3 Monate Australien - Reisebudget

Alles rund ums liebe Geld: Fragen & Tipps zu Kontoeröffnungen, Kreditkarten, Banken, Geldtransfer, etc.

Moderator: Yassakka

peter88
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 21.01.2015 - 22:05

3 Monate Australien - Reisebudget

Beitragvon peter88 » 21.01.2015 - 22:14

Hallo zusammen,

auch wenn das Thema schon etliche Male durchgekaut wurde, würde ich nochmal gerne eure Meinung hören. Viele der Threads sind leider ziemlich alt, daher hoffe ich mal, dass mir jemand frische Informationen geben kann :)

Wir haben vor im April für 3 Monate nach Australien zu fliegen und da ungefähr folgende Strecke zu fahren. Von Adelaide bis nach Melbourne wollen wir einen Camper mieten, danach sind wir uns noch nicht sicher. Aber es müssen auf keinen Fall teure Hotels sein, Hostel mit Zweibett-Zimmern wären völlig ausreichen. Was das Essen angeht, auch eher sparsam und daher vorwiegend Selbstverpflegung.

Route:

Ankunft Adelaide
Kangaroo Island
Ocean Road nach Melbourne
Sydney
Cairns

Wir hätten dafür pro Person max. 2.000€ im Monat zur Verfügung. (Die Flüge mal komplett ausgeschlossen) Kommt das einigermaßen hin? Auch so, dass man die eine oder andere Tour mitmachen kann?

Bin für jede Hilfe unglaublich dankbar!

Viele Grüße
Peter
ripper
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 03.08.2010 - 03:15

Beitragvon ripper » 22.01.2015 - 11:32

Ganz klares kommt drauf an. Wenn du so viel Geld zur Verfügung hast, bist du ja nicht der typische Backpacker mit ggf entsprechenden Ansprüchen. Ich hätte jedenfalls Probleme so viel Geld loszuwerden und würde mindestens eine Monatsration wieder nach Hause nehmen.

Jeden Abend besoffen und fettes Hotel, dafür reichts nicht.
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5819
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 22.01.2015 - 12:16

Reicht, aber man darf es nicht übertreiben :)
peter88
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 21.01.2015 - 22:05

Beitragvon peter88 » 22.01.2015 - 12:58

Schonmal vielen Dank für eure Antworten! Als den klassischen Backpacker, der sich jeden Tag von Nudeln mit Ketchup ernährt und zur Not überall übernachtet, würde ich mich jetzt auch nicht bezeichnen ;) Aber ich denke schon, das ich keine allzu hochen Ansprüche habe, was Verpflegung und Übernachtung angeht.

Und Probleme soviel Geld loszuwerden, habe ich natürlich auch. Immerhin habe ich dafür hart gespart! Mir geht es nur darum, dass ich mich dann in den 3 Monaten nicht zu sehr einschränken muss! Das heisst, schon die eine oder andere Tour oder Veranstaltung mitmachen können, wenn möglich lieber mal ein Zwei-Bett-Zimmer als ein 16-Mann-Zimmer zu buchen, usw.

Leider ist der Wechselkurs im Moment ja auch nicht so ganz so toll :/ Wollte einfach nochmal eure Erfahrungen und Meinungen hören. Das mir hier niemand genaue Zahlen nennen kann, dürfte klar sein. Aber eine Tendenz wäre super! :)
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5819
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 22.01.2015 - 22:24

Der Wechselkurs ist schlecht und ich denke nicht, dass sich das in naher Zukunft bessert.
Meine Erfahrungen in Australien liegen mittlerweile auch 8 Jahre zurück, damals war der Wechselkurs ungleich besser.
Habe bei meinem ersten Aufenthalt (2005) in 3 Wochen etwas über 2000 Euro ausgegeben, kein Luxus und nicht allzu viele Touren.
Allerdings bin ich ein Biertrinker und Bier ist in Australien deutlich teurer als in Deutschland.
Binchen85
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 03.02.2015 - 13:37

Beitragvon Binchen85 » 10.02.2015 - 11:45

Ich denke das ihr mit 2.000€ hinkommen solltet. Zur Sicherheit lieber mit ein paar Hundert mehr kalkulieren und am Ende lieber nicht brauchen, als mit zu wenig dastehen und nicht mehr vorwärtskommen.. ;)
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 18.02.2015 - 03:10

Hallo Peter, wie viele Personen seid ihr? Ich könnte euch eventuell die erste Woche alle Kosten ersparen, damit ihr euch erst einmal einleben und den Jetlag überwinden könnt! Angenommen, ihr seid zwei Leute und bereit, mir je 20 Stunden eurer Zeit zu geben und dabei interessante Farmarbeiten zu erlernen (siehe meine anderen heutigen Beiträge), hole ich euch kostenlos vom Flughafen ab und gebe ich euch eine ganze Woche kostenlose Unterkunft und Verpflegung! Unsere Farm liegt genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island, in Strandnähe. Als zusätzliches Zuckerl könntet ihr anschließend von mir einen Campervan für nur $30 pro Tag mieten und damit nach Kangaroo Island oder gar bis nach Melbourne fahren. Wenn Ihr das Angebot annehmen wollt, gebt mir bitte möglichst schnell Bescheid, damit ich euch das Zimmer reserviere!
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 21.02.2015 - 01:19

Hallo Peter,

thema ist zwar schon aelter, aber bis April ist es ja noch eine weile hin. Hier kannst du dir die kosten leicht ausrechnen. Die strecke ist etwa 4600km lang (an der kueste entlang, ueber GOR, Melbourne, Canberra, Sydney, Brisbane). Als verbrauch wuerde ich ~12l/100km annehmen, kosten fuer den mietwagen schaetzungsweise 100/tag fuer einen guten camper. Es gibt billigere angebote wenn du entweder laenger mietest, oder einen aelteren camper nimmst.

Allerdings sind one-way camper immer deutlich teurer. Du solltest in erwaegung ziehen deine tour in Cairns zu starten, dort gibt es erfahrungsgemaess oft relocation angebote richtung Sydney die deutlich billiger sind - teilweise bezahlst du nur versicherung und benzin, weil die vermieter dann den camper nicht selbst per truck zurueck nach Sydney schicken muss, allerdings ist der zeitrahmen dabei manchmal knapp.
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.

Zurück zu „Die Reisekasse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast