Von Perth nach Broome (und zurück?)

Fragen zur Routenplanung quer durch das Land für das Reisen & Arbeiten / Working Holidays sowie bei Langzeitaufenthalten.

Moderator: Nici

riaa
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 10.09.2017 - 14:10

Von Perth nach Broome (und zurück?)

Beitragvon riaa » 11.09.2017 - 19:59

Hey ihr :grins:

ist mein erster Beitrag, hoffe das ist die richtige Kategorie :???:

Ich fliege Ende September/Anfang Oktober nach Perth, und mein Plan war ursprünglich dort bis ca. Februar zu arbeiten, dann mit dem Auto so ca. 2/3 Monate Richtung Broome zu fahren (mit vielen Zwischenstopps) und dann noch notfalls etwas in Broome zu arbeiten und die Umgebung zu erkunden, bis ich um Juli/August zurück nach Deutschland fliege.

Leider hab ich vorhin herausgefunden, dass Umbuchen mit einem Gabelflug wohl nicht so möglich ist (ich hab zumindest nichts gefunden).

Nun habe ich 3 Möglichkeiten, und mich würde interessieren welche die günstigste (Wetter und Arbeitsmäßig) ist:

1. So vorgehen wie vorher beschrieben, nur am Schluss fahre ich eben ohne große Zwischenstopps wieder zurück nach Perth
  • Glaube das ist Wettermäßig ganz gut, oder?
  • Umbuchen (Open Return) möglich
  • Nur fahre ich eben die ungefähr gleiche Streche wie schon hin :sad:

2. Weniger in Perth arbeiten & früher nach Broome aufbrechen (und dort und zwischendrin arbeiten), aber dann entsprechend mehr Zeit lassen mit dem Weg zurück nach Perth und mache dort auch Zwischenstopps
  • Ich glaube 1. ist vom Wetter her günstiger
  • Auch wieder ungefähr die gleiche Strecke
  • Umbuchen (Open Return) möglich

3. Von Broome nach Hause fliegen
  • Ich muss nicht zurück nach Perth
  • Das Datum ist fest


Danke :grins:
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 404
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 12.09.2017 - 03:05

Hm also 2-3 monate von Perth nach Broome erscheinen mir recht lang. Ich wuerde eher raten, in Perth zu arbeiten, und dann vielleicht 3 wochen fuer broome einzuplanen: eine woche hin mit gelegentlichem sightseeing, eine woche dort bleiben, eine woche zurueck. Wobei es in Broome selbst jetzt auch nicht so irre viel zu tun gibt. Es ist eine kleinstadt am meer, und der campingplatz dort wird hauptsaechlich von rentnern bevoelkert die es ruhiger lieben.
Also die gegend ist zwar nett und aufregend wenn man gerade aus deutschland kommt, aber nach 1 woche dort sieht alles gleich aus und die region is wenig abwechslungsreich. Sehenswuerdigkeiten wie Wave Rock, Monkey Mia oder Pinnacles sind jedesmal 300-500km voneinader entfernt, und dazwischen gibt (zumindest entlang der hauptstrasse) es relativ wenig wofuer es sich lohnt anzuhalten.

Je weiter noerdlich du dort faehrst, umso weniger siedlungen gibt es, und dass heisst auch dass du es dort schwerer hast arbeit zu finden - gerade wenn der arbeitgeben weiss, dass du sowieso nach 1-2 wochen schon wieder weiterziehen willst. Carnarvon duerfte so ziehmlich die einzige stadt sein, wo du als backpacker auf der strecke noch arbeit finden koenntest.

Ab Broome nach hause fliegen halte ich fuer unguenstig. Du wirst probleme haben dort rechtzeitig dein auto verkaufen zu koennen, und der flug ab broome zum naechsten internationalen flughafen wird recht teuer sein. Du solltest auch relativ lange wartezeiten dazwischen einplanen, weil ab Broome nur relative wenige fluege rausgehen, da es eben nur eine kleinstadt mit sehr wenig fluggaesten ist.
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.

Zurück zu „Routenplanung (Reisen & Arbeiten / Langzeitaufenthalte)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast