[TIPP] Übersicht über die größten Australischen Banken

Alles rund ums liebe Geld: Fragen & Tipps zu Kontoeröffnungen, Kreditkarten, Banken, Geldtransfer, etc.

Moderator: Yassakka

Alian
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 02.09.2012 - 19:45
Wohnort: Köln

Re: [TIPP] Übersicht über die größten Australischen Banken

Beitragvon Alian » 30.10.2012 - 20:26

NAB hört sich ja wirklich sehr vielversprechend an.. Ist halt die Frage, ob "heutzutage" die Traveller auch noch alle mit ihrem Account dort zufrieden.
Bin ab Dezember down under und überlege nun ob ich mir die Tage schonmal online einen Account 'bestelle'.. Da muss ich wohl noch ein wenig recherchiren, damit ich mir sicher sein kann, dass das die richtige Bank für mich ist. Im Prinzip muss sie ja garnicht viel können. ;)
MisterTim
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 28.10.2012 - 20:29

Beitragvon MisterTim » 15.11.2012 - 01:51

Ich habe mir jetzt eben ein Konto bei der NAB eröffnet und bin in 4 Tagen in Australien, dann melde ich mich nochmal, ob auch alles so einwandfrei geklappt hat ;)
Jubu94
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 14.11.2012 - 14:48

Beitragvon Jubu94 » 22.11.2012 - 10:40

Also ich bin jetzt seit knapp 2 1/2 Monaten hier und habe ein Konto bei der Commonwealth Bank und bin vollkommen zufrieden. Man sollte sich auch nicht nur auf die Informationen auf der Reisebine-Seite verlassen, sondern auch selbst ein bisschen recherchieren. Die nab ist nämlich nicht die einzige Bank ohne Kontoführungsgebühren. Wenn man z.B. unter 21 ist, muss man auch bei Commonwealth keine Kontoführungsgebühren zahlen! Und sie ist halt die mit am weitesten verbreitetste Bank...kann ich also nur weiter empfehlen :)
Alian
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 02.09.2012 - 19:45
Wohnort: Köln

Beitragvon Alian » 05.01.2013 - 04:16

Also ich bin jetzt seit ca einem Monat down under und habe mir schon im Vorraus online ein Konto bei der NAB gemacht, das ging alles prima und problemlos online. Ich konnte mir sogar schon von Deutschland aus Geld auf mein zukünftiges Konto überweisen.
Dann kriegt man einen welcome letter und muss einen termin mit seinem zukünftigen Bankmenschen absprechen. Da schaut man dann einfach rein und muss bloß seinen Reisepass mit dem Einreisestempel vorzeigen und kriegt direkt seine Karten überreicht.. Und weil man ja schon von deutschland aus geld drauf überweise konnte, kann man einfach an den nächstgelegenen ATM gehen und hat sein geld.
zusätzlich gabs noch ne kreditkarte oben drauf, die hat ca 1 woche gebraucht bis ich sie abholen konnte.
NAB ist meiner meinung nach die beste lösung, absolut keine gebühren, super service und bisher habe ich auch immer direkt einen Geldautomaten gefunden wenn ich einen benötigt hab.
also meiner meinung nach: NAB und nichts anderes. ;)
Flownunder
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 24.10.2012 - 14:24

Beitragvon Flownunder » 13.02.2013 - 07:08

Also ich bin bei der westpac und damit bisher sehr zufrieden.
aber WAS IHR AUCH TUT eröffnet euer bankkonto in jedem fall innerhalb der ersten 6 wochen in australien!
eine reisebegleitung von mir war zu spät dran und hat nach wie vor große probleme überhaupt ein konto zu eröffnen.
nach 6 wochen sind die banken per gesetz verpflichtet einen adressnachweis (telefonrechnung o.Ä.) zu verlangen.
fast unmöglich für traveller. davon abgesehen ist bei der westpac ein girokonto kostenlos, sofern man innerhalb der ersten 6 wochen dieses beantragt.
lg florian
flownunder.blogspot.com
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4157
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 13.02.2013 - 20:21

Na, wie gut, dass wir das schon immer in den Insidertipps zu Banken & der Reisekasse geschrieben haben. :)
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
Rucksack1345
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 14.01.2014 - 11:16
Wohnort: 8700

Beitragvon Rucksack1345 » 20.01.2014 - 15:21

Jetzt mal blöde Frage: Reicht nicht einfach eine Kreditkarte, mit der man auch im Ausland Bargeld abheben kann (so wie bei DKB und anderen Anbietern)? Ich meine, wozu brauche ich unbedingt ein Konto bei einer australischen Bank? Bei work&travel habe ich keine Erfahrung, aber bisher dachte ich, das geht auch problemlos mit einem ausländischen Konto...?
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4157
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 20.01.2014 - 19:48

Klar, zum Reisen allein brauchst du kein Konto im Reiseland.

Sobald du allerdings arbeitest und Geld verdienst, brauchst du ein Konto. Die wenigsten Arbeitgeber werden dir dein Geld bar auf Kralle geben (es sei denn, du arbeitest schwarz...). Und auf ein deutsches Konto wird gleich gar keiner überweisen. Also bleibt dir nur ein nationales Konto.
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de

Zurück zu „Die Reisekasse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast