Routenplanung 7 Wochen NZ mit Kleinkind im WoMo

Fragen zum Reisen im Land, Fortbewegung, Unterkünften, Touren sowie Fragen zum "Working Holiday Visa" für Neuseeland

Moderator: Reemda

jo.an.na
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 05.08.2014 - 14:02

Routenplanung 7 Wochen NZ mit Kleinkind im WoMo

Beitragvon jo.an.na » 05.08.2014 - 14:06

Hallo in die Runde,

ich habe erste Routenideen für unsere NZ-Reise erstellt und ich merke schon jetzt: 7 Wochen NZ sind zu kurz ;-)
Flüge und WoMo sind gebucht.

Ich würde mich freuen wenn der eine oder andere von Euch mal drauf schauen kann (ich habe 2 Varianten, weil ich bei der ersten zeitlich gar nicht richtig hinkomme und uns hintenraus Northland fehlt, was wir aber gar nicht weglassen wollen) :-(

Wir sind mit Kind (dann fast 2 Jahre) unterwegs, deshalb eigentlich fast nie größere Strecken als 200km/ Tag.
Wandern werden wir wegen Kind nicht soviel, wir finden tolle Landschaften gut, sind gerne mal am Meer und möchten landschaftlich toll gelegene Plätze/ Holiday Parks anfahren mit unserem Maui-Wohnmobil.
Wir fahren gerne auch mal in Ecken die nicht Top-Hot sind, denn der Weg ist oft das Ziel (das kennen wir von unseren Australien-Reisen).
Wir sind von Ende Dezember 2014 bis Mitte Februar 2015 unterwegs. Wir haben auf dem Hin-& Rückflug je 2 Stopover-Tage in Singapur.

Was kann/ sollte raus zugunsten anderer Orte/ Strecken? Was fehlt? Was ist unrealistisch? Welche Strecken/ Orte sind nur Kilometer kratzen?
Welche siund Eure Lieblings-DOC-Plätze die toll gelegen sind? Wir mögen aber auch toll gelegene (nicht an Highways) Holiday Parks mit Spielplätzen und guter Infrastruktur.
Ich bin dankbar über Eure Erfahrungen und Hinweise.


VARIANTE 1:
Tag 1 Ankunft Christchurch/ WoMo (dann zentrumsnaher Holiday Park, nix tun, ankommen).
Tag 2 Christchurch (in Holiday Park noch stehen bleiben/ ankommen/ einrichten)
Tag 3 Christchurch (in Holiday Park noch stehen bleiben/ ankommen/ einrichten)
Tag 4 Christchurch - Lake Tekapo 240km
Tag 5 Lake Tekapo - Mt Cook (hoffentlich DOC White Horse Hill) 120km
Tag 6 Mt Cook
Tag 7 Mt Cook - Oamaru 210km
Tag 8 Oamaru - Dunedin 110km
Tag 9 Dunedin

Tag 10 Dunedin - Catlins 180km
Tag 11 Catlins
Tag 12 Catlins - Invercargill/ Bluff 80 + 30km
Tag 13 Stewart Island (Tagesausflug mit Fähre)
Tag 14 Bluff - Manapouri 170km
Tag 15 Manapouri/ Doubtful Sound
Tag 16 Manapouri - Milford Sound 140km

Tag 17 Milford Sound
Tag 18 Milford Sound - Te Anau oder Mossburn 120/170km
Tag 19 Te Anau oder Mossburn - Queenstown 170/120km
Tag 20 Queenstown
Tag 21 Queenstown
Tag 22 Queenstown/Wanaka/Haast 200km
Tag 23 Haast - Fox Glacier/ Franz-Josef-Glacier 150km

Tag 24 Franz-Josef-Glacier - Greymouth 170km
Tag 25 Greymouth - Abel Tasman 300km
Tag 26 Abel Tasman
Tag 27 Abel Tasman/ Cape Farewell
Tag 28 Abel Tasman - Nelson 65
Tag 29 Nelson - Picton 110
Tag 30 Picton

Tag 31 Fähre nach Wellington
Tag 32 Wellington
Tag 33 Wellington
Tag 34 Wellington - Wanganui 190
Tag 35 Wanganui - Egmont NP/ Mt. Taranaki 140
Tag 36 Egmont NP/ Mt Taranaki
Tag 37 Egmont NP - Tongariro NP 220

Tag 38 Tongariro NP
Tag 39 Tongariro NP - Taupo 100
Tag 40 Taupo - Napier 140
Tag 41 Napier
Tag 42 Napier -Wairoa - Rotorua (oder Napier-Rotorua) 330/ 220
Tag 43 Rotorua
Tag 44 Rotorua - Coromandel 220

Tag 45 Coromandel
Tag 46 Coromandel - Auckland/ Zwischenstopp 190
Tag 47 Auckland - Bay of Islands 230

offen: NORTHLAND/ BAY OF ISLANDS/ CAPE REINGA (wollen wir aber!!!!)

Tag 48 Auckland
Tag 49 Auckland/ WoMo-Abgabe
Tag 50 Auckland
Tag 51 Abflug mittags


+++++++
VARIANTE 2 (kürzere Tage: Christchurch/ Mt. Cook/ Queenstown/ ohne Stewart Island u. ohne Doubtful Sound).

Tag 1 Ankunft Christchurch/ WoMo (dann zentrumsnaher Holiday Park, nix tun, ankommen).
Tag 2 Christchurch (in Holiday Park noch stehen bleiben/ ankommen/ einrichten)
Tag 3 Christchurch - Lake Tekapo 240km
Tag 4 Lake Tekapo - Mt Cook 120km
Tag 5 Mt Cook - Oamaru 210km
Tag 6 Oamaru - Dunedin 110km
Tag 7 Dunedin 110km
Tag 8 Dunedin - Catlins 180km
Tag 9 Catlins

Tag 10 Catlins - Invercargill/ Bluff 80 + 30km
Tag 11 Bluff - Manapouri 170km
Tag 12 Manapouri - Milford Sound 140km
Tag 13 Milford Sound
Tag 14 Milford Sound - Te Anau oder Mossburn 120/170km
Tag 15 Te Anau oder Mossburn - Queenstown 170/120km
Tag 16 Queenstown

Tag 17 Queenstown/Wanaka/Haast 200km
Tag 18 Haast - Fox Glacier/ Franz-Josef-Glacier 150km
Tag 19 Franz-Josef-Glacier - Greymouth 170
Tag 20 Greymouth - Abel Tasman 300
Tag 21 Abel Tasman
Tag 22 Abel Tasman/ Cape Farewell
Tag 23 Abel Tasman - Nelson 65

Tag 24 Nelson - Picton 110
Tag 25 Picton/ Fähre nach Wellington
Tag 26 Wellington
Tag 27 Wellington
Tag 28 Wellington - Wanganui 190
Tag 29 Wanganui - Egmont NP/ Mt. Taranaki 140
Tag 30 Egmont NP/ Mt Taranaki 220
Tag 31 Egmont NP - Tongariro NP
Tag 32 Tongariro NP - Taupo 100
Tag 33 Taupo - Napier 140
Tag 34 Napier
Tag 35 Napier -Wairoa - Rotorua (oder Napier-Rotorua) 330/ 220
Tag 36 Rotorua
Tag 37 Rotorua - Coromandel 220

Tag 38 Coromandel
Tag 39 Coromandel 190
Tag 40 Coromandel - Auckland/ Zwischenstopp 190
Tag 41 Auckland - Bay of Islands 230
Tag 42 Bay of Islands
Tag 43 Bay of Islands
Tag 44 Bay of Islands - Cape Reinga 200

Tag 45 Cape Reinga
Tag 46 Cape Reinga - Opononi 200
Tag 47 Opononi - Auckland 260
Tag 48 Auckland
Tag 49 Auckland/ WoMo-Abgabe - Hotel
Tag 50 Auckland - Hotel
Tag 51 Abflug mittags



Danke für Eure Hilfe!

jo.an.na
maybee512
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 26.07.2014 - 21:01

Beitragvon maybee512 » 05.08.2014 - 18:12

Hallo jo.an.na!

Wow, da habt ich euch ja wirklich was vorgenommen! Ich hab eine ganze Weile gebraucht bis ich bei euren beiden Routen durchgestiegen bin! ;)
Als ich vor 2 Jahren in NZ war habe ich die meisten eurer Orte auch abgeklappter, allerdings in 8 Monateen und nicht in ein paar Wochen :grins:
Generell ist es natürlich immer schwer Aussagen zu treffen, was wie sehenwert ist, da gehen die Meinungen doch sehr auseinander. Ich kann dir aber gerne ein paar ganz persönliche Erfarungen weitergeben, gerade da ich eine ganz ähnliche Vorstellug davon hatte was ich im Urlaub sehen und erleben wollte.

Ganz im groben spricht mich die zweite Route mehr an und ich denke das sie auch für euch mehr Sinn macht. Wenn man entspannt im Wohnmobil seine Kilometer über die Inseln dreht und flexibel ist was Zwischenstopps und ähnliches angeht hat man schon einen sehr großen Vorteil und muss auch vllt gar nicht tagelang an einem Ort bleiben. Gerade auf der Südinsel ist das, finde ich, so. Dort ist wirklich der Weg das Ziel!

Ein paar Dinge die mir aufgefallen sind:

- Invergargill/Bluff? -> ich war zwar nicht in Bluff, aber in Invercargill. Und umgehauen hat es mich nicht unbedingt, da glaub ich jetzt nicht das ein Stopp in Bluff unbedingt sein muss, wenn man nicht nach Stewart Island will. Ich würde eher eine Nacht gut durchschlafen in Invergargill und dann direkt nach TeAnau fahren. Von dort aus einen Tagesausflug zum Milford Sound und am nächsten Tag nach Queenstown. In dieser Gegend gilt das mit dem Weg und dem Ziel ganz besonderst! ;-)
-Abel Tasman/Farewell Spit -> Farewell Spit stand auch bei mir ganz oben auf der To-Do Liste... Draus geworden ist leider nichts. Naturschutzgebiet, nur zwei Tourenveranstalter, oft ausgebucht... Schade! Abel Tasman ist aber auch einfach unglaublich schön! Mit den AquaTaxis ne Runde fahren und dann am Starnd nen scchönen Tag verbringen. Würde ich auch jederzeit wieder machen! Soll heißen, hier würde ich einen Tag weniger verbringen.
- für euren letzten Teil eurer Reise kann ich euch das East Cape wirklich ans Herz legen! es war wunder, wunderschön! Kaum wer kommt in diese entlegene Ecke doch alleín der Pacific Coast Highway ist es Wert! Ich hab mir mal eine mögliche Alternativroute überlegt, falls ihr es evtl in Betracht zieht:
Tag 29 Wanganui - Tongariro
Tag 30 Tongariro - Taupo (falls ihr das Crossing nicht macht, reicht denke ich auch eine Nacht am Tongariro..)
Tag 31 Tauop - Napier
Tag 32 Napier - Gisbourne (Napier fand ich jetzt nicht sooo aufregend..)
Tag 33 Gisbourne - East Cape (z.B. Tokumaru Bay oder Hicks Bay)
Tag 34 East Cape - Whakatane/Opotiki
Tag 35 Tour White Island? Ist wahrscheinlich mit Kind eher schlecht...?!
Tag 36 Whakatane - Rotorua
Tag 37 Rotorua (Wai-o-tapu Thermal Wonderland) Must Seen! Nicht vergessen!
Tag 38 Rotorua - Coromandel
Tag 39 Coromandel (Whitianga)
Tag 40 Coromandel (Coromandel Town/Thames?)
Tag 41 Coromandel - AKL
Tag 42 AKL - Bay of Islands
Tag 43 Bay of Islands (Paiha oder Kerikeri?)
Tag 44 Bay of Islands (Tagesausflug! Cape Reinga)
Tag 45 Bay of Islands
Tag 46 Bay of Islands - Dargaville (Stopp im Waipoua Forest und Abstecher bei Tane Mahuta!)
Tag 47 Dargaville - Aukland

Das ist jetzt nur so eine Idee von mir... Aber wie gesagt ich bin ein absoluter Fan vom East Cape! :grins:
Über DOC-Plätze kann ich leider nichts berichten... Auf der Nordinsel war ich mit kleinem Auto unterwegs und hab in Hostels geschlafen, auf der Südinsel mit Bus und per Hitching...

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig weiterhelfen oder ein paar Anregungen liefern... Auf jeden Fall wünsche ich euch ganz viel Spaß! Ich beneide euch! :grins: :grins:
Falls es Fragen gibt oder ihr noch Tipps braucht, melde dich gern :)
jo.an.na
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 05.08.2014 - 14:02

Beitragvon jo.an.na » 05.08.2014 - 19:53

Hallo maybee,

das klingt ja schon mal toll & auf jeden Fall nach Erfahrungen, danke!

Ich werde mir Deine Nordinsel-Alternative mal in Ruhe ansehen und dann mal sehen was wir ändern....
Ich glaube Abel Tasman wollen wir lieber einen Tag mehr als weniger machen (einfach mal nicht fahren, mit Kind abhängen etc.)
Beim Milford Sound wollten wir eigentlich direkt übernachten, nicht in Te Anau, wir würden da vorher online reservieren. Und eben auch einen ganzen Tag dort sein ohne 1 Tag hin, ansehen & zurück und das alles mit Kind. Das wollen wir gerne langsam angehen. Das mit Bluff überlegen wir nochmal, vielleicht war es nur der Gedanke an einen so südlichen abgelegenen Ort in der Welt ;-)
Ich melde mich mit Änderungen. Danke!

jo.an.na
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 07.08.2014 - 14:55

Was wollt ihr denn 3 tage in Dunedin machen? Als ich da war sah mir die stadt aus, als haetten die einwohner kollektiv beschlossen die stadt den studenten zu ueberlassen, und im stadtzentrum gab es jede menge leere laeden.
Es gibt eine Tagestour mit der eisenbahn ab Dunedin raus aus der stadt, sehr sehenswerte strecke in historischen zuegen und die schiene endet dann praktisch im nichts - da ist nur ein winziger (ebenfalls historischer) bahnhof an welchem sich taeglich rechtzeitig 2 haendler einfinden die den ausflueglern teure hausgemachte marmelade verkaufen wollen :D

Cape Reinga ist sehr weit ab vom schuss, ich wuerde das aus zeitgruenden weglassen. Ansonsten wollt ihr euch eher Pahia statt KeriKeri ansehen; da gibt es deutllich mehr zu tun. Ehrlich gesagt habe ich auch noch keinen getroffen welcher in Kerikeri urlaub machen wollte; keine ahnung was euch der reisefuehrer da versprochen hat...
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
jo.an.na
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 05.08.2014 - 14:02

Beitragvon jo.an.na » 07.08.2014 - 16:23

Hallo Carpool Guy,

danke für Dein Feedback.
Wir sind doch aber nur 1 Tag in Dunedin?! An-Abreise-Tage zählen wir nicht dazu, denn 1. kommen wir oft spät los irgendwo, fahren, dann, vertrödeln uns, wenn wir nachmittags an einen Ort kommen, dann fahren wir ja einen Ort zum übernachten an, stellen uns hin, schauen vielleicht noch bisschen rum und essen dann auch oder das Kind schläft ;-) und am Abreise-Morgen wieder ganz in Ruhe und mit Spielplatzzeit eingerechnet irgendwann loskommen und weiterfahren...
KeriKeri hat unser Kind wegen dem Namen rausgesucht ;-) Nee, Spaß. Das hatte ich nur beim zusammenstellen als Ortsnamen gesehen, meinte aber generell damit einfach Bay of Islands, ich hatte es nur in den Routenplaner zwecks km-Angabe eingegeben. Also nicht KeriKeri. Oder wir fahren mal durch und schauen ob es sich zu einem Geheimtipp entwickelt hat ;-)
jo.an.na
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 05.08.2014 - 14:02

Beitragvon jo.an.na » 25.08.2014 - 11:33

Hallo in die Runde,

wir haben nun ein paar Anpassungen gemacht.
Die erste ist, anstatt 7 Wochen nun 8,5 Wochen mit Kleinkind in NZ zu verbringen ;-)
Und selbst diese Zeit reicht nicht, das sehen wir schon jetzt wenn wir auf die Karte schauen und uns belesen...

Wir kommen nun in Christchurch an, haben dort 3 Ü (2 ganze Tage) bis wir unser Wohnmobil übernehmen können (ging nicht anders, es waren die letzten Flüge die es gab in der Woche vor Weihnachten).
Aber wir denken das es kein Problem sein sollte in Christchurch 2 Tage zu verbringen mit Kind (da dauert eh alles länger, erstmal ankommen, rumlaufen, auch wenn noch einiges in Schutt&Asche ist, aber es gibt ja auch schon einiges was man sehen kann und wir wollen auch einen halben Tag in das Antarctic Center, das klingt gut für Kind & uns, der FarmersMarket samstags klingt auch gut ;-)
Hat jemand einen guten Tipp für ein gutes (darf auch modern sein) Motel oder Hotel (das auch 2 Räume statt nur einem kleinen Zimmer hat) das fußläufig zum "Zentrum"/ Botanischen Garten etc. ist?
Um dann "langsam" anzufangen mit dem WoMo wollen wir nach der Übernahme/ Einkaufen erstmal auf die Banks Peninsula (Akaora), dort 2 Nächte, also 2 ganzen Tage komplett dort sein. Ist das zu kurz (jaja, das ist "relativ")?
Von Akaora wollen wir dann bis zum Lake Tekapo, auch wenn das natürlich mit 285 km eine lange Strecke ist und wir die Inland Scenic Route verpassen. Sollten wir besser die Scenic Route fahren und noch eine Zwischennacht in Geraldine oder Umgebung einplanen? Da sind wir uns unschlüssig.

Ansonsten haben wir eine (wie wir finden) gute Route und haben, abgesehen von Christchurch, genau 4 Wochen für jede Insel. Wir möchten auch Wellington oder Auckland mit je 2,5 Tagen nicht kürzen, beide Städte hören sich toll an und wir wollen dort Kultur, Subkultur & ein bisschen Leben dort entdecken ;-) Auch das East-Cape auf der Nordinsel soll drin bleiben (außer wir vertrödeln uns vorher woanders), denn das klingt schon toll.

Welcher Anlaufpunkt IN den Marlboro Sounds könnt Ihr denn empfehlen? Also nicht am Rand wie Havelock oder Picton, sondern was mit WoMo-Anfahrbares mit schönem Punkt für 2 Nächte & ein Sounds-Gefühl?

Und die Feiertagsfrage: Für alles was Lake Tekapo/ Mt. Cook/ Oamaru/ Curio Bay/ Milford Sound zwischen X-mas und Anfang Januar betrifft sollten wir sicher schon jetzt buchen, oder? Ist jemand zu einer solchen Zeit schon mal ohne Reservierung und WoMo dennoch auf guten Plätzen gelandet? (Wir wollen natürlich zB am Mt Cook am liebsten zum White Horse Hill DOC, aber den kann man ja nicht reservieren, also braucht wir eine Notplan-Reservierung, denn was machen wir sonst zu den Feiertagen am Mt. Cook ohne Stellplatz? Zurück nach Twizel ist keine Option.

Hier mal unser aktueller "Plan" wobei es natürlich teilweise nur Richtwerte sind, wenn wir mal einen Tag nicht weit kommen oder länger bleiben, dann sehen wir eben nur anhand der "Planung", das evtl. was anders weg muss, wir wollten uns nur nicht "vertun" im Zeitmanagement der 8 Wochen und am Ende keine Zeit mehr haben für Bay of Islands o.a.!
Die meisten Orte sind nur "Stichpunkte" auf der Landkarte und sagen nicht aus das wir genau dort schlafen wollen/ müssen, sondern sind Richtungswerte der Region. Nach Plätzen schauen wir dann.


Tag 1 Ankunft Christchurch
Tag 2 Christchurch
Tag 3 Christchurch/ Antarctic Centre
Tag 4 WoMo-Übernahme/ Einkaufen / Christchurch - Akaroa

Tag 5 Akaora
Tag 6 Akaroa - Lake Tekapo
Tag 7 Lake Tekapo - Mt Cook
Tag 8 Mt Cook
Tag 9 Mt Cook - Oamaru/ Pinguinkolonie
Tag 10 Oamaru - Dunedin
Tag 11 Dunedin/ Otago-Halbinsel

Tag 12 Dunedin/ Otago-Halbinsel/ Reservetag
Tag 13 Dunedin - Catlins
Tag 14 Catlins halber Tag - Curio Bay
Tag 15 Curio Bay
Tag 16 Curio Bay - Manapouri
Tag 17 Manapouri - Te Anau - Milford Sound (direkt dort in der Lodge mit Powered Site)
Tag 18 Milford Sound - Mossburn oder Queenstown

Tag 19 Queenstown
Tag 20 Queenstown/ Arrowtown
Tag 21 Queenstown/ Arrowtown - Wanaka
Tag 22 Wanaka - West-Coast - Fox Glacier/ Franz-Josef-Glacier
Tag 23 Franz-Josef-Glacier - Hokitika
Tag 24 Hokitika - Arthurs Pass - Greymouth (oder Reservetag, mein Freund wollte eben den Arthurs Pass sehen)
Tag 25 Greymouth - Pancake Rocks - Westport/ Cape Foulwind

Tag 26 Westport - Abel Tasman
Tag 27 Abel Tasman
Tag 28 Abel Tasman
Tag 29 Abel Tasman/ Cape Farewell
Tag 30 Abel Tasman - Nelson
Tag 31 Nelson - Marlborough Sounds
Tag 32 Marlborough Sounds/ zB Portage Bay?

Tag 33 Marlborough Sounds - Picton/ Fähre nach Wellington
Tag 34 Wellington
Tag 35 Wellington
Tag 36 Wellington - Whanganui
Tag 37 Whanganui - New Plymouth - Egmont NP/ Mt. Taranaki
Tag 38 Egmont NP/ Mt Taranaki
Tag 39 Egmont NP - Forgotten World HW - Tongariro NP

Tag 40 Tongariro NP halber Tag - Taupo
Tag 41 Taupo - Napier
Tag 42 Napier
Tag 43 Napier - Gisborne/ East-Cape
Tag 44 Gisborne - Hicks Bay/ East-Cape
Tag 45 Hicks Bay/ East Cape - Rotorua
Tag 46 Rotorua/ heiße Quellen

Tag 47 Rotorua - Coromandel
Tag 48 Coromandel/ Hot Water Beach
Tag 49 Coromandel
Tag 50 Coromandel - Thames/ Whangaparaoa
Tag 51 Whangaparaoa - Bay of Islands
Tag 52 Bay of Islands
Tag 53 Bay of Islands

Tag 54 Bay of Islands - Cape Reinga
Tag 55 Cape Reinga halber Tag - Opononi
Tag 56 Opononi - Auckland
Tag 57 Auckland
Tag 58 Auckland/ WoMo-Abgabe
Tag 59 Auckland
Tag 60 Abflug



Ach, jetzt wurde es doch so lang :-(
Ich hoffe jemand hat noch gelesen und kann uns hier & da ein paar Antworten oder persönliche Tipps geben?
Das wäre toll!

Euch allen eine tolle Woche!

jo.an.na
Eline
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 43
Registriert: 11.05.2010 - 14:16
Wohnort: Berlin

Beitragvon Eline » 25.08.2014 - 14:26

Hallo Jo.An.Na,
klingt doch alles super. Ich habe eigentlich hauptsächlich drei Tipps:

1) Ich würde nicht zu viel "überplanen". Das Schöne an einem Wohnmobil ist ja gerade, dass man spontan seine Pläne ändern kann - und wenn es euch irgendwo gefällt (davon gehe ich aus! :-) ), nehmt euch einfach die Zeit, diesen Ort auch ausgiebig zu entdecken - und vielleicht einfach mal die Füße hochzulegen und dieses tolle Land auf euch wirken zu lassen! Auch wenn das heißt, dass ihr etwas anderes "verpasst" - aber eine tolle Zeit wiegt das allemal auf, finde ich persönlich.
Außerdem ist das Wetter in Neuseeland sehr, ähm, ich sage mal, unstetig. Ein paar Reservetage sind also immer gut! ;)

2) Du fragtest nach den Marlborough Sounds. Ich habe selbst etwa drei Monate in Portage Bay gelebt und gearbeitet. Ein tolles Fleckchen Erde. Der DOC-Campingplatz in Cowshed Bay ist gerade komplett neu gemacht worden, aber trotzdem - selbst im Sommer - recht ruhig und abgelegen. Wenn ihr es lieber etwas größer und besser ausgesattet (warme Duschen und Co) habt, wäre vielleicht Mistletoe Bay eine Alternative. Vielleicht kann man auch bei lokalen Hotels gegen Gebühr mit dem WoMo stehen, müsste man ggf. erfragen.
Die beste Art, die Marlborough Sounds zu sehen, ist allerdings per Boot! Mit der Fähre fahrt ihr ja ohnehin - und seht dann auch einiges vom Queen Charlotte Sound, aber eine Bootstour ist trotzdem ein Muss, finde ich persönlich. Exzellent sind die Dolphin Watch & Nature Tours von Picton aus, oder für eine "intimere" Bootstour das Kenepuru Water Taxi (kann euch in jeder Kenenpuru-Bucht auflesen, z.B. Portage oder Te Mahia) für Touren im weniger bekannten, aber fast noch schöneren Kenepuru Sound.

3) Feiertage. Ja, in jedem Fall im Voraus reservieren - auch für Campingplätze und Co. Über Weihnachten und Silvester füllt sich die Südinsel auch mit neuseeländischen Urlaubern!
Mt. Cook ist vielleicht gar nicht soo problematisch, aber gerade Milford Sound / Queenstown wird mit Sicherheit überlaufen sein.

Zurück zu „Land & Leute - Neuseeland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast