Eure Vornamen auf Englisch?

Meinungen, Diskussionen, Fragen, Tipps: alles und jenes, was nicht mit Reisen zu tun hat, passt in diesen Forum-Bereich
Jandia
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 286
Registriert: 29.07.2010 - 17:16
Wohnort: M-V
Kontaktdaten:

Beitragvon Jandia » 01.12.2010 - 23:49

meinen namen hat noch niemand abgekürzt. der wird dann ganz normal englisch ausgesprochen. mag ich fast schon lieber, als die deutsche aussprache.
mit meinem nachnamen gibts aber unheimliche probleme, weil in ü drin ist :???:
Don't dream it. Be it!

Alles neu. Lebenswert.
E.S.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: 17.02.2010 - 17:58
Wohnort: Tweed, QLD

Beitragvon E.S. » 03.12.2010 - 03:24

Just.Feeling.Alright hat geschrieben:

wie stehts denn mit Sebastian? hört sich so komisch an .... "Sebästion" (scharfes S)




is aber normal und richtig so... ;)
Just.Feeling.Alright
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 24.01.2010 - 12:53
Kontaktdaten:

Beitragvon Just.Feeling.Alright » 03.12.2010 - 17:35

du willst mir sagen, dass die, die sebastian heißen, auch "so" dort unten ausgesprochen werden?!
Jandia
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 286
Registriert: 29.07.2010 - 17:16
Wohnort: M-V
Kontaktdaten:

Beitragvon Jandia » 04.12.2010 - 01:41

ich denke, er wollte damit sagen, dass sebastian englisch ausgesprochen wird, so wie du es umschreiben hast :wink:
[ßebästschn] :lol:
Don't dream it. Be it!



Alles neu. Lebenswert.
Just.Feeling.Alright
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 24.01.2010 - 12:53
Kontaktdaten:

Beitragvon Just.Feeling.Alright » 04.12.2010 - 08:34

jaja ^^ finds nur unglaublich komisch :(
Sven25
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 344
Registriert: 21.12.2009 - 18:03
Wohnort: Cairns QLD
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven25 » 04.12.2010 - 11:01

Also mich nennen se alle Seth weil kp Sven dennen glaub zu schwer ist
There is nothing like Australia!!!
Ans
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 10.06.2010 - 12:51
Wohnort: Hamm Westfalen
Kontaktdaten:

Beitragvon Ans » 04.12.2010 - 14:23

Just.Feeling.Alright hat geschrieben:mir fällt da keine ein :/ außer johnesson oder sowas? hab ich letztens mal gehört ...

Ich glaub was du gehört hast war "Jonathan":)
Just.Feeling.Alright
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 24.01.2010 - 12:53
Kontaktdaten:

Beitragvon Just.Feeling.Alright » 04.12.2010 - 14:32

hm ^^ vermutlich ja
Bjoern
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 03.12.2010 - 15:44

Beitragvon Bjoern » 13.12.2010 - 13:22

Oh gott...hat jemand nen Einfall für Björn??
das bekamen die südamerikaner schon nicht hin, wie könnte man daraus was sinnvolles englisches machen...
Naja wenigstens ist mein nachname einfach für die (boy) :D
Kimmi90
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 05.08.2010 - 13:58
Wohnort: Rheinbach
Kontaktdaten:

Beitragvon Kimmi90 » 14.01.2011 - 08:08

Ich heiß Kim, das ist ziemlich einfach, aber meine Freundin heißt Maike und die hat wirklich Probleme. Keiner dann das ausprechen. Es kommt immer "Mika" "Michael" "Miki" oder sowas raus. Sie sagt immer "Like Michael without the L" Aber sie kriegen es nicht hin. Bei Dominos steht auf dem Kassenzettel immer "Michael" oder "Mikke"
Naja, so ist das eben ;)
Ronne0815
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 19.12.2010 - 16:22
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronne0815 » 14.01.2011 - 12:20

Ich heiße Ronald und mit diesen Namen hatten die Amerikaner komischerweise auch Probleme .... malsehen wie es in U aussieht.
fawkes

Beitragvon fawkes » 14.01.2011 - 13:09

Ronne0815 hat geschrieben:Ich heiße Ronald und mit diesen Namen hatten die Amerikaner komischerweise auch Probleme .... malsehen wie es in U aussieht.


ist aber n gängiger (auch englischer) name.
kaeferblattler

Beitragvon kaeferblattler » 14.01.2011 - 15:30

Ja, wundert mich auch. Die Amis hatten schließlich sogar mal einen Präsidenten der so hieß.
Ronne0815
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 19.12.2010 - 16:22
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronne0815 » 14.01.2011 - 23:34

Ja aber die AMIs hatten trotzdem irgendwie so ihre Probleme , egal ob ich meinen Namen gesagt, buchstabiert oder den Pass gezeigt hatte ...
Kerstine
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 28.02.2011 - 12:30

Beitragvon Kerstine » 28.02.2011 - 13:54

Hi,

werde irgendwann meine Tochter (Marielle, wird Märrriell genannt) in DU besuchen. Auf was muss ich mich wohl gefasst machen?

Kerstin :shock:
Jean-Luc
Reisebine-Autor/in
Reisebine-Autor/in
Beiträge: 1754
Registriert: 19.09.2002 - 10:39
Wohnort: Hauptstadt

Beitragvon Jean-Luc » 01.03.2011 - 12:22

Kerstine hat geschrieben:werde irgendwann meine Tochter (Marielle, wird Märrriell genannt) in DU besuchen. Auf was muss ich mich wohl gefasst machen?:shock:


Hi Kerstin,

"Märiiell" ist da schon ein ganz guter Ansatz... so oder so ähnlich wird es wohl klingen!
Camper - Autokauf - Autofahren autofahren-australien.de
**Tini**
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 18.05.2010 - 18:24

Beitragvon **Tini** » 08.03.2011 - 10:32

Ich bin in Australien wieder von meinem Spitznamen "Tini" auf meinen ganzen Namen Christina umgestiegen. Das war erstmal komisch. Aber Tini wird nunmal sofort von allen "tiny" ausgesprochen. Und das möchte ich nun wirklich nicht. ;-) Stelle mich meistens so vor: "My name is Christina. Like Christina Aguilera." Dann habens alle sofort verstanden. :smile:

Die einzigen, die es nicht hinkriegen, sind die bei Starbucks. :evil: Da fragte mich aber neulich die gute Frau, ob ich mit K oder C geschrieben werde. Da war ich ganz erfreut: Endlich mal einen Becher mit MEINEM richtigen Namen! Doch dann musste ich lesen: Cristina. Haha - zu früh gefreut. :lol:
Abendstern
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 11.10.2008 - 16:51
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Abendstern » 22.03.2011 - 15:34

Ich heiße Anett und daraus wurde im englischen bisher immer Änett.
Sollte ich das charmant finden, behalte ich es.
Aber mein Blog läuft bereits auf Annie (also Ännie) und ich denk so stell ich mich auch vor.
Pebbles
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 13.09.2010 - 19:03
Kontaktdaten:

Beitragvon Pebbles » 22.03.2011 - 18:58

Hmm.. was denkt ihr, wie sprechen die Aussies "Malene" aus?
Ich hab keinen Schimmer..
Just.Feeling.Alright
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 24.01.2010 - 12:53
Kontaktdaten:

Beitragvon Just.Feeling.Alright » 22.03.2011 - 20:00

Maelien? Also ae und ein langes i

Zurück zu „Small Talk / Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast