Wie finanziert ihr eure Austrailienreise?

Alles rund ums liebe Geld: Fragen & Tipps zu Kontoeröffnungen, Kreditkarten, Banken, Geldtransfer, etc.

Moderator: Yassakka

Panou
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 21.07.2015 - 16:40

Wie finanziert ihr eure Austrailienreise?

Beitragvon Panou » 04.08.2016 - 15:49

Hallo Leute,

da ich Ende des Jahres nach Vietnam fliege und gerne Anfang des Jahres auch gerne nach Australien reisen möchte, fehlt mir leider etwas Geld. Ich habe mir überlegt einen Kredit für meine Urlaubsreise aufzunehmen. Denn wer weiss schon, wann ich die nächste Möglichkeit habe, dorthin zu reisen. Arbeite im Moment freiberuflich, sodass ich das auch ganz gut managen kann. Werde das relativ zeitnah wieder erwirtschaften aber brauche dafür kurzfristig einen Kredit. Da ich bei einer Bank nicht so leicht einen Kredit bekomme, da ich freiberuflich arbeite, überlege ich derzeit, einen Kredit bei einer Privatbank aufzunehmen. Ich habe halt das Problem, dass ich mal gute Monate habe und mal nicht so gute. Also ich rede hier von ca. 1500-2000€ Kreditsumme. Ich habe mir halt viele Sachen bereits im Internet angeschaut. Werde aber vorher nochmal im Bekanntenkreis rumfragen, ob die mir was borgen können. Da spare ich mir halt die Zinsen.

Dann freue mich schon auf eine zwei interessante Reisen. Ich kann euch dann gerne von meinen Erfahrungen berichten. Muss mir halt bald für beide Länder ein Visum beantragen. Fliege übrigens mit zwei weiteren Freundinnen nach Austrailien. Gibt es dort sonst irgendein Ort, was ich unbedingt besuchen sollte? (Also jetzt nicht Sehenswürdigkeiten, was im Guide steht sondern "Geheimtipps")?

Viele Grüße
Panou
Zuletzt geändert von Yassakka am 07.08.2016 - 10:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbelinkt entfernt.
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 05.08.2016 - 01:46

Panou hat geschrieben:Hallo Leute,

da ich Ende des Jahres nach Vietnam fliege und gerne Anfang des Jahres auch gerne nach Australien reisen möchte, fehlt mir leider etwas Geld.
[...] Da ich bei einer Bank nicht so leicht einen Kredit bekomme, da ich freiberuflich arbeite, überlege ich derzeit, einen <-- kommerziellen Link entfernt --> Kredit bei einer Privatbank aufzunehmen.

Was sagst du skeptikern, die behaupten du wuerdest den beitrag nur schreiben um forenspam fuer die webseiten irgendwelcher kredithaie zu machen?
Panou
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 21.07.2015 - 16:40

Beitragvon Panou » 05.08.2016 - 09:25

Naja ich wollte nur mal eure ehrliche meinung hören. Habe auch die ganzen Anbieter wie Auxmoney, Verivox, Smava und wie sie ale heißen verglichen. Hab mich jetzt auch mal schlau gemacht, ob eine "normale" Bank mir auch einen Kredit geben würde. Dazu muss ich meine ganzen Jahreseinnahmen offenlegen und eine saubere Schufa haben. Dann bekomme ich auch bei meiner Hausbank den Kredit. Wie bezahlt ihr denn nun eure Reise? Und hat jemand von euch nun Geheimtipps für Australien? Würde mich über Empfehlungen freuen.

Viele Grüße Panou
ExilBayer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 19.08.2016 - 13:25

Beitragvon ExilBayer » 19.08.2016 - 14:09

Panou hat geschrieben:Wie bezahlt ihr denn nun eure Reise?


Die typischen Australienreisenden hier machen Working Holiday, und das ist de facto ein Programm für Mittelschichtskinder die nach dem Abitur nicht wissen was sie studieren sollen.

Um ein Working Holiday zu machen braucht man vorher 5000-6000 Euro (A$ 5000 auf dem Konto plus Krankenversicherung/Visa/Flug).

Wenn jemand mit 18 direkt nach dem Abitur ein Working Holiday macht, dann kommt dieses Geld normalerweise von Mama/Papa/Oma/Opa.

Panou hat geschrieben:Muss mir halt bald für beide Länder ein Visum beantragen.


Bleibst du in Vietnam länger als 15 Tage, oder in Australien länger als 90 Tage?

Wenn nicht, dann brauchst du kein Visum.

Panou hat geschrieben:da ich Ende des Jahres nach Vietnam fliege und gerne Anfang des Jahres auch gerne nach Australien reisen möchte, fehlt mir leider etwas Geld. Ich habe mir überlegt einen Kredit für meine Urlaubsreise aufzunehmen. Denn wer weiss schon, wann ich die nächste Möglichkeit habe, dorthin zu reisen.


Der letzte Gedanke ist ein Denkfehler.

Bei der Reisezeit macht das Sinn, bei deinem Hauptproblem (dem Geld) aber nicht.

Wenn ich in einer Flugsuchmaschine nach Flügen Anfang/Mitte Januar von Hanoi nach Sydney und Ende Februar zurück suche, dann ist das billigste Angebot von Air Asia und kostet mit Gepäck etwa 650 Euro.

Im gleichen Zeitraum von Frankfurt nach Sydney und zurück kostet mit Air China 800 Euro - und da sind auf dem Hinflug 18 Stunden in Peking in denen man sich visafrei die Stadt ansehen kann dabei.
Oder je nach Datum mit China Southern für 750 Euro.

D.h. die 100-150 Euro Ersparnis wenn du von Vietnam nach Australien fliegst sind vermutlich weniger als deine jährlichen Kreditkosten.

Je nach genauen Daten kann das Ergebnis abweichen, aber generell hängen Flugpreise weniger als man denkt von geographischer Entfernung ab - stattdessen auch sehr von der Konkurrenzsituation zwischen den Fluglinien auf einer bestimmten Strecke.

Finanziell ist es wohl billiger wenn du erst sparst und dann von Deutschland aus fliegst, statt dich zu verschulden um schon Anfang 2017 nach Australien zu reisen.
Travolanti
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 13.09.2016 - 14:27

Beitragvon Travolanti » 14.09.2016 - 08:59

Vorher sparen und dort versuchen was zu ergattern?
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 15.09.2016 - 05:22

Panou hat geschrieben:... Arbeite im Moment freiberuflich, sodass ich das auch ganz gut managen kann. Werde das relativ zeitnah wieder erwirtschaften aber brauche dafür kurzfristig einen Kredit. Da ich bei einer Bank nicht so leicht einen Kredit bekomme, da ich freiberuflich arbeite, überlege ich derzeit, einen Kredit bei einer Privatbank aufzunehmen....


Hallo Panou, in welchem Beruf arbeitest du denn freiberuflich? Wenn du zum Beispiel - wie ich - Übersetzer bist, kannst du während deiner Reisen mit Hilfe des Internets weiter arbeiten. AUch als Schriftsteller, Journalist oder Fotograf kannst du deine Arbeit praktisch überall auf der Welt weiterhin machen. Ich habe sogar Rechtsanwälte kennengelernt, die von Australien aus für deutsche Anwaltskanzleien arbeiten. An deiner Stelle würde ich keinen Kredit aufnehmen, solange du nicht weißt, wie du ihn zurückzahlen sollst. Ideal finde ich es für Freberufler, den halben Tag auf einer Farm (gleich wo auf er Welt) zu wwoofen und sich dadurch kostenlose Unterkunft und Verpflegung zu sichern, sich dann ein paar Stunden für das Sammeln von Reiseerlebnissen und Kontaktpflege Zeit zu nehmen und abends im stillen Zimmerchen seiner Erwerbstätigkeit (z. B. als Schriftsteller oder Übersetzer) nachzugehen. So werde ich es machen, sobald ich meiner Mutterpflichten entledigt bin. Was könnte schöner sein?
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:

Zurück zu „Die Reisekasse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast