Südinsel NZ - hat jmd Tipps, Empfehlungen zu vergeben?

Fragen zum Reisen im Land, Fortbewegung, Unterkünften, Touren sowie Fragen zum "Working Holiday Visa" für Neuseeland

Moderator: Reemda

Fairy
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 23.08.2011 - 09:15

Südinsel NZ - hat jmd Tipps, Empfehlungen zu vergeben?

Beitragvon Fairy » 23.08.2011 - 09:20

Hallo Zusammen

Aktuell plane ich für Ende des Jahres einen 3 wöchigen Neuseeland aufenthalt (Südinsel) mit anschliessendem 4 wöchigen Australien aufenthalt.

Gerne würde ich für den Neuseeland-Teil auf einige Tipps zurückgreifen.
Mal abgesehen von den typischen Dingen die im Reiseführer stehen gibt es Sachen die ihr mir empfehle n könnt?
Was muss man umbedingt gesehen haben?
Gibt es besonders schöne Plätze zum fotografieren?
Spezielle Campingplätze am Meer etc.?

Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig von euren Reisen berichten.

Liebe Grüsse
Anna
Jojo29
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 2774
Registriert: 15.08.2003 - 23:59
Wohnort: Hamburg, 38 Jahre

Beitragvon Jojo29 » 23.08.2011 - 14:58

Anna, ich würde dir gerne ein paar Tipps geben, aber das ist leider sehr, sehr allgemein gefragt. Zu allgemein. ;)

Dafür gibt es in Neuseeland einfach zu viele landschaftlich sensationelle Orte.
Life is a journey!
Next stop: Philippines
Last stop: India & Bhutan

Once upon a time in OZ:
Fairy
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 23.08.2011 - 09:15

Beitragvon Fairy » 23.08.2011 - 15:11

Hallo Jojo

Was für Details benötigst du denn??

Geplant ist die Südinsel (Abfahrt Christchurch)
Zeit 3 Wochen
Grobplan:
Christchurch - Lake Tekapo - Twizel - Oamaru - Dunedin - Invercagill - Te Anau (Milford Sound?) - Queenstown - Wanaka - Mount Cook NP - Greymouth - Motueka (Abel Tasman) - Blenheim - Christchurch

Die Kunst wird es sein 2 ambitionierte Hobbyfotografen und 2 kulturell interessierte unter einen Hut zu bekommen.

Auf dem Plan stehen:
- Wanderungen (Tipps erwünscht)
- Fotosessions (Sonnenauf -untergänge / Panoramas / Tierfotografie)
- Touren (bisher 1 Tour Pinguine/Albatrosse sowie ein Reitausflug geplant) was muss man ausserdem umbedingt gemacht haben? (Gletscherwanderung kommt nicht in Frage, schliesslich wohnen wir in der CH und haben hier genug Möglichkeiten)

Gerne hätte ich auch Tipps zu schön gelegenen Campingplätzen.

Vielleicht kannst du mir jetzt weiterhelfen ;)

Liebe Grüsse
Anna
ralf-nz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 21.04.2010 - 04:32
Wohnort: Dunedin

Beitragvon ralf-nz » 24.08.2011 - 02:54

Einfach mal ein paar Sachen, die manchmal 'uebersehen' werden, aus unserer Gegend hier:

Auf Otago Peninsula noch Okia Flat (yramids, Victory Beach) und Sandy Mount (Lovers Leap); Orokonui Ecosanctuary auf der anderen Harbour Seite.

Noerdlich: Duntroon mit zweimal Maori rock paintings und in der Naehe zwei Staetten mit interessanten Felsformationen, einmal Earthquakes und zum anderen Elephant Rocks in der Naehe von Ngapara auf dem Weg nach Oamaru.

Westlich: Die kargen ranges um Middlemarch herum und Lake Sutton (ein Salzsee und der einziger natuerliche See im Stadtgebiet von Dunedin).

Suedlich: Sinclair Wetlands und dann die Catlins natuerlich, u.a. mit den Niagara Falls.


Aber eigentlich steht eben alles doch in irgendeinem Reisefuehrer drin.
Fairy
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 23.08.2011 - 09:15

Beitragvon Fairy » 24.08.2011 - 07:25

Hallo kaeferblattler
Vielen Dank das du mich an deinen Erlebnissen teilhaben lässt. Dann hoffe ich doch das wir mit der Südinsel ebenfalls die richtige Entscheidung getroffen haben.
Den Campingplatz werde ich im Hinterkopf behalten, danke.

Hallo Ralf
Genau solche Tipps wollte ich hören, ich nehm die auf jeden Fall in meine Route auf. Danke.


So wie es aussieht scheint alles in NZ toll zu sein, wenn alle so wenig zu sagen haben ;)
Fairy
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 23.08.2011 - 09:15

Beitragvon Fairy » 24.08.2011 - 22:03

Hallo Zusammen

Wohl kann mir keiner so wirklich weiterhelfen hier.

Vielleicht ja bei dieser Sache: Suche Tips für Cafes oder ähnliches zum Frühstück, Snacks für zwischendurch und natürlich Abendessen.
Damit meine ich NICHT teure/gehobene Küche, sondern eher etwas originelles, tolle locations, gutes Essen.....
ralf-nz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 21.04.2010 - 04:32
Wohnort: Dunedin

Beitragvon ralf-nz » 25.08.2011 - 01:13

Fairy hat geschrieben:Hallo kaeferblattler
Vielen Dank das du mich an deinen Erlebnissen teilhaben lässt. Dann hoffe ich doch das wir mit der Südinsel ebenfalls die richtige Entscheidung getroffen haben.
Den Campingplatz werde ich im Hinterkopf behalten, danke.

Hallo Ralf
Genau solche Tipps wollte ich hören, ich nehm die auf jeden Fall in meine Route auf. Danke.


So wie es aussieht scheint alles in NZ toll zu sein, wenn alle so wenig zu sagen haben ;)
Die meisten orientieren sich eben doch an Reisefuehrern. (Und es gibt da auch noch einige andere - spezielle fuer NZ - Foren.)
ralf-nz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 21.04.2010 - 04:32
Wohnort: Dunedin

Beitragvon ralf-nz » 25.08.2011 - 01:15

Fairy hat geschrieben:Hallo Zusammen

Wohl kann mir keiner so wirklich weiterhelfen hier.

Vielleicht ja bei dieser Sache: Suche Tips für Cafes oder ähnliches zum Frühstück, Snacks für zwischendurch und natürlich Abendessen.
Damit meine ich NICHT teure/gehobene Küche, sondern eher etwas originelles, tolle locations, gutes Essen.....
Also nicht Larnach Castle?
Okay, ernsthaft - wo?!
Fairy
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 23.08.2011 - 09:15

Beitragvon Fairy » 25.08.2011 - 07:10

Meine Fragen beziehen sich auf die komplette Südinsel :cool:

Was für ein spezielles NZ Forum kannst du denn empfehlen??
Jojo29
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 2774
Registriert: 15.08.2003 - 23:59
Wohnort: Hamburg, 38 Jahre

Beitragvon Jojo29 » 25.08.2011 - 20:55

Fairy hat geschrieben:Hallo Zusammen

Wohl kann mir keiner so wirklich weiterhelfen hier.

Vielleicht ja bei dieser Sache: Suche Tips für Cafes oder ähnliches zum Frühstück, Snacks für zwischendurch und natürlich Abendessen.
Damit meine ich NICHT teure/gehobene Küche, sondern eher etwas originelles, tolle locations, gutes Essen.....


Ne, das Problem ist halt eher die Art der Fragerei. ;)

Das ist ein bisschen zu sehr Reiseführerersatz.

Hol dir doch einen Lonely Planet, da gibt es für das Thema Restaurants, Cafes etc. so wahnsinnig viele Empfehlungen. Dazu dann noch Tripadvisor und schon hast du ein gutes Bild. ;)
Life is a journey!
Next stop: Philippines
Last stop: India & Bhutan

Once upon a time in OZ:
Fairy
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 23.08.2011 - 09:15

Beitragvon Fairy » 25.08.2011 - 21:27

Einen Reiseführer hab ich selber hier und der wurde natürlich schon durchgeforstet.
Mich interessieren aber sepzielle Erlebnisse von Leute die schon dort waren. Die etwas ganz spezielles gesehen haben. Und zwar abseits von den typischen Touristenrouten.
Und dabei beziehe ich mich eben im Besonderen auf Fotospots oder eben tolle Cafܩs/Restaurants etc.
Fairy
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 23.08.2011 - 09:15

Beitragvon Fairy » 25.08.2011 - 21:40

Kann bitte jemand das Thema löschen, werde mich in NZ-Foren umhören. Danke.
Jojo29
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 2774
Registriert: 15.08.2003 - 23:59
Wohnort: Hamburg, 38 Jahre

Beitragvon Jojo29 » 25.08.2011 - 23:14

Fairy hat geschrieben:Kann bitte jemand das Thema löschen, werde mich in NZ-Foren umhören. Danke.


Warum sollte das gelöscht werden? Ralf hat ein paar schöne Tipps gegeben, die für andere ja auch interessant sein könnten. Es ist ziemlich undankbar so zu reagieren. Wirkte aber von Anfang an so, kein Wunder, dass du so wenig Tipps bekommen hast.

Ganz schön assige Einstellung. :roll:
Life is a journey!
Next stop: Philippines
Last stop: India & Bhutan

Once upon a time in OZ:
ralf-nz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 21.04.2010 - 04:32
Wohnort: Dunedin

Beitragvon ralf-nz » 27.08.2011 - 21:56

Restaurants in Dunedin:
- in St Clair am Meer (Straße heißt 'Esplanade') sind mehrere
- in Roslin (Village) mit Ausblick auf den Harbour ('Highgate') auch ein paar
- Orokonui Visitor Centre hat ein gutes CafÜ© mit Ausblick über Blueskin Bay (spektakulaer insebesondere bei Sonnenuntergang)
- Circadian Rhytm ('St Andrew St') ein rein vegetarisches Restaurant (sitar zu 3/4 vegan) mit live Jazz Freitag abends
- in Outram ist ein niedliches (Garten)Cafܩ in 8 Holyhead St

- diverse Moeglichkeiten in Oamarus Historic Precinct

Hell's Pizza als Snack für unterwegs!
no idea
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 23.08.2010 - 16:16
Wohnort: Bei Mannheim

Beitragvon no idea » 10.10.2011 - 09:52

Fairy,
Deine Reiseplanung ist bereits sehr gut.
Hätte direkt als Tipp, für diejenigen, die sich an den runden Hügeln Neuseelands erfreuen, das Mackenzie Valley empfohlen, welches Du mit Lake Tepapo, Twizel durchfährst.
Wenn Du in ein Hostel willst, skip Twizel (da gibt es !nichts!) und fahr in die Buscott Station (BBH).
ezra
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 18.12.2011 - 11:16

Beitragvon ezra » 18.12.2011 - 12:18

Hi,
Te Anau: der Kepler Track ist sehr empfehlenswert. Ich habe damals eine Tageswanderung auf dem Track gemacht. Erst fährt man mit dem Boot über den See, dann gehts durch den Wald stetig berauf bis zur Luxmore Hut. Hier bin ich dann umgedreht und zurückgewandert. Landschaftlich wirklich super.
Milford Roud. Wenn man ein Auto hat, "muss" man unbedingt diese Strasse entlangfahren. Landschaftlich der Hammer. Es gibt immer am Straßenrand Möglichkeiten halt zu machen und Wanderungen zu unternehmen. Das ist alles angeschrieben. Am Milford Sound selbst gibt einen loop walk, der auch super ist.
Doubtful Sound: ein Doubtful Sound Cruise ist wirklich auch sehr schön. Zwei Tage auf dem Schiff, also eine Üœbernachtung. Ist besser als der Milford Sound Cruise, weil dieser Sound länger ist, deshalb ist auch der Cruise länger und kostet genausoviel. Haben tolles Programm, gutes Essen. Da kann man dann in so ein Kanu steigen und sich die Wasserfälle von Nahem ansehen....
Die Catlins sind ja bekannt.

Invercargill ist selbst ganz nett anzuschauen, also einfach durchlaufen. Wenn man Zeit hat, nach Bluff fahren und auf Steward Island übersetzen. Dann den Rakiura Trail laufen und fischen gehen.

Dunedin quillt über vor Angeboten! Ich war damals in der Schokoladenfabrik und beim Bierbrauen. Auch die Stadt ist schön zum Anschauen mit dem Octagon als Zentrum. Außerdem gibts da die Taieri Gorge Railway, die eine Zugfahrt anbietet. Also wenn man sich zurücklehen will und eine schöne Landschaft anschauen will, dann ist das was. Die Baldwin Straße ist die steilste Straße der Welt, die kann man sich dort anschauen. Wenn man ein Auto hat, dann unbedingt die Otago Peninsula besuchen und da ins Roya Albatross Center gehen. Hat mir damals total gut gefallen.

Oamaru. Da kann man sich am Hafen die Blue Pinguins ansehen. Muss man aber gut timen, weil die schwimmen vom Meer zu ihren Höhlen und wenn man zu spät kommt sind sie schon weg.

Christchurch: Wenn man Schokolade mag, dann ist die Fudge-Factory genau das richtige.

Ich hoffe, das hilft dir für die grobe Orientierung. Am besten ist, wenn man sich vor Ort umhört. Da bekommt man die besten Tipps.
Vg Manuela[/url]
Kiwiquest
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 21.10.2011 - 12:45
Kontaktdaten:

Beitragvon Kiwiquest » 14.02.2012 - 00:24

Hallo Fairy,

wir sind gerade in Motueka und wir haben uns in zwei Cafܩs verliebt:

1. Up The Garden Path (mit Kunstwerken im Garten)

2. Toad Hall (mit Öko-Shop und Holzspielzeug aus der eigenen Werkstatt)

Beide CafÜ©s findest du an der Hauptstraße (High Street)

Viel Spaß!

Anna & Nils
JanNZ
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 07.09.2015 - 02:19

Beitragvon JanNZ » 29.05.2017 - 05:42

Dieser Thread ist ja schon etwas älter... Toad Hall und Up the Garden Hall in Motueka gibt es immer noch und kann ich auch nur empfehlen. Wer schon in er Region Nelson/Tasman ist, dem kann ich in Nelson folgende guten Cafes/Restaurants empfehlen:

- Ikko Sushi, in einer kleinen Arkade neben der Hardy-Street: Sushi und insbesondere sehr leckeres Donburi für um die NZ$ 10
- Auch auf der Hardy Street neben der Post gibt es ein Cart mit leckerem Thai-Food, auch so um die NZ$ 10
- East Street Cafe, sehr alternatives, vegetarisches Cafe in der Church Street (auch wenn es noch East Street heißt, da war es früher)
- den besten Kaffee gibt es auch in der Church Street in der Nähe der Kathedrale, bei Kush Coffee
- wer abends etwas schicker Essen möchte, der sollte zum Wafu Bistro gehen, tolles japanisches Sushi, live zubereitet, auch auf der Hardy Street

Lasst es Euch schmecken!

Zurück zu „Land & Leute - Neuseeland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast