camper im red center

Fragen zur Routenplanung durch das Land für "Kurzreisen" oder mehrere Monate (ohne Arbeitssuche) sowie Reisen mit Kindern.

Moderator: Nici

Deumic
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 11.07.2016 - 07:18
Wohnort: Eidsvåg/Norwegen

camper im red center

Beitragvon Deumic » 20.08.2017 - 19:22

Hat jemand Erfahrung , ob man auf dem Weg von Alice Springs zum Uluru/ Olgas und Kings canyon " wild" campen kann. Oder ist man auf Stellplätze und roadhouses angewiesen. Wenn ja, sollte man diese vorab reservieren?
Vielen Dank für Eure Hilfe.
Deumic
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 11.07.2016 - 07:18
Wohnort: Eidsvåg/Norwegen

Beitragvon Deumic » 02.09.2017 - 20:20

Keine Antwort ?
Schade!!!!
Vieleicht ist die Frage auch zu banal ,aber ich finde , wenn man etwas nicht weiss
ist es durchaus in Ordnung zu fragen. Oder?
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 03.09.2017 - 06:48

Warum willst du mitten im nirgendwo wild campen? Ich wuerde davon abraten. Auf den offiziellen campingplaetzen hast du wasser, dusche und toilette um dich nach 2-3 tagen bei 30+ grad im auto mal richtig zu waschen. Es gibt kueche und kochstellen und waschbecken, und du musst nicht dein wohnmobil auf den kopf stellen nur um dir eine suppe auf deinem gaskocher warmzumachen. Ausserdem kannst du dich mit anderen campern austauschen wo es noch was zu sehen gibt, ob die strassen frei sind usw.
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Deumic
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 11.07.2016 - 07:18
Wohnort: Eidsvåg/Norwegen

Beitragvon Deumic » 03.09.2017 - 16:17

Hallo, vielen Dank für die Antwort. Ich bin ja noch am Anfang der Planung und wollte das nur mal generell wissen.
Sind die Plätze so gross, dass man auch ohne Anmeldung unterkommt?
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 04.09.2017 - 02:34

Also ich selbst hatte nie probleme entlang des stuart highways einen campingplatz fuer die nacht zu bekommen - die nachbarn sind ja auch gerne mal 100km oder weiter weg, sodass ein campingplatz eigentlich kein problem mit stellplaetzen hat. :wink:
Abgesehen davon weiss ich auch nicht ob es 100% legal ist, einfach irgendwo in der pampa zu campen. An der kueste stehen zumindest an straenden meistens schilder, die ausdruecklich darauf hinweissen dass man dort nicht ueber nach parken oder campen darf.
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5819
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 04.09.2017 - 12:11

Es gibt ja auch noch diese freien Rest Areas, die zumindest Toilette und oft auch Dusche sowie einen Grillplatz haben. Ob es solche auch im Red Centre gibt, weiss ich allerdings nicht.
Deumic
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 11.07.2016 - 07:18
Wohnort: Eidsvåg/Norwegen

Beitragvon Deumic » 04.09.2017 - 18:42

Vielen Dank Ihr Beiden,
das sind ja schon mal hilfreiche Tipps.

Zurück zu „Routenplanung für reine Urlaubsreisen & Kurzreisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast