Kreditkarte in Neuseeland

Alles rund ums liebe Geld: Fragen & Tipps zu Kontoeröffnungen, Kreditkarten, Banken, Geldtransfer, etc.

Moderator: Yassakka

Traveller17
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 11.12.2016 - 13:14

Kreditkarte in Neuseeland

Beitragvon Traveller17 » 25.12.2016 - 18:35

Hallo alle zusammen,
ich möchte nächstes Jahr im Sommer nach Neuseeland fliegen und dort ein Work & Travel Jahr verbringen. In vielen Berichten und Ratgebern habe ich gelesen, dass eine Kreditkarte fast schon unumgänglich ist. Nun habe ich das Problem, dass ich mit meinen 18 Jahren noch KEIN regelmäßiges Einkommen habe und es dementsprechend schwierig ist, eine Kreditkarte zu bekommen. Habt ihr Erfahrungen? :???: Danke schonmal im Voraus! :grins:
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 27.12.2016 - 00:16

Falsch!
In Neuseeland brauchst du wie in Australien eine EFTPOS karte, die in jedem laden genommen wird. Das ist allerdings keine kreditkarte, sondern du bekommst damit nur zugriff auf das geld was du noch auf deinem konto hast. Die wald-und wiesenlaeden nehmen in der regel sowieso keine kreditkarten an wenn du dir nur 'n Eis kaufen willst.

Es macht keinen sinn das konto schon in deutschland zu beantragen - das geht deswegen auch nicht schneller als wenn du vor ort zur bank gehst.
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 27.12.2016 - 01:42

Du brauchst zwei Debit-Karten, eine deutsche und eine neuseeländische.

Bitte unterscheidet zwischen den Begriffen Kreditkarte, Debitkarte und EFTPOS-Karte. Eine Kreditkarte ist mit einem Kredit - also einem Darlehen - verbunden. Du hast recht, Traveler17, dass du so ein Darlehen as 18-Jähriger ohne geregeltes Einkommen wahrscheinlich nicht bekommst. Dagegen sind DEBIT-Karten und EFTPOS-Karten Plastikkarten, mit denen du nur über dein eigenes Geld verfügst, wie Carpool Guy richtig sagt. Du kannst mit ihnen in Internet-Shops und in Ladengeschäften bargeldlos bezahlen und von Bankomaten Geld abheben. Sie erfüllen also dieselben Funktionen wie eine Kreditkarte, aber ohne mit einem Darlehen verbunden zu sein. Allerdings musst du darauf achten, mit welcher Kreditkartengesellschaft sie verbunden sind - also was für ein Symbol auf der Karte zu sehen ist. Das kann z. B. VISA, Mastercard, Maestro, Eurocard, Diners, American Express o. ä. sein. Je nach Land und Verkaufsunternehmen werden nur bestimmte Mitgliedskarten angenommen. In Australien und Neuseeland werden VISA und Mastercard überall akzeptiert; mit anderen Bankpartnerschaften kannst du dagegen nur Bargeld an Bankomaten abheben und das auch nicht an jedem.

Ich empfehle dir, dass du dir vor deiner Abreise von deiner deutschen Bank eine DEBIT-Karte ausstellen lässt, die mit VISA oder Mastercard verbunden ist, und dein deutsches Konto schön mit Geld anfüllst. Wenn deine jetzige Bank das nicht macht, wechsle die Bank und eröffne ein Konto bei einer mit den richtigen Partnern. Nach deiner Ankunft in Neuseeland (dasselbe würde für Australien gelten) eröffne ein Konto bei einer neuseeländischen Bank und lass dir auch dort eine Debit- oder Eftpos-Karte ausstellen. Pass aber auch da auf: Manche Eftpos-Karten sind mit überhaupt keinen Kreditkartenunternehmen verbunden, sondern das Geld wird ohne Umweg über ein Kreditkarten-Partnerunternehmen direkt von deinem Sparkonto abgebucht. Mit ihnen kannst du zwar Gebühren sparen, aber z. B. keine Zahlungen übers Internet tätigen. Stell also bei der Kontoeröffnung sicher, dass auf der Karte auch wirklich VISA oder Mastercard drauf stehen wird. Diese inländische Karte nutzt du dann für alle Zahlungen im Inland und um über deine inländischen Einkünfte zu verfügen. Deine deutsche Karte nutzt du, um bei Bedarf Bargeld von deinem deutschen Konto abzuheben.
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Traveller17
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 11.12.2016 - 13:14

Beitragvon Traveller17 » 28.12.2016 - 11:12

Danke Romana und Carpool Guy für eure schnellen und ausführlichen Antworten!
Ihr habt mir auf jeden Fall sehr weitergeholfen! Ich wusste gar nicht, dass es die Debitkarte und EFTPOS-Karte gibt... Wieder was dazugelernt. Top! :wink:

Zurück zu „Die Reisekasse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast