Geldsparen bei meiner Südküstentour

Alles rund ums liebe Geld: Fragen & Tipps zu Kontoeröffnungen, Kreditkarten, Banken, Geldtransfer, etc.

Moderator: Yassakka

Basti1997
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 16.01.2017 - 21:37

Geldsparen bei meiner Südküstentour

Beitragvon Basti1997 » 30.01.2017 - 21:10

Hey,
ich möchte gerne die Südküste so günstig wie möglich bereisen. Jetzt stellt sich die frage wie ich das machen kann. Lohnt es sich ein Auto zu kaufen und danach wieder zu verkaufen oder lieber einen Mietwagen? Oder gibt es so etwas wie Blabla-Car auch in Australien :?:

Danke,
Basti
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4157
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 08.03.2017 - 22:41

Die Option Autokaufen lohnt sich eigentlich nicht wirklich, es sei denn, du hast sehr viel Zeit und im Zeifel auch die Reserven, falls du dch drauf zahlst.

Mein Tipp sind immer die schwarzen Bretter an Hostels, wo du nach Mitfahrgelegenheiten schauen kannst. (Gut, heutzuage wahrscheinlich auch parallel mit irgendwelchen Apps, als ich 2009 das letzte Mal in Australien war, ar das noch eher olds school).
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 13.03.2017 - 22:04

Für eine einzelne Person ist Auto kaufen wie auch Auto mieten teurer als öffentliche Verkehrsmittel oder Mitfahrgelegenheiten zu nutzen. Die werden unter anderem massenweise in den Backpackerforen auf Facebook angeboten. Sobald ihr zwei oder mehr Personen seid, sieht die Sache ganz anders aus, da lohnt sich ein Autokauf auf jeden Fall! Ohne Auto ist es auch fast unmöglich, Arbeitsstellen auf dem Land zu bekommen. Und wenn du für dich allein ein Auto kaufst, kannst du ja deinerseits Mitfahrgelegenheiten anbieten. Oft kann man ein Auto teurer verkaufen als man es gekauft hat; beim Mietwagen zahlt man dagegen immer drauf.

Um supergünstig zu reisen, kannst du dich freilich auch bei Wwoof anmelden und als freiwilliger Helfer von Farm zu Farm reisen. Deine Gastgeber fahren dich in der Regel gern zur nächsten Farm oder zumindest zum nächsten Bahnhof bzw. holen dich dort ab. Desweiteren hast du keine Ausgaben für Unterkunft und Essen, kannst in einem bequemen Bett schlafen und lernst viele Einheimische kennen.

Ich habe unlängst ein deutsches Pärchen über Reisebine kennengelernt, das mittlerweile seit zwei Wochen bei mir wwooft. Die beiden haben zwar ihren eigenen Campervan, in dem sie schlafen, sparen sich bei mir aber die $30 pro Nacht für einen Campingplatz und genießen meine gute Küche. Nach nur einer Woche hat der Junge in der Nähe schon eine Festeinstellung für sechs Monate mit $28/Stunde in seinem Handwerksberuf gefunden, während sich das Mädchen mit den üblichen Backpacker-Tagelöhnerjobs (Erbeerpflücken, Weintrauben ernten usw.) vergnügt. Ausgaben haben die beiden nur für Benzin und Handygebühr. Auf diese Weise lässt es sich prima für eine tolle Reise als Vollzeit-Tourist sparen, die dann in sechs Monaten losgehen soll. Wenn du also die Antwort suchst, wie man beim Reisen sparen kann, hier hast du die Antwort!
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 13.03.2017 - 22:38

Hallo,

kommt auf die route an. Mit "Suedkuestentur" meinst du vermutlich die strecke zwischen Sydney und Perth, und allem was dazwischen liegt?
Grundsaetzlich sind gebrauchtwagen in Sydney teurer als in Perth. Wenn ich Du waehre, wuerde ich von deutschland aus direkt nach Perth fliegen, auto kaufen und das am ende in Sydney wieder verkaufen.

Es gibt seiten wo du mitfahrer finden kannst, oder du schaust in den hostels vor ort die noticeboards durch.

Mietwagen ist ziehmlich teuer mit versicherung und anderen gebuehren die dafuer faellig werden, und werden auch nur an fahrer ueber 25 vergeben.
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
linnchen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 30.06.2015 - 13:46
Wohnort: Weiterstadt

Beitragvon linnchen » 14.03.2017 - 22:08

welche Route genau willst du bereisen? daraus kann man auch die Kosten errechnen

Zurück zu „Die Reisekasse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste