Laptop 16 Zoll mit nach Australien??

Fragen & Tipps rund um die Technik wie Handynutzung, Notebooks, Fotografieren, Telefonieren, Strom, Sicherheit von Geräten etc.

Moderator: Nici

Angel-Cat
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 27.09.2014 - 21:47
Wohnort: nähe Nürnberg

Laptop 16 Zoll mit nach Australien??

Beitragvon Angel-Cat » 12.02.2015 - 20:14

Hallo Leute,

es ist so, dass ich mir vor über einem Jahr einen Laptop gekauft habe mit 16 Zoll.

Bevor ich mir ein Tablet oder Notebook hole für Down Under, wollte ich fragen, ob jemand von euch auch seinen größeren Laptop dabei hatte und ob es sehr unpraktisch war.

Danke
Angel-Cat

P.S. Flug geht im April :D
rocketeer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 23.11.2014 - 20:58

Beitragvon rocketeer » 12.02.2015 - 23:09

Kollege von mir hatte seinem auch dabei, er meinte es wäre nervig und hat sich jetzt ein Tablet zugelegt. Hab aber auch schon von Leuten gehört, für die es kein Problem war. Die Antwort hilft dir wahrscheinlich jetzt auch nicht wirklich weiter.
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 13.02.2015 - 01:55

Selbst mein 14"notebook waere mir zu umstaendlich.
Kommt drauf an was du damit machen willst. Musst du unterwegs damit 6-8 stunden am computer arbeiten oder die neuesten spiele spielen, oder willst du nur mal abends mal FB lesen und skype chats fuehren?

Erstes kannst duch auch daheim machen, dafuer brauchst du nicht australien fahren. Im zweiten falle tut es auch ein tablet oder kleines netbook, oder du kaufst dir eine brauchbare tastatur fuer das tablet wenn du viel und gerne tippst. Ich wuerde versuchen die geraete gebraucht zu kaufen wenn du noch keine hast, erstens ist es billiger und zweitens kann es auch sein das du dir dein tablet/netbook ruinierst wenn du es ueberall im rucksack umhertraegst. Der feine sand und dreck der im outback durch die luft getragen wird kommt frueher oder spaeter auch in deinen rucksack, und setzt sich dann irgendwann hinter dem display fest - ganz egal in welche laptoptasche oder cover man waehrend des transportes einwickelt.

Und haende weg von allem was ein apple-logo hat, das ist immer das erste was verschwindet wenn im hostel was geklaut wird - irgendwelche no-name android tablets dagegen haben praktisch keinen wiederverkaufswert :)
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Angel-Cat
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 27.09.2014 - 21:47
Wohnort: nähe Nürnberg

Beitragvon Angel-Cat » 13.02.2015 - 07:20

Hallo Carpool Guy,

genau das ist es ja, ich fliege ja nicht rüber um permanent in FB abzuhängen oder Spiele spielen.

Aber ich möchte halt ab und zu mal Kontakte zur Family oder Freunden pflegen :)

Ich stell es mir halt auch umständlich vor.... Also am besten gebraucht? Okay, das ist gut zu wissen. Danke!

Gruß
Angel-Cat
Limestone
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 30.12.2012 - 20:17

Beitragvon Limestone » 14.02.2015 - 17:56

Kann man glaube ich so pauschal nicht beantworten. Ich hatte nen 12,5 Zoll Laptop dabei und empfand es nie als störend. War weder zu groß noch zu klein. 16 Zoll ist natürlich nochmal was anderes, mir persönlich wäre es glaube ich zu sperrig.
Viele hatten auch einfach ein Tablet und ne externe Festplatte dabei und waren genauso gut ausgestattet wie ich mit meinem Lappi. Mittlerweile würde ich mich auch für diese Variante entscheiden.
Ganz ohne so ein Gerät würde ich aber nicht losziehen, selbst in Australien wirst du nicht 24/7 Action haben, und dann ist man ganz froh sich einfach mal gemütlich einen Film oder ähnliches anschauen zu können.
catastrophewaitress
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 22.09.2016 - 00:19

Beitragvon catastrophewaitress » 06.10.2016 - 22:43

Hallo,

der Thread ist ja schon ein bisschen älter, aber ich hab ein ähnliches Problem und kram den jetzt einfach ganz frech wieder raus :D

Mein Laptop hat leider auch 15/16 Zoll und wiegt über 2 Kilo, und sowas wie ein Tablet besitze ich nicht. Deshalb habe ich mir von nem Bekannten vor kurzem ein kleines Asus Netbook geliehen - das hat allerdings nun schon wieder Probleme mit dem Akku, d.h. es funktioniert im Moment überhaupt nicht. Damit will ich mich Down Under eigentlich nicht rumärgern.
Jetzt frag ich mich, ob ich mir noch irgendein billiges Tablet mit Tastatur oder so was ein die Richtung holen soll. Es wäre natürlich leichter und wahrscheinlich praktischer, aber ich kanns jetzt nicht mehr wirklich ausprobieren, denn ich flieg in ner guten Woche... :shock: Aber wenn das dann genauso ein Sch... ist wie das Teil von meinem Bekannten, hab ich 150 Euro in den Sand gesetzt und auch noch den Ärger mit einem kaputten Gerät. :???:
An meinem "großen" Laptop hänge ich halt sehr - hätte wahrscheinlich immer Angst darum, aber ich weiß auch sicher, dass er funktioniert und einiges aushält.

Google/Amazon/Notebooksbilliger spuckt mir gerade vor allem IPads und Co. aus, die dann teilweise weeeit über 500 Euro kosten und natürlich super toll sind, aber ganz ehrlich - da trage ich lieber n Kilo mehr und leiste mir in Australien was Schönes von dem Geld. :neutral:

Kann jemand vielleicht ein günstiges Netbook/Tablet oder so ein 2 in 1 Ding mit Tastatur empfehlen, das trotzdem einen einigermaßen guten Akku hat und vielleicht auch die 8 Monate her hält, die ich in Australien bin? Gibt's sowas überhaupt? :D
Oder doch lieber einfach Laptop mit schleppen und das Geld sparen? :?:

Liebe Grüße
Veronika
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5818
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 06.10.2016 - 23:30

Also von so nem schweren Notebook rate ich dringend ab, ausser du willst dir eh ein Auto kaufen.
Es gibt günstige und gute Tablets für 100-250 Euro, Netbooks in der Preisklasse sind auch ok für einfache Dinge ohne grossen Anspruch.
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 07.10.2016 - 01:55

catastrophewaitress hat geschrieben:Deshalb habe ich mir von nem Bekannten vor kurzem ein kleines Asus Netbook geliehen - das hat allerdings nun schon wieder Probleme mit dem Akku, d.h. es funktioniert im Moment überhaupt nicht. Damit will ich mich Down Under eigentlich nicht rumärgern.

Ja, akkus haben leider nicht das ewige leben, und nach ein paar jahren halten sie nur noch ein paar minuten lang durch. Oder du hast einen virus oder urgendwelche kaputten treiber, die verhindern dass das netbook in den stromspaar modus schaltet sobald es nichts machen muss.
Wenn der akku wirklich kaputt ist kannst dir allerdings einen neuen kaufen und damit dein netbook weiter benutzen. Wenn du gut mit loetkolben und schraubenzieher bist, kannst du dir auch die zellen im elektrokhandel selbst bestellen, akku aufschrauben und n ur die zellen selbst ersetzen, was viel billiger ist wenn du weisst was du tust.

catastrophewaitress hat geschrieben:Google/Amazon/Notebooksbilliger spuckt mir gerade vor allem IPads und Co. aus, die dann teilweise weeeit über 500 Euro kosten und natürlich super toll sind

Apple produkte sind auch die ersten die weg sind, wenn jemand im hostel was klaut ...
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
ExilBayer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 19.08.2016 - 13:25

Beitragvon ExilBayer » 07.10.2016 - 03:13

catastrophewaitress hat geschrieben:Mein Laptop hat leider auch 15/16 Zoll und wiegt über 2 Kilo, und sowas wie ein Tablet besitze ich nicht.

catastrophewaitress hat geschrieben:Oder doch lieber einfach Laptop mit schleppen und das Geld sparen? :?


Wie schwer ist dein restliches Gepäck?
Ist 1 kg Unterschied (auch ein Netbook oder iPad hat Gewicht) da ein Problem oder egal?

Ich bin auch schon einmal zwei Monate durch die Welt gereist und hatte dabei 2 kg Zelt+Schlafsack+Matte im Rucksack die ich am Ende nur 3 Tage benutzt hatte.

Wenn man mit 30 kg im Rucksack von Hostel zu Hostel reist sind 2 kg mehr oder weniger egal.

Ich habe auch schon Leute getroffen die mit weniger als 10 kg ein Jahr unterwegs sind.
Da ist 1 kg mehr oder weniger dann sehr viel.
catastrophewaitress
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 22.09.2016 - 00:19

Beitragvon catastrophewaitress » 07.10.2016 - 12:38

ExilBayer hat geschrieben:
Wie schwer ist dein restliches Gepäck?
Ist 1 kg Unterschied (auch ein Netbook oder iPad hat Gewicht) da ein Problem oder egal?


Jaa, das hab ich mir so in etwa auch schon gedacht, wg. einem doofen Kilo stress ich mich da jetzt :grins:
Also es werden wohl weder 30 (mit so viel auf dem Rücken komm ich nicht weit) noch 10 Kilo... Befind mich da ca. in der Mitte, also mehr als 20 kg darf ich im großen Rucksack sowieso nicht mitnehmen.

Carpool Guy hat geschrieben:Wenn der akku wirklich kaputt ist kannst dir allerdings einen neuen kaufen und damit dein netbook weiter benutzen. Wenn du gut mit loetkolben und schraubenzieher bist...


Ähm. Bin ich nicht. :lol:
Naja, das Teil gehört eben nicht mir und ich glaub fast, dass das zeitlich knapp wird, weil der Besitzer, wie ich ihn kenne, sicher vorher selbst "schauen" will... Und ich hab jetzt eigentlich auch besseres zu tun als mich mit der lieben Technik zu ärgern. :sad: Aber danke für den Rat!


Meint ihr, dass ein "richtiger" Laptop im Hostel dann eher geklaut wird? Also mein guter alter Dell ist natürlich kein Apple-Teil für 1000 Euro, aber allein durch die Größe doch eher auffällig und sieht auch noch relativ neu aus, obwohl ich ihn vor ein zwei Jahren gebraucht gekauft habe. "In Angst und Schrecken leben" will ich nämlich auch nicht unbedingt.. :???: :grins:


Liebe Grüße
ExilBayer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 19.08.2016 - 13:25

Beitragvon ExilBayer » 07.10.2016 - 13:17

catastrophewaitress hat geschrieben:mehr als 20 kg darf ich im großen Rucksack sowieso nicht mitnehmen.


Im Flugzeug sind 30 kg anders gepackt - 20/23 kg sind im Rucksack, und 8-10 kg sind im Handgepäck.
Falls die Regel der Fluggesellschaft zum Beispiel 8 kg + Laptop ist, dann ist das Gewicht des Laptops beim Fliegen egal.

Ich sage nicht dass du 30 kg mitnehmen sollst, aber die Fluggesellschaft erlaubt da insgesamt vermutlich mehr Gewicht als dein Rücken.

catastrophewaitress hat geschrieben:Meint ihr, dass ein "richtiger" Laptop im Hostel dann eher geklaut wird? Also mein guter alter Dell ist natürlich kein Apple-Teil für 1000 Euro, aber allein durch die Größe doch eher auffällig und sieht auch noch relativ neu aus, obwohl ich ihn vor ein zwei Jahren gebraucht gekauft habe. "In Angst und Schrecken leben" will ich nämlich auch nicht unbedingt.. :???: :grins:


Bei einem kleinen leichten iPad würde ich mir da mehr Sorgen machen als bei einem sperrigen Laptop.
Aber selbst bei Smartphones sieht man es oft dass Leute die zum Aufladen unbeaufsichtigt im Zimmer lassen.

Achte darauf dass es in deinen Hostels Locker im Zimmer gibt.
Diese Locker wären zwar für jeden der ernsthaft Sachen klauen möchte kein Problem, aber alle normalen Fälle von Diebstahl in Hostels werden damit verhindert.

Wirklich wichtige Dinge wie Pass oder Kreditkarte sollte man wenn vorhanden in einem richtigen Safe aufbewahren (manche Hostels bieten so etwas in der Rezeption an).

Man sollte da aber auch objektiv rangehen - eine Kreditkarte die unauffällig in einem Rucksack verstaut wurde der offen in einem Mehrbettzimmer liegt ist dort sicherer als in der Handtasche einer Frau die ausgeht und dabei viel Alkohol trinkt.
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 09.10.2016 - 22:58

catastrophewaitress hat geschrieben:Meint ihr, dass ein "richtiger" Laptop im Hostel dann eher geklaut wird? Also mein guter alter Dell ist natürlich kein Apple-Teil für 1000 Euro, aber allein durch die Größe doch eher auffällig und sieht auch noch relativ neu aus, obwohl ich ihn vor ein zwei Jahren gebraucht gekauft habe. "In Angst und Schrecken leben" will ich nämlich auch nicht unbedingt.. :???: :grins:

Geklaut wird, was sich leicht auf ebay weiterverkaufen laesst. Alles was neu und teuer ist, optisch noch in gutem zustand ist und am besten noch ein apple logo hat ist besonders gefragt.
Abgesehen davon sind einige work-hostels ziehmlich dreckig wenn andere mitbewohner ihre staubigen sachen und schuhe vom feld mit ins zimmer tragen. Der dreck kommt wirklich ueberall hin, selbst wenn du alles in tueten packst. Schon allein deshalb wuerde ich mir eben kein neues laptop kaufen was nach einem jahr ruiniert ist und roten staub hinter dem display hat, sondern mir ein altes gebrauchtes laptop/tablet mitnehmen wo sich der finanzielle schaden in grenzen haelt.

Vielleicht kannst du im computershop deines vertrauens noch ein paar "intel i3" und "optimiert fuer windows vista" aufkleber ergattern und diese neben die tastatur kleben - so einen laptop will heutzutage bestimmt keiner mehr klauen ... :wink:
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Mario93
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 07.10.2016 - 15:18

Beitragvon Mario93 » 10.10.2016 - 14:00

Mein großer Bruder hatte damals so nen travel-Netbook dabei. Aber selbst das hat das Outback nicht überleben können;)
catastrophewaitress
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 22.09.2016 - 00:19

Beitragvon catastrophewaitress » 10.10.2016 - 23:29

Carpool Guy hat geschrieben:Schon allein deshalb wuerde ich mir eben kein neues laptop kaufen was nach einem jahr ruiniert ist und roten staub hinter dem display hat, sondern mir ein altes gebrauchtes laptop/tablet mitnehmen wo sich der finanzielle schaden in grenzen haelt.

Vielleicht kannst du im computershop deines vertrauens noch ein paar "intel i3" und "optimiert fuer windows vista" aufkleber ergattern und diese neben die tastatur kleben - so einen laptop will heutzutage bestimmt keiner mehr klauen ... :wink:


Für so eine Reise wäre ich normalerweise auch nie auf die Idee gekommen was neues Elektronisches zu kaufen, deswegen wollte ich mir eigentlich auch kein Tablet zulegen.
Mein Laptop ist jetzt über 2 Jahre alt und war für mich nicht mehr wirklich teuer, weil gebraucht gekauft, also von daher... Das mit den Aufklebern ist ne Idee :D

Ich habe schon festgestellt, dass das Teil bis jetzt recht viel ausgehalten hat (Urlaubsreisen, in meinem dreckigen Keller zum Musikhören rumstehen, Partys...), aber diesen Staub, keine Ahnung. :???:
Oh mann, ich seh mich schon am Sonntag fertig gepackt kurz vor Abfahrt mit Laptop in der Tür stehen und ne Münze werfen, ob er jetzt mit darf. :roll:
tonyy

Beitragvon tonyy » 09.11.2016 - 18:33

Kann man mitnehmen denke ich

Zurück zu „Technik auf Reisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste