Computer mitnehmen?

Fragen & Tipps rund um die Technik wie Handynutzung, Notebooks, Fotografieren, Telefonieren, Strom, Sicherheit von Geräten etc.

Moderator: Nici

Hast du deinen Computer mitgenommen?

Ja
3
60%
Alternative Tablet
0
Keine Stimmen
Handy hat ausgereicht
1
20%
Nein
1
20%
 
Abstimmungen insgesamt: 5
Anna :)
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 24.03.2016 - 08:54

Computer mitnehmen?

Beitragvon Anna :) » 07.06.2016 - 22:49

Hallihallo :wink:
Ich habe das Problem des begrenzten Rucksackgewichts (Für mich max. 12 Kilo) und mein Laptop (13 Zoll) wiegt 1,5 Kilo.
Zudem weiß ich nicht wie ich ihn ständig sichern kann. Ich habe irrtümlicherweise dieses Thema erst bei Reise-Equipment gepostet und glaub es ist jtzt bei Technik besser aufgehoben.

Nun die Frage:
1. Kommt man auch gut ohne Laptop durch Australien?
bezüglich: - Bewerbungen
- Recherchen und Buchungen
- Fotokarten (microSD im Handy) "entleeren" und Cloud vollmüllen
- Studienplatz- und Wohnheimplatzbewerbung
- das allgemeine Leben (Kommunikation mit Leuten zu Hause, mal einen Film gucken, ...)

2. Wie ist der aktuelle Stand der Verfügbarkeit von Internetcafes oder PCs in Bibliotheken?
(Internetcafes mit PCs gibt es ja in auch D mittlerweile weniger, weil jeder einen PC hat...)

Vielen Dank schonmal für Antworten :wink:
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 08.06.2016 - 02:47

Hallo,

Was fuer eine reise soll es denn sein, Backpacking oder studieren?

Es gibt in jeder groesseren stadt internet cafes oder buechereien mit computern, die du recht guenstig benutzen kannst. In einigen cafes wuerde ich allerdings davon absehen meine bankgeschaefte dort am PC zu erledigen, wenn ich sehen welche startseiten oder extentions im browser eingestellt sind, oder welche programme und dienste aus fragwuerdigen quellen sich alle im taskmanager tummeln.
Es gibt ein paar projekte im internet, da kannst du dir dein eigenes linux betriebssystem auf einen USB stick speichern und von dort starten. Damit kannst du dann quasi jeden rechner benutzen und mit deiner arbeitsumgebung, deinen dokumenten, deinem browser und lieblingsseiten arbeiten - vielleicht ist das ja was fuer dich?
Einfach mal nach "install linux on a usb" oder so suchen.
Mit einem eigenen laptop ist es natuerlich praktischer, und es gibt auch deutlich mehr oeffentliche kostenlose hotspots als in deutschland. Ein usb-modem kostet auch nicht die welt, und solange man keine youtube filme oder lustige clips auf facebook damit anschaut, kommt man mit ein paar GB auch relative lange hin.

Welche jobs willst du denn annehmen? Fuer farmjobs oder die ueblichen backpacker jobs brauchst du KEINE bewerbungen.

Buchungen fuer was? Ich habe bahn oder bustickets immer am tag vorher am schalter gekauft, und hostels habe ich nie im vorraus gebucht, und auch nie probleme damit gehabt. Die hostels sind auch meistens recht nahe beieinander, also wenn eins voll ist dann geht man einfach 2 haeuser weiter ins naechste hostel. Lediglich ueber weihnachten+silvester sind in den grossen staedten buchungen zwingend noetig.
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Anna :)
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 24.03.2016 - 08:54

Beitragvon Anna :) » 08.06.2016 - 10:38

Hallo ganz vielen Dank für deine Antwort.
Ja ich möchte ein Jahr Travel und Work in Australien machen.
Wie ist das in kleineren Städten oder in den Hostels. Gibt es da PCs die man nutzen kann?
Das mit dem linux hört sich total interessant an. Dank für den hilfreichen Tipp. Wusste gar nicht dass es so was gibt. Meinst du das kann auch ein PC Normalbenutzer installieren (benutze Windows 10)?
Ich werde noch ein Samsung Galaxy S5 dabei haben. Meinst du es ist dann möglich alles zu regeln?
Ja ich glaube ich bin der typische Backpacker also Farmjobs, Kellnern wenn möglich Tourismusbranche was sich halt so ergibt.
Buchungen: Touren, couchsurfing, Airnb, rideshare, meetup Greyhound, 1 Zugfahrt, 1-2 Flüge, Hostels und weiteres...
Vielen Dank noch einmal für deinen hilfreiche Antwort :wink:
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 09.06.2016 - 02:25

Anna :) hat geschrieben:Hallo ganz vielen Dank für deine Antwort.
Ja ich möchte ein Jahr Travel und Work in Australien machen.
Wie ist das in kleineren Städten oder in den Hostels. Gibt es da PCs die man nutzen kann?

Jaaaa, mal so, mal so... :)
Kommt wohl aufs hostel an.
Anna :) hat geschrieben:Das mit dem linux hört sich total interessant an. Dank für den hilfreichen Tipp. Wusste gar nicht dass es so was gibt. Meinst du das kann auch ein PC Normalbenutzer installieren (benutze Windows 10)?

Sollte gehen. Normalerweise bibt es bei sowas immer ein kleines tool womit du festlegst welches linux imnage du benutzen willst, und dann klickt man los und das tool schreibt das image auf den USB stick. Bin sicher dazu gibt es anleitungen auf youtube oder anderswo im netz, sicher auch in deutsch.

Anna :) hat geschrieben:Ich werde noch ein Samsung Galaxy S5 dabei haben. Meinst du es ist dann möglich alles zu regeln?
Ja ich glaube ich bin der typische Backpacker also Farmjobs, Kellnern wenn möglich Tourismusbranche was sich halt so ergibt.

Farmjobs bekommt wirklich jeder, der noch einen puls hat. Anders als anderswo ist es dabei sogar von vorteil wenn man taetowiert, und bei der arbeit entweder high oder betrunken ist.
Beim kellnern musst du einen kurs machen, wo du lernst keinen alkohol an kinder oder betrunkene personen zu verkaufen. Diese kurse sind aber jeweils nur in einem staat gueltig soviel ich weiss, und kosten um die ~$100 fuer einen nachmittag oder so. Solche barjobs sind aber recht gefragt, und die bekommst du aber meisten nur wenn du entweder vorher schon erfahrung im kellnern hast, oder aussiehst wie ein bikini model...
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Anna :)
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 24.03.2016 - 08:54

Beitragvon Anna :) » 16.08.2016 - 21:48

Danke für eure Ratschläge
Das ist genau was ich brauchte um eine Entscheidung zu fällen
Vielen Dank nochmal :wink:
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 17.08.2016 - 04:37

Hallo Anna, sofern du nicht täglich Blogs o. ä. schreiben willst, empfehle ich dir, den großen Laptop zu Hause zu lassen. Geh stattdessen nach deiner Ankunft in einen Laden der Kette "Cash Converters" und kauf dir ein gebrauchtes Handy für $29. Dann kaufst du dir ein "Prepaid Telstra Starter Kit" für $2 im nächsten Postamt oder Telstra- oder Zeitungsgeschäft. Das enhält deine Sim-Karte und deine neue Telefonnummer. Mein $29-Handy kann alles, was seine Gegenstücke mit ein oder zwei Nullen mehr hinter dem Betrag tun: per WLAN (hier WiFi genannt) ins Internet gehen, texten, mir per Navigationssystem den Weg zeigen und vor allem - man kann damit tatsächlich auch Telefongespräche führen! Letzteres vergessen junge Backpacker immer wieder und glaubt mir, gerade wenn es um Zimmerbuchungen oder Stellenbewerbungen geht, kommt keine andere Telco-Funktion einem mündlichen Gepräch an Effizienz gleich.
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 18.08.2016 - 02:30

Romana hat geschrieben:Hallo Anna, sofern du nicht täglich Blogs o. ä. schreiben willst, empfehle ich dir, den großen Laptop zu Hause zu lassen. Geh stattdessen nach deiner Ankunft in einen Laden der Kette "Cash Converters" und kauf dir ein gebrauchtes Handy für $29.

Wie bitte?
Ein Laptop mit 14" screen, tastatur, ein paar hundert GB speicher welches ein richtiges OS betreiben kann ist das selbe wie ein billighandy aus'm cash converters, was zwischen geklauten autoradios und gartengeraeten angeboten wird?
Karten lesen, routen planen, webseiten anschauen oder irgendwas was laenger als 2 zeilen ist zu tippen ist auf handies einfach nur ein krampf. Ja es geht zwar irgendwie, nur dauert alles 4x so lang wie auf einem richtigen computer und man muss laufend scrollen, zoomen und zwischen anwendungen hin und herwechseln. Von laengeren texten bearbeiten oder sachen zwischen verschiedenen anwendungen hin- und herzukopieren mal ganz zu schweigen.
Und wer freut sich nicht auch, wenn er 2-zeiler von freunden mit'm handy im email oder facebook account findet, welche kreative abgekuerzt und von ducking autokorrektur verbessert wurden?

Romana hat geschrieben:Mein $29-Handy kann alles, was seine Gegenstücke mit ein oder zwei Nullen mehr hinter dem Betrag tun: per WLAN (hier WiFi genannt) ins Internet gehen

Autsch - das ist ganz einfach falsch.
Mein derzeitiges handy was wohl mittlerweile auch nicht mehr als $30 gebraucht kosten wuerde ist KEINESFALLS ein laptop oder smartphone ersatz!
Das betriebsystem ist so alt dass es dafuer schon lange keine software updates mehr gibt, im appstore bekommt man keine (neueren) apps (facebook, whatsapp) mehr dafuer weil das OS schon lange veraltet ist, webseiten zeigt es nicht korrekt an weil es keine modernen webbrowser dafuer gibt (siehe vorheriger punkt!), und webseiten rufe ich damit schon gar keine mehr aus weil sie soviel javascript oder andere resourcen einbinden, das mein handy dabei entweder abstuerzt, oder bestimmt inhalte gar nicht erst anzeigt.

Abgesehen davon halten die chemikalien in den akkus auch nicht ewig, und schon 2 jahre nach deren herstellung (egal ob sie dabei aktiv benutzt wurden, oder nur fachgerecht gelagert wurden!) geht es mit der kapazitaet steil bergab. Wer sein $30 Geiz-ist-geil handy dann nicht alle 12h neu laden moechte, der sollte besser nochmal $40 fuer eine neue batterie einplanen!

Und selbst wenn ein billig-handy theoretisch alle apps starten kann, heisst das nicht dass man die damit auch gerne benuzt. Gerade solche geraete die komplett auf "billigste teile" setzten verwenden gerne mal irgendwelche hardware die schon lange veraltet ist, und sind in sachen speicher und CPU deutlich zu klein fuer moderne anwendungen. Da legt das handy dann beim scrollen oder wechsel auf eine andere app gerne mal ein paar sekunden denkpause ein, oder man kann irgendwelche apps gar nicht erst installieren weil sie zu gross sind und das handy nicht genug speicher und auch keinen SD-Card slot hat.
Zuletzt geändert von Carpool Guy am 18.08.2016 - 04:13, insgesamt 1-mal geändert.
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 18.08.2016 - 02:59

Lieber CarpoolGuy, beruhige dich! Natürlich hast du recht - natürlich "kann" ein Handy für 29 $ nicht so viel wie ein Supercomputer für 2.900 $ oder mehr.
Worauf ich hinaus wollte, war, dass man so hochmoderne Technologie im normalen Backpackerleben wirklich nicht braucht und dass es einem sogar die Reise völlig versauen kann, wenn man dauernd an solchen Geräten rumspielt statt sich den Menschen zu widmen, die man von Angesicht zu Angesicht kennenlernt.

Dasselbe gilt für Autos. Genauso, wie mein alter Holden für 500 $ (der mittlerweile schon 2 Jahre lang tapfer ohne technische Probleme den tonnenschweren Anhänger mit Oliven zieht und als Zweitauto meinen Backpacker-Helfern zur freien Verfügung steht) natürlich nicht ebenso viel "kann" wie ein perfekt ausgestattener Campervan für 5,000 $ oder ein fast neuwertiger 4WD Landcruiser für 50.000 $ ... genauso gilt, eben wie beim Handy, das selbst das einfachste und billigste Auto reicht, um einen Backpacker von Punkt A zu Punkt B zu bringen und ihm einen Schlafplatz zu bieten.

Die jungen Leute, die hierher kommen wollen, sollten daher erst mal klären, was sie nun sein wollen: echte Backpacker - oder Luxustouristen?
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 18.08.2016 - 03:13

An Anna: Um deine Frage konkret zu beantworten - in allen Großstadtzentren gibt es hier nach wie vor Internet-Cafes, die meisten Hostels und Caravan Parks bieten münzbetriebene Internet-Computer, als Wwoofer kannst du in der Regel die Computer deiner Gastgeber mitbenutzen und in Kleinstädten holst du dir am besten eine Büchereikarte, mit der du während der Geschäfszeiten kostenlos im Internet surfen kannst. Ich würde es an deiner Stelle jedoch vorziehen, mir ein Surfbrett zuzulegen und im Meer zu surfen! :)
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Travolanti
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 13.09.2016 - 14:27

Beitragvon Travolanti » 15.09.2016 - 10:42

Ich halte es inzwischen bei den meisten (auch weiteren/längeren) Reisen so, dass ich nur noch mein Smartphone mitnehme. Inzwischen können die Geräte ja so ziemlich alles, was große Computer oder Tablets auch können.
Einzig wenn ich wirklich eine Tastatur brauche, also mal längere Sachen schreiben muss, nehme ich noch einen Laptop oder ein Netbook mit. Allerdings auch dann nur, wenn es beruflich nötig ist.
Um persönliche Sachen, wie ein Reisetagebuch, zu schreiben, nutze ich meistens ein kleines Notizbuch und ganz altmodisch die Hand :D
herta
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 19.06.2016 - 20:24

Beitragvon herta » 27.09.2016 - 18:24

Ich hätte eine Frage zur Mitnahme von diesen Fitnessuhren. Darf man die ohne weiteres nach Autralien einführen oder bekomme ich da auch wieder Probleme mit dem Zoll?
Ich habe einen neuen Fitnesstracker von Samsung (<--- kommerziellen Link entfernt---> ) und habe sie schon am Handgelenk. Eigentlich will ich sie meinem Freund in Australien schenken, aber so wird es wahrscheinlich weniger Probleme mit dem Zoll geben, oder?
Habt ihr mit sowas schon Erfahrungen gemacht?
Zuletzt geändert von Nici am 30.09.2016 - 14:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Kommerzielle Links entfernt / Mod. Nici
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 27.09.2016 - 23:28

Das ist überhaupt kein Problem, Herta. Solange es nur ein einziger Fitnesstracker oder eine einzige Uhr ist und nicht zwei Dutzend davon, kannst du sie zollfrei und genehmigungsfrei einführen.
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
UlrichWW
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 11.04.2017 - 08:55

Beitragvon UlrichWW » 11.04.2017 - 09:11

Persönlich ich nehme nie mein Computer mit.
alles was ich brauche kann ich auf meinem Handy oder Tablett machen!
Mein Laptop ist zu schwer um es mit sich zu tragen))
Zuletzt geändert von Nici am 02.05.2017 - 12:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Kommerziellen Link gelöscht. Bitte Foren-Regln beachten. Gruß Mod. Nici

Zurück zu „Technik auf Reisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste