Australien WHV...trau ich mir das zu?

Hilfe bei Reisefrust, Heimweh, Fernweh und anderen Zweifeln, Sorgen, Gedanken und Problemen die euch vor/während/nach eurer Reise beschäftigen.
Zweiflerin
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 18.08.2013 - 18:44

Australien WHV...trau ich mir das zu?

Beitragvon Zweiflerin » 18.08.2013 - 20:05

Hallo,

ich bin neu hier in diesem Forum und habe schon eine ganze ganze Menge gelesen...super, sehr interessant.
Mein Problem geht so in die ähnliche Richtung, wie das der Themenerstellerin vor mir.

Ich bin 30, habe nur noch bis Februar Zeit, den Antrag auf WHV zu stellen. Käme aber auch eigentlich mit einem Touristenvisum klar, denn arbeiten möchte ich nicht so unbedingt (woofen geht glaube ich auch als Tourist) bzw. eigentlich weiß ich noch gar nichts.
Mein großes Problem ist das Alleine-Reisen. Noch wohne ich bei meinen Eltern und bin sehr unselbstständig und ziemlich schüchtern/ängstlich. Kein Mensch hier würde mir so etwas zu trauen. :cry: Für mich wäre es schon ein bedeutender Schritt endlich auszuziehen. Und so blöd das klingt, ich müsste erst ausziehen und erfahren, dass ich alleine klar komme und dann könnte ich erst den nächsten Schritt wagen und nach Australien gehen. Blöd, wegen Möbel etc. . Aber das müsste das halt sehr wenig und billig gekauft werden. Erst Australien geht nicht. Das spüre und weiß ich auf Grund sehr peinlicher und noch immer im Körper steckender Heimweh-Horror.
Also ich trau es mir auch nicht so unbedingt zu und das ist der Punkt. Bisher habe ich 5 Jahre gearbeitet, also schon etwas Geld verdient. Und irgendwie denke ich, bin eh nicht zufrieden auf und mit der Arbeit, kündigen und los. Wenn nicht jetzt, wann dann.
Aber die Punkte: Wer fliegt mit mir? Wer baut mich auf, wenn ich schon am Flughafen stehe und Angst habe? Wer drückt meine Hand, wenn der Flieger hoch geht, wenn mir übel wird an Bord etc. Es sind sooo viele Sachen, die alleine viel schwerer sind und wenn man nicht der mutige Typ ist, das ist so schwierig. Hätte ich eine gute Freundin, die Interesse hätte und mich richtig gut kennt. Dann wäre ich sofort dabei. Ist auch nicht so, dass ich dann, wenn ich jemanden habe, mich voll auf den verlasse und den alles machen lasse. Dann, mit dem Rückhalt einer Freundin laufe ich plötzlich zu Hochform auf, organisiere Dinge, mache Vorschläge etc.
Das andere wäre, dass ich auch mehr am Reisen interessiert wäre, weniger arbeiten, da schon etwas Geld verdient. Keine Partys, Kneipen etc. Und ehrlichgesagt auch keine Mehrbettzimmer. Doppelzimmer mit einer Freundin ja. Aber sonst Einzelzimmer und Ruhe. Viel Natur. Morgens früh raus und erleben und nachts Nacht sein lassen und pennen.
Klingt für viele vielleicht langweilig und ich hoffe, hier ist jetzt kein falscher Eindruck von mir entstanden. Bin eigentlich eine sehr interessiert, offene, hilfsbereite, sehr jung gebliebene 30jährige. Die auch viel Naturtouren etc. miterleben möchte.
Wenn da eben nicht diese Einsamkeit wäre.
Ich würde nie alleine dahin, alleine ein Auto mieten und da mal rumcruisen. Aber zu zweit mit einem Freund, sofort, am besten Camper mieten, darin schlafen oder auf Campingplätzen etc.
Habe auch schon probiert, mir einfach zu sagen, wenn´s gar nicht geht, hau ich halt nach zwei Wochen wieder ab...aber wie kommt das denn rüber?
Tja, es tat gut das mal zu schreiben. Viele sagen einfach, mach doch einfach, aber die waren zu zweit oder ein ganz anderer Typ.
Was mich nur ärgert.... :sad: :oops: das so eine Reise doch eine einzigartige Erfahrung darstellt, aber deswegen wohl nicht zu stande kommt. Das ist furchtbar.

Vielleicht gibt es Leute mit ähnlichen Problemen, Erfahrungen, Tipps wie auch immer. Orgas habe ich mir schon angeguckt, ebenso StarterPakete, Sprachschulen. Meine "Vision" wäre im Juli 2014 DU zu gehen, Sprachurlaub, Reisen, Reisen, Reisen, Neuseeland (im optimalen und damit unwahrscheinlichen Fall 3 Monate für Neuseeland, das geht ja ohne Visum) und auf dem Rückflug 10 Tage Singapur.
Viele viele Grüße aus NRW, Sine
Zuletzt geändert von Becki am 31.05.2014 - 17:19, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel präzisiert (Mod: Becki)
Kakteen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: 07.09.2012 - 11:48

Beitragvon Kakteen » 23.08.2013 - 20:16

Zweiflerin hat geschrieben:Mein großes Problem ist das Alleine-Reisen. Noch wohne ich bei meinen Eltern und bin sehr unselbstständig und ziemlich schüchtern/ängstlich. Kein Mensch hier würde mir so etwas zu trauen. :cry: Für mich wäre es schon ein bedeutender Schritt endlich auszuziehen. [...] Also ich trau es mir auch nicht so unbedingt zu und das ist der Punkt.


Ich erkenne mich zu 100% wieder :mrgreen:
Das heißt, bis ich runtergegangen bin.
Für mich (damals 19, Abi, fünf Wochen Arbeitserfahrung, eine Handvoll Reisen mit Familie und Freunden) war´s "der Sprung ins kalte Wasser zum ersten mal ohne Schwimmflügel".
Ist vielleicht nicht die optimale Art des Einstiegs, aber es FUNKTIONIERT.
Und du hast ja doch schon einiges mehr an Lebenserfahrung, müsstest dann also noch besser zurecht kommen.
Wenn du mal hier in der Kontakt-Sektion oder auf Internet-Reise-Netzwerken schaust, findest du schnell jemand, mit der/dem du in Kontakt kommen kannst, sodass ihr euch gegenseitig "beschnuppern" könnt.
Mit Freunden zu fahren ist manchmal keine gute Idee, habe von vielen langjährigen Freundschaften gehört, die an einer Woche im Auto durchs Outback etc. zerbrochen sind... :D
Lui987
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 07.08.2010 - 05:43

Beitragvon Lui987 » 10.09.2013 - 19:46

Hey Sine!

Versuch über deinen Schatten zu springen und fahre runter nach DU...

Ich selber bin auch knapp 30 und fliege bald los... Ich freue mich, hoffe aber auch ich krieg das mit dem Alleine-sein hin.. Einen Freund lasse ich zurück... leute triffst du da massig...

Also wenn du dich nicht traust, kann es wohl mal passieren das du dich irgendwann mal über dich selber ärgerst...

good luck ... und tu es :grins:

liebe Grüße, Luisa
a.ko
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 15.01.2013 - 21:46

Beitragvon a.ko » 11.09.2013 - 05:57

also ich bin auch dreißig und hatte mir sorgen gemacht. muss man aber nicht, seeehr viel hier sind in diesem alter.

neue leute zu treffen ist gar kein problem. über gumtree kann man sehr leicht mitfahrgelegeheiten finden.

lets do it! ;)

Zurück zu „"Kummerkasten" & "Seelendoktor"“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste