Wie viel kostet ein Monat in Neuseeland?

Fragen zum Reisen im Land, Fortbewegung, Unterkünften, Touren sowie Fragen zum "Working Holiday Visa" für Neuseeland

Moderator: Reemda

sunseeker
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 22.07.2016 - 13:00

Wie viel kostet ein Monat in Neuseeland?

Beitragvon sunseeker » 29.07.2016 - 12:15

Hallo :)


also, mein Freund und ich haben dieses Jahr im März unsere zwei jährige Reise durch SOA, Australien und Neuseeland gestartet.

wir befinden uns gerade in Indien. danach gehts nach Sri Lanka, und danach wollen wir Neuseeland und Australien erkunden.

nun zu meiner Frage:
zuerst gehts nach Neuseeland.
wir wollen uns einen Van kaufen, und darin übernachten. sprich bei Unterkunft wollen wir richtig sparen.


wer von euch war den schon mal in Neuseeland und könnte mir ungefähr auflisten, für was ihr in einem Monat wie viel Euro gebraucht habt?! ( auch tages-Ausgaben sind erwünscht ;) )

das wäre echt interessant, da wir jetzt die Preise von Indien gewohnt sind ;)


danke schon mal :)

GLG

J und T
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 31.07.2016 - 02:05

Wir waren im Januar drei Wochen in Neuseeland und haben - nach Abzug der Flugkosten und der Miete für unseren Campervan - umgerechnet rund 1.000 Euro ausgegeben. Das schloss geführte Touren wie z. B. nach Hobbiton auf der Nordinsel und Erdbeben-Busrundfahrt in Christchurch im Süden sowie Maori-Shows mit Abendessen ein - all diese Erlebnisse empfehle ich euch auf jeden Fall auch! Ansonsten kann man auch gratis herrliche Ausflüge machen, z. B. im Norden Vulkane besteigen und im Süden entlang von Flüssen und Wasserfällen zu den Gletschern hochwandern.

Bedenkt, dass Benzin in Neuseeland teurer ist als in Australien (im Januar waren es 1,50 - 2,00 $/l) und alkoholische Getränke oder Zigaretten ebenso. Man spart also viel ein, wenn man keine solchen Laster hat. Mit eigenem Campervan oder Zelt kann man vielerorts für 2-3 $ pro Nacht campen. Das sind mit einem Zeltsymbol ausgeschilderte Plätze in der Natur, wo es Toiletten, Feuerstellen und fließendes Wasser gibt, sonst aber nichts. Wir haben in der Regel Campingsplätze mit einigen Komforteinrichtungen vorgezogen; dort kostet ein Standplatz ohne Strom zwischen 15 und 50 $ pro Nacht, je nach Ausstattung und Lage des Platzes. Wenn ihr vor Australien nach Neuseelnad geht, kann ich euch ein paar konkrete Plätze nennen, die empfehlenswert sind oder nicht!
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 01.08.2016 - 03:13

sunseeker hat geschrieben:zuerst gehts nach Neuseeland.
wir wollen uns einen Van kaufen, und darin übernachten. sprich bei Unterkunft wollen wir richtig sparen.

Camper in der unteren preisklasse kosten so etwa $4000 NZD. Die beste uebersicht gibts bei http://www.trademe.co.nz/motors/caravan ... motorhomes . Wichtig ist das WOF und registration noch gueltig sind. WOF muss bei aelteren autos alle 6 monate gemacht werden.
Da wird nur getestet ob sitzgurte, bremsen, blinker IO sind und es keinen rost an tragenden teilen(!) gibt.
Ein WOF heisst nicht, dass das auto gut gepflegt und in prima zustand ist. Also der motor kann dir trotzdem noch unterwegs rausfallen, und "wir hatten nie probleme mit dem auto" vom vorbesitzer heisst meistens "wir haben nie, oel, luftfilter, benzinfilter oder irgendwas gewechselt".

Mit den normalen vans darfst du auch nur in parks mit toiletten oder auf bezahlten campsites uebernachten. Wenn du im busch schlafen willst, brauchst du einen camper mit eingebauter toilette und abwassertank ("Self Contained"), und damit bekommst du eine extra aufkleber der es dir erlaubt ueberall (wo es nicht verboten ist) in nationalparks zu campen.

Self Contained camper kosten aber schaetzungsweise ab 10k aufwaerts, im moment ist der billigste auf trademe ein 1975 Nissan fuer $8500.
Fuer $8500 bekommst du uebrigens ~100 uebernachtungen im motel oder mehr als 200 uebernachtungen in hostels - reperaturen, fees, versicherung und benzinausgaben fuer den camper die spaeter dazukommen natuerlich nicht eingerechnet. Also damit sich ein camper lohnt, muesst ihr schon mindestens 6 monate in NZ bleiben...

sunseeker hat geschrieben:wer von euch war den schon mal in Neuseeland und könnte mir ungefähr auflisten, für was ihr in einem Monat wie viel Euro gebraucht habt?! ( auch tages-Ausgaben sind erwünscht ;) )


Kommt drauf an wo du bist. Auckland und Wellinton sind recht teuer, und mit dem camper solltest du so weit wie moeglich von der innenstadt wegbleiben. Parken ist extrem teuer, ampeln an jeder kreuzung und jede menge einbahnstrassen sodass man fuer 2km auch gerne mal 40 minuten braucht.
Benzin im moment $1.85, aber das kann auch in 2 monaten wieder ueber $2 kosten.

Eine tasse kaffee kostet um die $5, eine packung Sushi $10 und mittagessen in einem food court so etwa $12-15.
Fuer selbstverpfleger: Ramen nudeln $.80 bis $1.50, eine dose bohnen $.70 und 500g Aepfel $2.50. trinkwasser kannst du praktisch ueberall aus dem wasserhahn nehmen, ausser in manchen nationalparks...

Wieviel das am ende kostet? Kommt wohl darauf an wieviel benzin du pro trag verfaehrst, wieviel du sonst noch fuer den camper ausgeben musst (reperaturen, diesel tax, toll roads, faehre north-south island, andere unerwartete ausgaben) usw. usf.
Ich wuerde fuer micht selbst $80/tag rechnen, und alles was am ende der reise noch uebrig ist ist mein bonus...
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
KarlosWeber
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 14.08.2016 - 11:10

Beitragvon KarlosWeber » 15.08.2016 - 23:17

sunseeker hat geschrieben:Hallo :)


also, mein Freund und ich haben dieses Jahr im März unsere zwei jährige Reise durch SOA, Australien und Neuseeland gestartet.

wir befinden uns gerade in Indien. danach gehts nach Sri Lanka, und danach wollen wir Neuseeland und Australien erkunden.

nun zu meiner Frage:
zuerst gehts nach Neuseeland.
wir wollen uns einen Van kaufen, und darin übernachten. sprich bei Unterkunft wollen wir richtig sparen.


wer von euch war den schon mal in Neuseeland und könnte mir ungefähr auflisten, für was ihr in einem Monat wie viel Euro gebraucht habt?! ( auch tages-Ausgaben sind erwünscht ;) )

das wäre echt interessant, da wir jetzt die Preise von Indien gewohnt sind ;)


danke schon mal :)

GLG

J und T

Meiner Meinung nach hängt alles von Ihren Bedürfnissen im Leben und im Urlaub ab..
Travolanti
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 13.09.2016 - 14:27

Beitragvon Travolanti » 14.09.2016 - 09:26

KarlosWeber hat geschrieben:Meiner Meinung nach hängt alles von Ihren Bedürfnissen im Leben und im Urlaub ab..


Das hätte ich auch gesagt. Klar, Neuseeland ist nicht Indien, dort muss man schon mit deutlich höheren Ausgaben rechnen, aber die Frage ist ja auch, wie das Leben dort sonst aussehen soll: Viel rumfahren und Sehenswürdigkeiten besuchen? Selber am Campingkocher kochen oder in Restaurants essen?
herta
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 19.06.2016 - 20:24

Beitragvon herta » 04.05.2017 - 09:12

Stimmt, es hängt sehr stark davon ab, wie man leben möchte.
Dasselbe ist bei uns zuhause. Wenn man jeden Tag in einem Restaurant essen geht, dann wird das sehr viel mehr Geld verschlingen als das täglich Kochen im eigenen Haus.
nico.mueller
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 15.05.2017 - 09:19

Beitragvon nico.mueller » 15.05.2017 - 09:52

Hi,

ich habe auch vor, in Neuseeland Work and Travel zu machen. Bin bei der Suche nach Kosten und Preisen im Netz etwas geschockt gewesen: 15.000 Euro für ein Jahr :???:

Aber wie ihr schon sagt, es hängt sicher auch stark davon ab, was man macht, wie man sich fortbewegt, wo man wohnt (Hotel, Campen ....). Ich habe eine ganz coole Seite gefunden, wo man mal einen Überblick über dei Kosten bekommt :smile:

Konnte den Link nicht posten. Einfach mal bei Onkle Google: <<UKV Was kostet Work & Travel in Neuseeland?>> eingeben und den ersten oder zweiten Link auswählen. Ist von ner Versicherungsseite, aber ganz cool gemacht.

Grüße,
Nico
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 15.05.2017 - 12:28

nico.mueller hat geschrieben:Aber wie ihr schon sagt, es hängt sicher auch stark davon ab, was man macht, wie man sich fortbewegt, wo man wohnt (Hotel, Campen ....). Ich habe eine ganz coole Seite gefunden, wo man mal einen Überblick über dei Kosten bekommt :smile:


Ohje - infos zum WHV auf 6 punkte (und 3 davon sind "versicherung" und "unser (versicherungs-)angebot") herruntergebrochen?
Ich habe den eindruck die redaktion hat das ganze budget fuer diese seite mit stock-fotos von schafen und leuten die in die kamera schauen verprasst, und erst am ende gemerkt das kein geld fuer inhalt uebrig ist.

Die preisangaben sind auch extrem abenteuerlich: "Benzin fuer auto: 14 Euro pro woche" - wie bitte? Das sind derzeit vielleicht 15 liter benzin, ein 20 jahres auto mit 200.000km was wie in dem anderen punkt angegeben 1200 Euro kostet wird damit im vielleicht ~200km weit fahren koennen - pro woche! Wenn man auf einem campingplatz uebernachten will dann ist dieser immer ausserhalb der grossstadt, soll heissen mann kann diese 200km schon verfahren indem man 4x in die stadt und zurueck faehrt. Kosten fuer reperaturen die bei einem 20 jahre alten auto in einem jahr anfallen und auch leicht den fahrzeugwert uebersteigen koennen fehlen voellig.
Wer auf DOC campingplaetzen auch uebernachten will muss einen camper mit toilette und genuegend grossem abwasserbehaelter haben ("self-contained") - ein billiger umgebauer van mit matratze hinten ist dafuer nicht zulaessig! Und diese camper kosten normalerweise so 7.000-10.000 NZD, wenn man nicht gerade einen panikverkauf eines abreisenden backpackers erwischt.
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.

Zurück zu „Land & Leute - Neuseeland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast