcke anders aus
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/
-cherry-89
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: 09.11.2009 - 03:33

Beitragvon -cherry-89 » 30.08.2014 - 11:25

Hallo Jo,

ich bin seit sieben Monaten auf Reisen und habe mir dieselben Fragen vor Abflug auch gestellt. Da ich nicht nur durch Australien reise, sondern auch noch durch Asien, Neuseeland und den Südpazifik, ging es mir vor allem darum, mein Zeug vor Viechern (Ameisen, Ratten, Mäuse, etc.) und der Feuchtigkeit, die in den Tropen herrscht, zu schützen.

Ich habe mich deswegen für diese Dinge hier entschieden:

Meine Klamotten kommen in Gefrierbeutel mit Zipverschluss. Ich habe dafür die von Rewe genommen, sind gut und günstig. Die größten Beutel habe ich genommen, die es gab, ich glaube, das sind 6l. Da 20 Beutel drin sind, gibts auch noch Ersatz, falls mal welche kaputt gehen. Ich bin super zufrieden mit den Beutel, denn die halten meine Klamotten nicht nur sauber und geordnet, sondern schützen sie auch noch vor Nässe und Viechern. Komprimieren tun die Beutel allerdings nicht, und das ist auch ok. Ich hätte keine Lust, jedes Mal, wenn ich was aus der Tüte rausnehme, die umständlich wieder platt machen zu müssen. Noch dazu waren mir die Kompressionsbeutel einfach zu teuer.
Ach ja, meine Medikamente habe ich auch in so nem Zipbeutel.

Meine Elektronik habe ich in Pack-/Drysäcken. Ich habe mir dafür diese hier http://www.pearl.de/a-NC1356-4205.shtml?query=packsackgeholt und bin super zufrieden! In den größten Sack passt mein Netbook mit Kabel und Minimaus, in den mittleren kommen Ladegeräte und die Kamera (ein E-Book-Reader würde auch Platz finden, wenn man denn einen hat ;-) ) und der kleinste bietet Platz für MP3-Player, Batterien etc.

Hoffe, ich konnte dir helfen :-)
-cherry-89
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: 09.11.2009 - 03:33

Beitragvon -cherry-89 » 30.08.2014 - 11:38

oh haha, ich sehe gerade, dass der Beitrag eeeeewig her ist :-D naja, vielleicht hilft meine Antwort ja jemand Anderem :lol:
Goodgirlgonebad
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 31.08.2014 - 21:30

Beitragvon Goodgirlgonebad » 04.09.2014 - 10:35

Cherry ich glaube jede Antwort hilft hier irgendwie, vor allem wenn sie so ausführlich wie deine ist =)

Danke dir

Cheers

Zurück zu „Reise-Equipment“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste