Gerichtsurteil: Betreiber haften für Forumsbeiträge

Forenregeln, Ankündigungen und News zum Forum, Probleme mit der Anmeldung oder dem Posten sowie allgemeine Diskussionen zum Forum und den Mitgliedern.
Michelle
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 412
Registriert: 16.04.2003 - 15:07
Wohnort: 38, Niederkassel

Gerichtsurteil: Betreiber haften für Forumsbeiträge

Beitragvon Michelle » 06.12.2005 - 16:29

Auf
http://www.spiegel.de/netzwelt/politik/ ... 70,00.html
ist zu lesen, daß Forumbetreiber nun für alle Beiträge haften müssen...
Viele Grüße,
Michelle
Jan
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 2845
Registriert: 26.02.2004 - 17:53

Beitragvon Jan » 07.12.2005 - 10:36

Ja, das könnte in der Tat noch schwierig werden ...

Aber noch ist da nichts sicher, solange die Urteilsbegründung nicht bekannt ist. Heise wird aber sicherlich dagegen vorgehen, andere vermutlich auch.

Grüße,

Jan
Shue
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 1365
Registriert: 16.09.2004 - 15:42
Wohnort: 32, Augsburg

Beitragvon Shue » 08.12.2005 - 05:11

Also das Urteil halte ich fuer ueberaus schwierig. Sollte es dazu kommen, duerfte das den Tod vieler Foren darstellen - denn wer kann den alle Beitraege VORHER lesen und extra freigeben? Mal abwarten, was daraus noch wird...

DA hat einer Recht: "Wenn ich jemandem einen Brief schreibe, in dem ich den Empfänger zur Ausübung einer Straftat auffordere, wird dann die Deutsche Post verurteilt, alle Briefe auf etwaige juristische Fehltritte hin zu durchsuchen?"
...
http://www.sarah-in-australia.de/
Feb 2005 - Jan 2006
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4157
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 08.12.2005 - 11:03

Ich glaube auch nicht, dass das Urteil in zweiter Instanz noch bestehen bleiben wird. Irgendwann wird jemand die technische Unmöglichkeit der Kontrolle einsehen müssen. Von daher mache ich mir da noch keine großen Sorgen.
Chris
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 724
Registriert: 18.01.2005 - 11:41
Wohnort: Melbourne Alter: 28
Kontaktdaten:

Beitragvon Chris » 08.12.2005 - 15:05

Shue hat geschrieben:DA hat einer Recht: "Wenn ich jemandem einen Brief schreibe, in dem ich den Empfänger zur Ausübung einer Straftat auffordere, wird dann die Deutsche Post verurteilt, alle Briefe auf etwaige juristische Fehltritte hin zu durchsuchen?"


Naja, der Vergleich hinkt ein bißchen, weil ich davon ausgehe, daß ein Brief nicht von so vielen Menschen gelesen wird, wie ein Forum.

Generell wäre es fatal, wenn die Richter mit dem Urteil durchkommen.

Gruß Chris
Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience.

Endlich Australien!
Shue
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 1365
Registriert: 16.09.2004 - 15:42
Wohnort: 32, Augsburg

Beitragvon Shue » 09.12.2005 - 06:30

Natuerlich hinkt der Vergleich ein wenig - aber im Grunde ist die Fragestellung schon die richtige. Es ist klar, dass ein Forum Mods hat und haben muss und dass krasse Sachen geloescht werden (muessen) - aber ich denke auch nicht, dass es das Urteil in der Form geben wird, dass Forenbetreiber pauschal haftbar gemactht werden. Das waere, gelinde gesagt, ziemlich heftig...
...

http://www.sarah-in-australia.de/

Feb 2005 - Jan 2006
Nager
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 28.02.2006 - 06:11
Wohnort: z.Zt. Berri im Riverland
Kontaktdaten:

Beitragvon Nager » 02.03.2006 - 08:05

Die Urteilsbegründung ist bis heute noch nicht eingegangen. Man darf wohl davon ausgehen, dass das ganze auf äußerst wackeligen Beinen steht.

Inzwischen haben sich schon die ersten Abmahn-Anwälte auf verschiedene Foren gestürzt und sich dabei auf ebendieses Urteil berufen. Siehe aktuellen Bericht auf heise.de.
Mein Provisorium: http://nager.twoday.net

Zurück zu „Forum - News, technische Fragen & Probleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast