Netbook/Notebook Tipps

Fragen & Tipps rund um die Technik wie Handynutzung, Notebooks, Fotografieren, Telefonieren, Strom, Sicherheit von Geräten etc.

Moderator: Nici

micha169
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 29.12.2012 - 20:47

Netbook/Notebook Tipps

Beitragvon micha169 » 16.11.2013 - 10:44

Hey,

ich fliege Anfang Februar Richtung Australien (6 Monate) und danach gehts noch für einen Monat durch die Vereinigten Staaten.

Hierfür möchte ich mir ein Netbook/Notebook anschaffen.

Ich dachte an ein nicht allzu großes, robustes Gerät mit dem ich im Internet surfen, skypen, Mail´s schreiben, Fotos bearbeiten/verwalten und mich zwischendurch noch für die UNI bewerben kann :)

Habt ihr da Empfehlungen?

Was ist mit dem Asus Eee PC...7 Zoll groß, scheint recht robust zu sein, wiegt ca. 1 kg?

Achja Budget liegt bei 200-250 €, kein 1000€ Gerät was mir gleich geklaut wird, da wären 200 € nicht ganz so schmerzhaft, nur halt die ganzen Fotos etc, aber dafür überlege ich mir noch was anderes. Ich möchte, vorausgesetzt das Netbook/Notebook, überlebt die Reise es eventuell noch für´s Studentenleben danach verwenden.
Kakteen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: 07.09.2012 - 11:48

Beitragvon Kakteen » 19.11.2013 - 22:26

micha169 hat geschrieben:Hey,
Ich dachte an ein nicht allzu großes, robustes Gerät mit dem ich im Internet surfen, skypen, Mail´s schreiben, Fotos bearbeiten/verwalten und mich zwischendurch noch für die UNI bewerben kann :)


allzu groß sind deine Ansprüche nicht, was bei dem budget auch besser so ist :)
Die genannten Aufgaben kann JEDER heutige PC erfüllen.

Was ist mit dem Asus Eee PC...7 Zoll groß, scheint recht robust zu sein, wiegt ca. 1 kg?


Die Asus sind recht beliebt im Niedrigpreis-Segment, allerdings wäre ich mit in der Robustheit nicht so sicher. Sofern du aber keine Outdoor-trips planst, sollte das schon in Ordnung gehen.

Achja Budget liegt bei 200-250 €, kein 1000€ Gerät was mir gleich geklaut wird,


Von nem geklauten Laptop habe ich noch nie gehört, allerdings kanns natürlich schon passieren.

da wären 200 € nicht ganz so schmerzhaft, nur halt die ganzen Fotos etc, aber dafür überlege ich mir noch was anderes.


Die Schönsten habe ich (komprimiert) auf Dropbox hochgeladen und den Link dann in Emails an die Verwandten zuhause verschickt, sodass 1. sie wissen wies mir geht und 2. die besten Bilder sicher sind.
Andere Möglichkeiten, die ich mit Trravellers besprochen habe, wären SD-karten, die per Post heimgeschickt werden oder filehoster.
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5819
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 19.11.2013 - 22:54

Kakteen hat geschrieben:Die Schönsten habe ich (komprimiert) auf Dropbox hochgeladen und den Link dann in Emails an die Verwandten zuhause verschickt, sodass 1. sie wissen wies mir geht und 2. die besten Bilder sicher sind.
Andere Möglichkeiten, die ich mit Trravellers besprochen habe, wären SD-karten, die per Post heimgeschickt werden oder filehoster.

In der heutigen Zeit ist das verschicken von SD Karten doch eigentlich überflüssig. Wie du bereits erwähnt hast, ist Dropbox ne gute Möglichkeit, alternativ z.B. wetransfer.com .
micha169
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 29.12.2012 - 20:47

Beitragvon micha169 » 20.11.2013 - 00:13

Aber das Hochladen der Bilder nimmt doch dennoch viel Zeit in Anspruch oder?

Und was haltet ihr von einem Tablet? Also Apple mag ich einfach nicht und da ich ein Samsung Galaxy S2 habe wäre ja ein Android Tablet vielleicht sinnvoller? Bin mir da nun wirklich nicht sicher, aber ich denke, dass ich ein Tablet eher nach meiner Reise benötigen kann als einen leistungsschwachen Laptop...aber bei den Tablets habe ich kaum Speicherplatz...32 GB oder so ist ja nun mal nicht viel, aber wie ihr bereits erwähnt habt gibt es natürlich Möglichkeiten..
Wastl
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Beitragvon Wastl » 20.11.2013 - 17:39

Also vom Tablet würde ich abraten. Wenn du Bewerbungen, Emails, Blog schreiben oder sonst etwas digitales verwalten willst, ist ein Netbook mit Tastatur tausend mal besser und effizienter.

Zum Thema Bilder übers Internet speichern (z.B. Dropbox) würde ich auch abraten. Zum einen kann es sehr zeitintensiv sein alle Bilder hochzuladen und zum anderen erwarte kein Highseed-Internet in Australien wie in Deutschland. An vielen Orten ist das Internet unglaublich langsam und Bilder hochladen wird zum Geduldsspiel.

Ich habe eine externe Festplatte dabei auf der ich ein Backup meiner ganzen Bilder habe. Bin damit ganz zufrieden. Die Bilder auf eine externe Festplatte zu ziehen ist um einiges schneller als sie auf Dropbox hochzuladen.
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/
micha169
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 29.12.2012 - 20:47

Beitragvon micha169 » 20.11.2013 - 21:38

Dann sind eventuell sogenannte tablet - pc's geeignet? Sind aber relativ teuer.
Brauchbare netbooks gibt es schon wesentlich preiswerter...
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5819
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 21.11.2013 - 10:36

Wastl hat geschrieben:Also vom Tablet würde ich abraten. Wenn du Bewerbungen, Emails, Blog schreiben oder sonst etwas digitales verwalten willst, ist ein Netbook mit Tastatur tausend mal besser und effizienter.

Es gibt mittlerweile für fast jedes Tablet eine Docking Station mit Tastatur.
Der Vorteil eines Tablets ist ganz klar das Gewicht und die Akkulaufzeit, ist also durchaus eine Überlegung wert.
Daniel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: 19.01.2007 - 20:56
Kontaktdaten:

Beitragvon Daniel » 22.11.2013 - 23:19

Mit der Tastatur fürs Tablet kann ich nur bestätigen: Habe mir letztes Jahr nen günstiges Tablet im Pantip Plaza gekauft.
Das Einzige, dass einwandfrei funktionierte war die Tastatur:D

Davon ab bin ich kein Freund von Android und Co.
Hat, finde ich vom Komfort noch deutliche Rückdstände zu Windows. Viele Programme gibt es so noch nicht für Android, oder wenn es sie gibt, sind sie für Android kostenpflichtig. Das fängt schon beim Drucken an.

Daher würde ich, wenn ich mich für eins entscheiden müsste, immer ein Netbook dem Tablet vorziehen.
Die gibt es sogar günstig mit Win Xp schon ab 100€ gebraucht auf Ebay.
Selbst eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.
micha169
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 29.12.2012 - 20:47

Beitragvon micha169 » 01.12.2013 - 11:18

Ich war in letzter Zeit auch in div. Fachgeschäften, allerdings wurde ich da eher "fragend" angeguckt so von wegen der macht ne Weltreise :evil: :twisted:

mhm, also Fakt ist, dass ich immer noch nicht fündig geworden bin.

Aber ich habe mich mittlerweile definitiv gegen ein Tablet entschieden, es soll ein Notebook/Netbook werden, ich kann allerdings nicht so gut beurteilen, ob ich mit dem jeweiligen Notebook/Netbook glücklich werde.

Entweder hat´s viel zu wenig Akkulaufzeit oder sprengt mein Budget viel zu sehr.

Wie viel GHZ müsste der Prozessor ungefähr haben, damit er meine Anforderungen erfüllen kann? Muss das zwingend ein DUO Prozessor sein.

Was ist mit dem Arbeisspeicher, 2 GB oder müssen mind 4 GB verbaut sein?

PS: Immer wieder taucht bei meiner Suche dieses Gerät auf:
Lenovo, Thinkpad
[---> Kommerzieller Link gelöscht, Gruß Mod. Nici<---]
Was haltet ihr davon?
Daniel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: 19.01.2007 - 20:56
Kontaktdaten:

Beitragvon Daniel » 02.12.2013 - 23:49

Das thinkpad ist ja mal eben doppelt so teuer wie dein angegebenes Budget .

Natürlich ist das Ding gut aber für deine zwecke eigentlich schon zu viel.
Für ein bischen surfen und office brauchts kein 450€ netbook, da reicht wirklich das günstig(st)e von Ebay.
Z.B. ein älteres aus der EEE PC(1015) Serie.
Wem die Akkulaufzeit nicht reicht, man kann sich auch beim Netbook einen 2. Akku kaufen:)
Selbst eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.
aeaeaehnn
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 14.09.2010 - 20:30

Beitragvon aeaeaehnn » 04.12.2013 - 15:27

Ich war mit dem Asus Eee 6 Monate unterwegs und echt zufrieden damit - das Ding hat sogar nen Monsun auf Bali unbeschadet überstanden. Für Deine Zwecke völlig ausreichend und wenn du ihn nicht so zumüllst, läuft er 2 Jahre später auch noch einwandfrei - hab nach Australien meine Bewerbungen damit geschrieben und benutze ihn immernoch regelmäßig. Für die Bilder empfehle ich auch eine externe Festplatte - gerade wenn du mit unterschiedlichen Leuten unterwegs bist und ihr vor eurer Trennung noch Bilder austauschen wollt :D
Camäleon
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 10.01.2013 - 13:55

Beitragvon Camäleon » 05.12.2013 - 11:00

Prinzipiell finde ich Tablets sehr interessant und würde auch gern eins haben, aber ich denke ich würde es einfach zu wenig nutzen.
Im Prinzip ist es ja wie ein Zwischending zwischen Notebook und EReader. Da ich das beides habe fällt es also aus.
Richtig interessant finde ich Tablets mit Tastatur.
Die Teile gibt es inzwischen auch von Windows und sollen auch nicht ganz so schlecht sein (siehe hier). Allerdings mir persönlich immer noch zu teuer.
Momentan habe ich ein Asus Notebook und bin damit auch zufrieden. Allerdings ist schon nach wenigen Monaten das Akku kaputt gegangen. Demnach ist es vielleicht nicht ganz so zu empfehlen.
Hauptsache ist ja aber, dass du etwas hast wo du ins Internet kommst um auf Jobportale zugreifen zu können.
Einen Drucker wirst du ja ohnehin nicht mitschleppen wollen. Entweder du findest Cafes wo du die Möglichkeit hast etwas auszudrucken und bestellst dir Mappen und Zeugs im Netz (siehe hier). Weiß ja nicht in welchen Bereichen du so auf der Suche bist, aber generell sollte das ja inzwischen fast ausschließlich online abgewickelt werden.
Um nochmal auf deine Frage mit dem Notebook zurückzukommen...hiernoch eine Übersicht was momentan empfohlen wird mit entsprechenden Preisen dazu.
Spontan würde ich zu dem hier tendieren.
micha169
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 29.12.2012 - 20:47

Beitragvon micha169 » 06.12.2013 - 17:58

Bei einem Fachhändler bei mir in der Nähe gibts ab morgen das Ipad mini 16 gb wifi für 280 und das Samsung galaxy tab 3 10.1 für 285. Vorteil ist die lange akkulaufzeit. Möchte nur auch.meinen blog schreiben, stelle ich mir bei einem tablet allerdings schwer vor.


Nachteil ist auch die geringe speicherkapazität, möchte schließlich alle! Fotos auf meinen tablet speichern.
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5819
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 06.12.2013 - 19:27

micha169 hat geschrieben:Möchte nur auch.meinen blog schreiben, stelle ich mir bei einem tablet allerdings schwer vor.

Dafür gibt's ja externe Tastaturen, damit geht's dann leicht.

micha169 hat geschrieben:Nachteil ist auch die geringe speicherkapazität, möchte schließlich alle! Fotos auf meinen tablet speichern.

Wieviele Bilder willst du machen, 20000???
Der Speicher reicht locker, wenn man nicht jeden Tag 100 Bilder macht, zudem legt sich das mit dem Fotografieren mit der Zeit.
micha169
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 29.12.2012 - 20:47

Beitragvon micha169 » 07.12.2013 - 09:43

Welches tablet - von den beiden oder doch ein anderes - würdet ihr empfehlen?



PS: Ich habe mir nun ein 10 Zoll Mini-Laptop gekauft. Nun überlege ich wo ich meinen "Blog" schreiben soll...
Wichtig ist, dass meine Bekannten in Deutschland den Blog ohne großen Aufwand verfolgen können, Sie sollen sich also nicht extra anmelden müssen, am besten ich gebe Ihnen einen Link und fertig, ein nettes Feature wäre auch noch, dass wenn ich einen neuen Beitrag veröffentlicht habe alle per Mail informiert werden. Muss aber nicht.

Was haltet ihr von Tumblr, Wordpress und co? Tumblr finde ich persönlich interessant, hat sich in Deutschland aber anscheint noch nicht durchgesetzt, ich muss dazu auch zugeben, dass ich mich mit bloggen etc auch nicht wirklich auskenne...
Camäleon
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 10.01.2013 - 13:55

Beitragvon Camäleon » 09.12.2013 - 07:44

Wie das Blog aufgebaut ist und welche Features es enthält ist eine ganz andere Sache die an sich nix mit der Wahl deines Netbooks zu tun hat.
wenn du viel schreiben musst, solltest du unbedingt darauf achten eine ordentliche Tastatur dazu zu kaufen.

Um über Neuigkeiten im Blog zu informieren kannst du evt. über Facebook neue Artikel kommunizieren oder ein RSS Seitenfeed einbauen.
Jobo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 12.12.2013 - 11:26
Wohnort: Emden
Kontaktdaten:

Beitragvon Jobo » 20.12.2013 - 13:43

Also ich hab auch so ein Asus Eeepad zuhause und bin damit vollauf zufrieden. Die von dir angesprochenen Funktionen erfüllt es ohne zu murren. Ich denke du solltest da deinen eigenen Vorgaben treu bleiben und nicht zuviel Geld ausgeben für Dinge, die du dann doch nicht benutzen wirst . . .
simon
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 06.10.2013 - 00:18

Beitragvon simon » 27.12.2013 - 21:26

technisch brauch ich wohl nichts mehr ergänzen. vllt noch der Hinweis kurz die Zollbestimmungen zu lesen und ggf je nach Wert zumindest eine Kopie des Kaufbelegs mitzunehmen. Vermeidet langatmige verhandlungen mit Beamten und natürlich Nachzahlungen.
Kakteen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: 07.09.2012 - 11:48

Beitragvon Kakteen » 11.01.2014 - 21:36

micha169 hat geschrieben:Wie viel GHZ müsste der Prozessor ungefähr haben, damit er meine Anforderungen erfüllen kann? Muss das zwingend ein DUO Prozessor sein.

Was ist mit dem Arbeisspeicher, 2 GB oder müssen mind 4 GB verbaut sein?


Für´s surfen reicht ein Prozessor mit weniger als 1GHZ single-core mit 512MB RAM...
Aber mit jedem Hertz Prozessorleistung, mit jedem Byte RAM bessert sich die Performance; reagiert das tablet schneller, kann mehr Aufgaben gleichzeitig wahrnehmen. Generell, wenn du dich nicht an HD-Video-bearbeitung versuchen willst, sollte JEDER einigermaßen neue Computer deine Ansprüche erfüllen.

PS: Immer wieder taucht bei meiner Suche dieses Gerät auf:
Lenovo, Thinkpad


Ich selber hatt den Thinkpad Edge E330 und bin richtig zufrieden damit.
Aber das Gerät war nicht nur zum Reisen gedacht, sondern auch für rechenintensivere Anwendungen. Weswegen ich es als Reise-Laptop gekauft habe waren vor allem die gute Verarbeitung, die Lenovo meistens liefert, die recht lange Laufzeit und Lenovo´s Active Protection System, das die Festplatte vor Schaden durch Stöße bewahrt.
...
Momentan zock ich darauf... hätte vielleicht doch lieber einen schwächeren Computer nehmen sollen, dann wäre die Versuchung nicht gar so groß... :D
goliath
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 03.11.2013 - 19:13

Beitragvon goliath » 15.01.2014 - 15:22

Lenovo wäre auch mal einen Blick für mich Wert. Habe bisher fast nur gutes darüber gehört. Ich hab sonst immer Sony Vaio gehabt, aber die waren nicht wirklich gut fürs Reisen gedacht. Bräuchte mal wieder einen neuen, auch einen, bei dem der Akku länger hält

Zurück zu „Technik auf Reisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast