Trolly oder Rucksack? die 2.

Fragen zu Gepäck, Kleidung, Rabatt-Karten wie YHA sowie Reise-Accessoires und die Reise-Apotheke.

Mit was reist ihr?

Koffer
10
2%
Koffer-Trolly
60
10%
Reisetasche
7
1%
Reisetasche-Trolly
66
11%
Trolley
70
12%
Rucksack
361
63%
 
Abstimmungen insgesamt: 574
kusczckak
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 17.12.2012 - 11:55

Re: Trolly oder Rucksack? die 2.

Beitragvon kusczckak » 02.12.2013 - 15:10

Ich habe mir jetzt einen Hybrid bestellt: Osprey Sojourn 80
Dazu dann noch als Daypack den Deuter Act Trail 24, der auch als Handgepäck durchgeht.
Hoffentlich habe ich richtig entschieden :)
goliath
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 03.11.2013 - 19:13

Beitragvon goliath » 12.12.2013 - 11:06

Große Wanderungen machen ich auch selten, aber ich finde den Rucksack immer noch am besten zum Reisen. Warum?Weil man, auch wenn man nicht wandert, ständig unterwegs ist, beim REISEN. Man springt von einem Bus in den nächsten, man muss Wege überqueren auf denen es unmöglich ist einen Trolley zu ziehen und dann ist der Rucksack einfach am besten. Und die heutigen Rucksäcke haben ja auch immer die Hüftgurte, sodass man die 20KG nicht auf den Schultern alleine trägt, sondern das Gewicht gut verteilt ist. Ich bin also für den Rucksack!Du wirst auch Treppen hoch müssen....
Jobo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 12.12.2013 - 11:26
Wohnort: Emden
Kontaktdaten:

Beitragvon Jobo » 12.12.2013 - 12:17

Ich habe bisher schon öfters mehrwöchige Reisen mit Rucksack durch Europa unternommen,
mit Rucksack ist man meiner Erfahrung nach einfach am flexibelsten, wie gerade schon erwähnt, eben man in den Bus springen, oder auch bei einer Abkürzung über schlecht begehbare Wege
Danyel
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 18.12.2013 - 11:45

Beitragvon Danyel » 18.12.2013 - 11:48

Ich bin auch eher der Rucksack-Fan.

Einen Trolley hatte ich bis jetzt zwar noch nicht, stell mir das aber recht mühsam und unpraktiasch vor wenns mal über unebenen Boden geht!

Bin auch ein richtiger Wanderfan, der im Urlaub oft mit selbstgestalteten Landkarten von StepMap auf Tour geht - und ich kann mir nur schwer vorstellen, dass ich meine Wandertrips auch mit einem Trolley machen könnte :D
Zuletzt geändert von Danyel am 06.01.2014 - 11:28, insgesamt 1-mal geändert.
Jobo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 12.12.2013 - 11:26
Wohnort: Emden
Kontaktdaten:

Beitragvon Jobo » 20.12.2013 - 13:56

+1 für den letzten Beitrag. Sobald das Gelände umwegsam wird, dann ist ein Rucksack Gold wert.
Christin9
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 08.12.2013 - 10:03

Beitragvon Christin9 » 20.12.2013 - 17:09

Auf jeden Fall Rucksack. Ich hab schon einiges an Trollys und Taschen ausprobiert aber es gibt echt nichts besseres als ein Rucksack. Quallitätstechnisch bin ich allerdings auch schon reingefallen. Hab mir mal einen richtig teuren von GT gekauft der dann schon bei der zweiten Tour kaputt ging. Jetzt hab ich ein Bundeswehrrucksack und muss sagen das Ding ist jetzt schon fast 10 Jahre alt und hat etliche Touren überstanden. Ich hoffe das er mir noch ein paar Jahre erhalten bleibt.
Amarok
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 29.07.2013 - 14:40

Beitragvon Amarok » 03.01.2014 - 12:31

wenn backpacken, dann mit backpack! das gehört für mich einfach dazu, weshalb ein koffer oder trolley keine option für mich war :)
habe einen deuter eclipse 60+10 und bin anstandslos zufrieden mit dem teil. könnte mir keinen besseren vorstellen.
Wastl
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Beitragvon Wastl » 10.01.2014 - 06:14

goliath hat geschrieben: Man springt von einem Bus in den nächsten, man muss Wege überqueren auf denen es unmöglich ist einen Trolley zu ziehen und dann ist der Rucksack einfach am besten.


Da zeigt sich, dass du noch nie mit einen Trolley gereist bist. Glaub mir, nach 2 Jahren in Australien, kann ich dir sagen, dass ich in diesen Situationen nie größere Probleme hatte als jemand mit Rucksack.
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/
Rucksack1345
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 14.01.2014 - 11:16
Wohnort: 8700

Beitragvon Rucksack1345 » 17.01.2014 - 15:44

Rucksack- definitiv. Gerade wenn man unabhängig sein will, und noch einen gewissen Erkundungsdrang mitbringt. Und ohne Erkundungsdrang geht Reisen eigentlich doch gar nicht;) Für mich gehört es einfach dazu,auch mal eine größere Wanderung zu unternehmen. Mit so einem Trolley geht das alles doch gar nicht. Da kann man nur von Hostel zu Hostel reisen und das das wars...
Wastl
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Beitragvon Wastl » 14.02.2014 - 17:37

Rucksack1345 hat geschrieben: Für mich gehört es einfach dazu,auch mal eine größere Wanderung zu unternehmen. Mit so einem Trolley geht das alles doch gar nicht. Da kann man nur von Hostel zu Hostel reisen und das das wars...


Dafür hat man ja noch einen kleineren Backpack mit dabei, in dem man alles verstauen kann für 2-4 Tage wandern :wink:
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/
jennypenny
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 25.02.2014 - 14:52

Beitragvon jennypenny » 25.02.2014 - 15:34

mit dem Rucksack hin und mit Rucksack und Trolly zurück weil ich so viel geshoppt hab :-)
JennyG1985
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 26.03.2011 - 10:47
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Beitragvon JennyG1985 » 25.02.2014 - 15:43

Ich hatte beides mit - nämlich nen Trolley mit Rucksacktragesystem ("Hybrid" - den Osprey Sojourn 80). Allerdings habe ich die Tragegurte überhaupt nicht ausgepackt und nie gebraucht. Da wo es zb viele Treppen zu laufen galt, gab es oft auch Fahrstühle oder Rolltreppen und ansonsten habe ich mich nie irgendwo bewegt, wo ich ihn hätte schleppen müssen.

Wer allerdings viel wandert, auf Farmen unterwegs ist o.ä. sollte vll wirklich lieber einen Rucksack mitnehmen.




______________________________________________________________________________________________________________________

http://jennyaroundtheworld.jimdo.com/
steffaussie
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 05.03.2014 - 09:49

Beitragvon steffaussie » 14.03.2014 - 08:26

Kann hier auch nur Partei für den Rucksack ergreifen, solange man zumindest keine Rückenprobleme hat. Sobald man nämlich in unwegsames Gelände gerät, steht man mit dem Trolly auf verlorenem Posten.
Wastl
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Beitragvon Wastl » 18.03.2014 - 10:39

steffaussie hat geschrieben:Kann hier auch nur Partei für den Rucksack ergreifen, solange man zumindest keine Rückenprobleme hat. Sobald man nämlich in unwegsames Gelände gerät, steht man mit dem Trolly auf verlorenem Posten.


Mit dem unwegsamen Gelände magst du recht haben, wenn du in einem absolut unterentwickelten dritte Welt Land unterwegs bist. Aber das Argument "Unwegsames Gelände", dass hier so viele anbringen, findet in Australien für normale Backpacker einfach keine Bedeutung. Ich bin einmal um Australien gereist. Ich musste meinen Trolley NIE durch, Sand, Felsen, Flüsse, Schlamm, Schlaglöcher oder was auch immer "Unwegsames" ziehen.
Wenn man nicht gerade ein professioneller Trekker ist, der z.B. auf dem Overland Trek auf Tasmanien unterwegs ist, gibt es schlichtweg kein unwegsames Gelände für einen Touri-Backpacker.

Aus deiner Aussage kann ich auch sofort entnehmen, dass du noch nie mit Trolley gereist bist. Nur weil ein Trolley Rollen hat, heißt dass nicht, dass man den nicht auch mal abseits gebügelt glatter Strassen ziehen kann. Glaub mir, die Trolleys sind heutzutage mit ihren Kugellagern etc. so modern, dass du einen Trolley auch ohne Probleme mal über ein Stück Gras, Kopfsteinpflaster oder einen staubigen Trampelpfad ziehen kannst.
Und schon gar nicht bedeutet dass, das man einen Trolley nicht auch mal tragen kann für ein paar Meter (was man ja mit dem Rucksack die ganze Zeit eh macht)
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/
manu505
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 01.05.2014 - 11:00

Beitragvon manu505 » 01.05.2014 - 11:13

HILFE,
ich bin im moment in melbourne und bald geht es fuer mich zurueck.

Ich habe einen Flug von Singapur nach deutschland. am 10.juni, und moetche davor noch ein wenig asien bereisen. ( thailand kambodscha per boot,bus)
ich bin mit koffer unterwegs und moetche den in asien wirklich nicht dabei haben.
habt ihr irgendwelche ideen wo ich den lassen koennte. hat zum beispiel jemand erfahrung ob ich evtl erst einen flug nach singapur buchen soll. und dort den koffer irgendwo abgeben kann ohne hunderte von dollar zu bezahlen.
danke im vorraus!
gruss Marius
downhypo
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 03.03.2014 - 19:02

Beitragvon downhypo » 01.05.2014 - 21:43

Bin ein absoluter Fan von
North Face Duffel Bag 42l.
http://www.thenorthface.com/catalog/sc- ... edium.html

Eine Sport-Tasche mit Tragesystem like a Rucksack.

- gute Grösse
- eine Öffnung, alles direkt zur Hand
- Farbenfroh (da gibts alles für jeden Geschmack)
- Super angenehm mit dem TrageSystem (Rucksack like)
- Unkaputtbar, super Material, steiff und Qualitativ anstandslos
- ...
Habe zudem einen kleinen Bike-Rucksack dabei, den lass ich aber grundsätzlich im Dufel Bag und nimm ihn nur für mögliche Tagestouren etc.

:grins: :cool:

Also weder noch - eher Kombi aus Sporttasche und Rucksack.

gruss downhypo
kusczckak
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 17.12.2012 - 11:55

Beitragvon kusczckak » 10.05.2014 - 08:31

kusczckak hat geschrieben:Ich habe mir jetzt einen Hybrid bestellt: Osprey Sojourn 80
Dazu dann noch als Daypack den Deuter Act Trail 24, der auch als Handgepäck durchgeht.
Hoffentlich habe ich richtig entschieden :)


Mal ein kurzes Fazit zu ca. 3 Monaten Reise durch Asien: Es war für mich wohl die beste Wahl. Man erntet zwar den einen oder anderen spöttischen Blick anderer Reisende, aber das ist mir logischerweise egal. Wirklich zum Einsatz kommt der Hybrid als Backpack allerdings noch nicht, ein einfacher Trolley hätte wohl gereicht. Auch am Strand o.ä. kann man ja auch mal ziehen.
Jean-Luc
Reisebine-Autor/in
Reisebine-Autor/in
Beiträge: 1754
Registriert: 19.09.2002 - 10:39
Wohnort: Hauptstadt

Beitragvon Jean-Luc » 20.05.2014 - 11:56

manu505 hat geschrieben:HILFE,
ich bin im moment in melbourne und bald geht es fuer mich zurueck.
....habt ihr irgendwelche ideen wo ich den lassen koennte. hat zum beispiel jemand erfahrung .....gruss Marius


Keine gute Idee so was in einem Beitrag zwischendurch zu fragen, in dem es um die Frage "Rucksack oder Trolley" geht.
Für neue Fragen am besten einen eigenen Thread eröffnen. In diesem Fall wäre das in dieser Kategorie oder in "Stopover" eine gute Idee gewesen.
Anyway, hoffe du konntest das inzwischen regeln.
Cheers
Jean-Luc
Wastl
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Beitragvon Wastl » 27.05.2014 - 13:13

kusczckak hat geschrieben:
kusczckak hat geschrieben:Ich habe mir jetzt einen Hybrid bestellt: Osprey Sojourn 80
Dazu dann noch als Daypack den Deuter Act Trail 24, der auch als Handgepäck durchgeht.
Hoffentlich habe ich richtig entschieden :)


Mal ein kurzes Fazit zu ca. 3 Monaten Reise durch Asien: Es war für mich wohl die beste Wahl. Man erntet zwar den einen oder anderen spöttischen Blick anderer Reisende, aber das ist mir logischerweise egal. Wirklich zum Einsatz kommt der Hybrid als Backpack allerdings noch nicht, ein einfacher Trolley hätte wohl gereicht. Auch am Strand o.ä. kann man ja auch mal ziehen.


Also ich war 8 Monate in Südostasien mit Trolley unterwegs. Du hast absolut recht. Ich hätte nie gedacht, wie viele Backpacker dich schief anschauen und dich als "classy", "posh" usw. bezeichnen, nur weil man einen Rucksack mit Rollen hat und in zieht anstatt trägt. In Kambodscha ist eine Engländerin sogar richtig aus der Haut gefahren als ich ihr Kontra gegeben habe und sie hat mich auf Übelste beschimpft. Ich war dann dort bei einigen Leuten sogar als "Suitcase Guy" bekannt :lol: Das ist mir natürlich aber auch egal und für mich zeigt es nur, dass diese Leute einfach nur Backpacking-Cliches erfüllen wollen und es als einen Status ansehen mit dem sie sich rühmen wollen, anstatt wirklich mal über die Vor- und Nachteile eines solchen Equipments nachzudenken.

Aber zurück zum Thema. Ein Rucksack ist für Südostasien definitiv eher zu erwägen als in Australien (dort braucht man einfach keinen Rucksack). Aber dennoch will ich damit nicht sagen, dass es unmöglich ist mit einen Trolley durch SOA zu reisen. Ich hatte insgesamt NUR 2-mal die Situation, wo der Trolley echt ein Ballast als eine Hilfe war. Und zwar war das auf Ko Lipe (Thailand) und Ko Rong (Kambodscha), denn da musst du den Trolley durch den weichen Sand am Strand für einpaar hundert Meter ziehen bzw. tragen, weil es keine Straßen gibt. Mit 24kg auf den Schultern, bei 42°C und über 90% Luftfeuchtigkeit kommt man da schon ins schwitzen und verflucht den Trolley :lol: Weitere 2-mal war es zumindest recht anstrengend. Das war auf Boracay (Philippinen) und Gili T (Bali/Indonesien). Ansonsten bereue ich nirgends in SOA mit einem Trolley gewesen zu sein. Insgesamt hat man natürlich schon etwas mehr Hindernisse als in Australien mit einen Trolley. Klar. Es ist aber absolut Schwachsinn zu behaupten, SOA kann man nur mit Rucksack bereisen. Viele haben mir da Angst gemacht, bevor ich dorthin gegangen bin, aber das waren letzendlich alles Überteibungen, weil Viele halt immer noch auf der Welle schwimmen "Nur mit Rucksack ist mein ein richtiger Backpacker". Blödsinn.
Ein Hybrid für SOA ist ein guter Kompromiss (ich hätte die Tragegurte definitiv mal gebraucht) und ein Rucksack ist wohl letztendlich die beste Option meiner Meinung nach. Aber gerade, wenn man 1 oder 2 Jahre zuvor in Australien war (wo m.M. ein Trolley am Besten ist und ein Rucksack absolut überflüssig), kann man auch mit einen Trolley ohne größere Probleme durch SOA reisen.
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/
TravelJess
"gesperrtes Mitglied"
Beiträge: 14
Registriert: 07.08.2014 - 15:36

Beitragvon TravelJess » 08.08.2014 - 12:28

Krass, ich bin überrascht, wie viele leute tatsächlich mit einem Trolley (!!!) mehrwöchige Touren machen!! hahahaha, das finde ich auch richtig lustig, wenn ich darüber nachdenke, wo ich so gewesen bin und wie ich mich dort mit einem Trolley hätte anstellen müssen :D :D :D :D durch Flüsse waten und "dschungelpfade" und vollgestopfte Busse bis sonstwohin.. herrlich, wenn ich mir das jetzt vorstelle!!
aber ich möchte das keinem absprechen und würde auch nie jemanden deswegen beleidigen. abstrakt würde ich es aber in jedem fall finden.. kann mir auch nicht vorsetllen,d ass es praktisch sein soll..
auf der anderen seite weiß ich natürlich auch, dass australien, usa und auch viele andere gebiete so viele möglichekiten bieten, dass trolleys gut nutzbar sind. aber in soa oder zentral und südamerika... no way - zumindest, wenn man auch mal ein ganz klein wenig von lonelyplanet routen abweichen möchte..

Zurück zu „Reise-Equipment“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast