[TIPP] Übersicht über die größten Australischen Banken

Alles rund ums liebe Geld: Fragen & Tipps zu Kontoeröffnungen, Kreditkarten, Banken, Geldtransfer, etc.

Moderator: Yassakka

Xirior
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 22.04.2003 - 15:09
Wohnort: 42 Bus Down Under

[TIPP] Übersicht über die größten Australischen Banken

Beitragvon Xirior » 28.05.2004 - 02:27

Bitte beachten: Die Angaben in diesem Beitrag sind aus dem Jahre 2004 und damit nicht mehr aktuell!
Aktuelle Infos zu Konten und Banken gibt's in den Insider Tips zu Reisekasse und australischen Banken. Damit dieser Thread hier nachvollziehbar bleibt, lassen wir die Infos hier jedoch so stehen. Beiträge zur aktuellen Situation beginnen auf Seite 3 (Mitte). // MfG Yassakka


Jetzt hab ich mich stundenlang durch Tausende Threads zum Thema Banken in Down Under gewühlt und mich geärgert, dass es keine Zusammenfassung gibt. Also dachte ich mir, mach ich mal eine mit allen hier zur Verfügung stehenden Informationen:


Australische Banken:

Westpac
Je nach Standort variiert der Name:

In Victoria: Bank of Melbourne
In Westaustralien: Challenge Bank

Die Westpac ist eine der größten Banken in Australien und ebenfalls in Neuseeland vertreten. Sie hat sehr viele Filialen und ist in den meisten Orten zu finden. Sehr interessant ist sie für Inhaber eines Girokontos bei der Deutschen Bank, da diese mit ihrer DB-Karte kostenlos Geld abheben können, so oft sie wollen. Damit haben sie gegenüber Inhabern eines Westpacs-Kontos einen eindeutigen Vorteil. Wer ein Konto bei der Deutschen Bank hat, sollte in Australien allerdings eher bei Commonwealth oder der National Bank ein Konto eröffnen, da er somit fast überall an Geld kommt (mit der DB-Karte bei Westpac und mit der Eftpos z.B. bei Commonwealth).

LEISTUNGEN:

- Girokonto ab 5 A$/Monat, bei Guthaben ab 2000 A$ ohne Grundgebühr
- Bankcard mit EFTPOS - ähnlich der EC-Karte
- 8 kostenlose Transaktionen mit der Handycard (beinhaltet sowohl Geld abheben als auch Bezahlen mit der Handycard)
- Danach kosten die Transaktionen 0,50 bis 1,00 A$
- Kontoauszug bis zu 1,50 A$ (bei Guthaben von mehr als 2000 A$ nur 0,65 A$)
- Kostenloser Umtausch von Bargeld und Traveller Checks


Commonwealth Bank/Woolworth Ezybanking

Die Commonwealth Bank hat verschiedene "Sub-Banken" (so nenne ich das jetzt einfach mal). Die Commonwealth Bank und die Westpac Bank sind die größten Banken Australiens. Allerdings ist die Commonwealth Bank so gut wie in jedem Kaff vertreten. Bei dieser Bank ist besonders das "Woolworth Ezybanking" interessant, deswegen hab ich auch die Leistungen der "Woolworth Ezybanking" aufgeführt (außerdem finde ich mich auf der Homepage der Commonwealth Bank nicht zurecht, die von Woolworth ist dagegen sehr übersichtlich).


LEISTUNGEN:

- Konto ohne Grundgebühr
- Konto kann bei Woolworth oder bei der Commonwealth Bank eröffnet werden
- 15 mal kostenlos Geld abheben bei Commonwealth ATMs.
- Bei Woolworth sind sämtliche Transaktionen kostenlos (sogenanntes "in-store" electronic withdrawal). Man kann sich dort also immer Geld besorgen (und gleich wieder ausgeben).
- Außerdem kann man beim Shoppen bei Woolworth und allen beteiligten Läden (z.B. Safeway und ne Menge anderer) "reward points" sammeln (1 A$ = 1 point), wenn man mit der Ezy Card bezahlt und bekommt bei 1.450 Punkten einen 10 A$ Einkaufsgutschein (ok, nicht grade DER Hit, aber immerhin).
- Unbegrenzt kostenlose Einzahlungen
- Sämtliche Transaktionen bei der Commonwealth Bank kosten 0,50 A$ (Internet Banking, Abheben und bezahlen per Eftpos)
- Bei allen ATMs in Australien und Neueseeland kosten oben genannte Transaktionen 1,50 A$.



National Bank

Die National Bank scheint laut den Berichten hier nach Westpac und Commonwealth die größte Bank Down Under zu sein. Allerdings werden Backpacker dort nicht unbedingt gerne gesehen. Es ist durchaus möglich, dass Ihr dort kein Konto bekommt. In dem Fall einfach eine andere Filiale aufsuchen und noch mal probieren.

LEISTUNGEN:

- Konto ohne Grundgebühr
- EFTPOS-Karte - ähnlich der EC-Karte
- 8 kostenlose Transaktionen
- Danach kostet jede Transaktion 0,08 A$


Citibank
<-- Achtung: Dieses Konto wird so seit Januar 2007 nicht mehr angeboten! Die Citibank bietet nun ebenfalls ein Konto für 5A$/Monat an, aber kein kostenloses Konto mehr. Um die Diskussion im weiteren Verlauf des Threads nicht unverständlich zu machen, lasse ich das aber hier so stehen.
Editiert von Yassakka -->


Die Citibank in Deutschland bietet ein kostenloses Konto extra für Reisende mit Working Holiday Maker Visum. Bisher habe ich aber keine Erfahrungsberichte über die Konten bei der Citibank gelesen und weiß auch nicht, wie verbreitet die Bank in Australien ist. Deswegen sollte man damit rechnen, Probleme mit dem Finden einer Filiale zu haben. Ein Vorteil ist aber definitiv, dass man schon von Deutschland aus ein Konto vorbereiten lassen kann und somit die zwei Wochen Wartezeit bei Einrichtung eines Kontos in Down Under entfallen. Man kommt an und alles ist geregelt. Andererseits geht damit auch ein bisschen der Reiz des "Ich hab alles alleine gemacht" verloren ;-)

LEISTUNGEN:

- Konto ohne Grundgebühr
- Einrichtung des Kontos von Deutschland aus
- Üœberweisung des Reisebudgets auf das australische Konto, "abhebefertig" bei Ankunft
- Günstige Übersee-Überweisungen (10 A$), bei Überweisungen in A$ kommt eine Gebühr von 1 % des Betrages hinzu
- Maximal 3.000 A$ täglich dürfen abgehoben werden
- Kreditmöglichkeiten (wie genau die aussehen, weiß ich nicht, in der Beschreibung steht "Direct Credit")
- Checkeinzahlungen per Mail
- Pro Abhebung/Transaktion wird 1 A$ berechnet
- Pro Kontoübersicht bei einem Nicht-Citibank ATM wird 1 A$ berechnet
- Für Anfragen von "Paper Statements" werden 20 A$ berechnet, wird das ganze Online gemacht, gibt es keine Gebühren. Was allerdings mit Paper Statements gemeint ist, versteh ich nicht ganz.
- WICHTIG, Bareinzahlungen oder Einzahlungen per Traveller Checks auf das Konto sind NICHT MÖGLICH!!!

Wichtiges für eine Kontoeröffnung

- Du brauchst ein Konto in Australien, wenn du vorhast dort zu Arbeiten, da kein Arbeitgeber die Kosten für eine Üœberweisung auf ein deutsches Konto übernehmen wird
- Du brauchst für ca. 2 Wochen eine feste Adresse!
- Bei Westpac am besten mit Traveller Checks das Konto eröffnen, das Umtauschen ist kostenlos (genauso wie das Geldumtauschen)
- Versuche seriös zu wirken :grins: Nicht alle Banken mögen Backpacker.
- Du solltest (zumindest ein bisschen) Geld haben! :cool:


Ich weiß, ich weiß, das ist noch lange nicht vollständig. Alles was falsch ist oder was ich vergessen hab, könnt ihr ja noch ergänzen. Vielleicht kann Bine das ganze dann toppen, so dass es ganz oben sichtbar ist und jeder der hier reinkommt, erstmal dieses thema sieht (schöne illusion, was :lol: )[/b]
Zuletzt geändert von Xirior am 11.06.2004 - 01:59, insgesamt 4-mal geändert.
42
Xirior
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 22.04.2003 - 15:09
Wohnort: 42 Bus Down Under

Beitragvon Xirior » 28.05.2004 - 02:32

:shock: ich krieg grad nen schock, als ich seh der thread wurde um 03:27 eröffnet.

dann guck ich auf meine uhr, da ist es erst 2:32 uhr


ich glaub eure uhr geht falsch (oder ist schon wieder ne zeitumstellung die ich verplant habe :grins: )
42
Benutzeravatar
Bine
Administrator
Administrator
Beiträge: 4028
Registriert: 13.07.2002 - 00:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Bine » 28.05.2004 - 12:10

Hallo Xirior,

vielen Dank für diese grossartige Zusammenfassung.
TOLLE ARBEIT!!! :lol:

Ich kann momentan selbst nichts anfügen. Viele Dinge sollten von Forummitgliedern vor Ort überprüft und ggf - wie Du schon angefügt hast - hier durch ein Posting korrigiert werden.

Die Forum-Uhr stimmt. Wir haben hier z. Zt. Sommerzeit. Wenn Du Dich "im Winter" im Forum angemeldet hast, dann MUSST die in Deinem Profil Deine "eigene Zeit" um eine Stunde vorstellen - dann stimmt auch wieder Deine aktuelle Zeit in Australien.

Gruss
Bine :cool:
bonzolier
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 22.01.2004 - 20:34
Kontaktdaten:

Beitragvon bonzolier » 01.06.2004 - 13:58

hey!
du schreibst, dass bei westpac einzahlungen von traveller checks kostenlos sind. weiß jemand ob es bei der commonwealth/ woolworth bank auch der fall ist?

gruß marcel
Chrischan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 135
Registriert: 20.03.2004 - 10:42
Wohnort: Zella-Mehlis (Thr.), 20 Jahre
Kontaktdaten:

Beitragvon Chrischan » 01.06.2004 - 15:01

kleine korrektur:
ich hab letzte woche mein konto bei der commonwealth eroeffnet und hatte da nicht 5 sondern 15 aktionen monatlich frei!
ansonsten coole sache, waer mich auch ne hilfe gewesen ;-)
Wieder daheim seit 11.05.05 ...
Isabell
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 12.01.2004 - 12:17
Wohnort: 24 Jahre Bochum

Beitragvon Isabell » 07.06.2004 - 12:41

Hey,
coole Zusammenfassung.
Habe noch ein Zusatz: Unter www.citibank.com.au/traveller wird ein Konto speziell für Work&Traveller angeboten, das man schon über Internet von Deutschland aus beantragen kann.
Der Vorteil ist, dass es auch keine Grundgebühr kostet, aber dafür kann man da wohl kein Bargeld ober Checks einzahlen, so wie ich das verstanden habe.
Meine Frage an euch ist jetzt, ob man in DU viele Citibank-Filialen findet, denn die Bank wurde ja hier noch nie erwähnt?
Findet ihr sonst an diesem Angebot noch irgentwelche wichtigen Vor- oder Nachteile? (Sorry,mein Englisch ist anscheinend zu schlecht, um das alles zu verstehen :cry: )
Gruß
Isabell
Xirior
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 22.04.2003 - 15:09
Wohnort: 42 Bus Down Under

Beitragvon Xirior » 11.06.2004 - 01:36

ich hab die citibank nicht aufgenommen, weil ich bisher zu wenig im forum darüber gefunden habe. daraus denke ich kann man schließen, dass es für die meisten nicht so günstig ist. allerdings wurde es schon manchmal angesprochen.

ich versteh den satz auf der seite ähnlich wie du, travellercheck- oder bareinzahlungen sind nicht möglich. das wäre für mich ein minus. allerdings sind da relativ günstige übersee-überweisungen möglich (kann sehr von vorteil sein). kosten 10 A$, im forum war bei anderen banken von ca. 30 Euro die rede. abhebungen kosten allerdings immer 1 A$ (nachteil), dafür ist es egal ob an einem citibank atm oder nicht (vorteil).

hat man allerdings 15 transaktionen frei im monat bei einer weit verbreiteten bank, lohnt sich das eher, öfter muss ich auch hier nicht ans konto.

allerdings ist es wohl besser, sowohl ein deutsches, als auch ein australisches konto zu haben (zumindest wenn man dort arbeiten will) und seine kreditkarte auf das deutsche konto laufen zu lassen. dann hat man immer noch sein erarbeitetes geld auf der australischen bank, das man für bargeldabhebungen und zahlung mit der eftpos-karte nutzen kann. so werde ich es jedenfalls machen.
42
Xirior
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 22.04.2003 - 15:09
Wohnort: 42 Bus Down Under

Beitragvon Xirior » 11.06.2004 - 02:02

ich hab die Citibank jetzt doch hinzu gefügt, wer weiß, vielleicht ist das angebot für den einen oder anderen ja ganz interessant. da es kostenlos ist, kann man in australien das konto immer noch wechseln.
42
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4157
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 11.06.2004 - 14:41

Ich hab mein australisches Konto bei der Citibank eröffnet. Bin allerdings erst ab Ende Juli in Australien, kann euch dann aber aus der Praxis berichten *g*
Die Citibank hat nach eigener Aussage in Australien 10.000 ATMs, also auch relativ weit verbreitet.
Dieses Konto wird übrigens auch von einigen Organisationen empfohlen, z.B. seit neuestem von CIEE. Die haben bis Mai noch die Westpac empfohlen, jetzt aber die Citibank.
Für mich ist das an sich schon praktisch, weil meine Kreditkarte auch von der Citibank ist, quasi 2 Fliegen mit einer Klappe *g*
fidi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 06.02.2004 - 12:21
Wohnort: Berlin

Beitragvon fidi » 24.06.2004 - 14:18

Hi Xirio!
Riesen Dank für deinen suuper Beitrag!!Hat mir total geholfen!!! :smile:
Gruß FIDI
bariba
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 02.03.2004 - 15:36
Wohnort: Exmouth Western Australia

Beitragvon bariba » 02.07.2004 - 13:21

Ich habe auch mein Konto bei der Citibank.
Wenn man ein Giro- Konto bei der Deutschen Citibank hat spart man sich alle Üœberweißungsgebühren.
Ich kann problemlos und vorallem Gebührenfrei Geld zwischen Deutschland und Australien hin und her schieben.

Geld bekommt man an verschiedenen BAnken in Australien.
Den folgenden Zusatz hab ich hier im Forum gefunden:

Auf der Webseite der Citibank in Australien: http://www.citibank.com.au
steht folgendes:
Citibank hat folgendes geschrieben:

ATM Locations
With a Citibank card, you have access to a comprehensive range of ATM networks in Australia, and throughout the world.
Citibank Citicard - can be used at the following financial institutions or wherever these logos are displayed:

Australia
Citibank
Credit Union
Westpac
National Australia Bank ATMs
ATMs displaying the cashcard logo
Commonwealth Bank
ANZ
Australia Post outlets displaying the giroPOST logo

Das heist man bekommtz also überall in Australien Geld.

Gruß BArbara
Freak
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 17.02.2004 - 08:01
Wohnort: ...noch in Deutschland

Beitragvon Freak » 03.08.2004 - 21:37

hallo zusammen,
bonzolier hat mal ne frage gestellt die jetzt auch für mich interessant wird und leider nicht beantwortet wurde.
es geht um traveller-checks bei westpac bzw. commonwealth.
es wurde ja gesagt das es bei westpac die beste möglichkeit ist geld auf das konto zu bekommen.
welche möglichkeit ist die beste bzw. günstigste bei z.b. commonwealth?

mfg
Freak
...am 07.09.04 gehts los nach DU!! :->
timvetters
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 31.08.2004 - 01:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon timvetters » 31.08.2004 - 02:35

Hey Xirior,
du hast mit deiner Übersicht ca. 5 meiner Fragen auf einmal beantwortet, vielen vielen vielen Dank dafür.
Endlich klarheit..........
Bye Tim
Xirior
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 22.04.2003 - 15:09
Wohnort: 42 Bus Down Under

Beitragvon Xirior » 18.11.2004 - 04:06

moin

als ich in australien angekommen hab, hab ich erstmal feststellen muessen, dass meine uebersicht zwar generell nicht schlecht war, aber leider nicht dem aktuellen stand entspricht.

also zum beispiel entfaellt das kostenlose abheben mit woolworth konten bei commonwealth. ausserdem ist das woolworthkonto nur fuer australische staatsbuerger verfuegbar und um daran zu kommen sollte man nicht das woolworth formular ausfuellen, sondern zu commonwealth gehen, sich von jemandem beraten lassen und dann mal nach dem woolworth konto fragen. die richten das (wenn auch widerwillig) fuer einen ein, egal ob man staatsbuerger ist oder nicht. sie versuchen einem aber mit allen mitteln eines ihrer eigenen konten zu vermitteln.

bei der national bank gibt es kein kostenloses konto, nur verschiedene grundgebuehren, wo man teilweise mehrere, teilweise alle transaktionen frei hat.


das ist allerdings auch wieder 4 monate her, wenn jemand was aktuelleres findet, sollte er das auf jeden fall hier reischreiben.

und ein tipp fuer alle die in australien ein konto eroeffnen wollen, geht in jede ueberregionale bank (also westpac, commonwealth, national bank, ANZ), fragt nach prospekten fuer einen account, und macht euch selber schlau, denn die bedingungen aendern sich und sind vor allem fuer jeden unterschiedlich. so viele banken gibt es dann doch nicht und man steht am ende auf der sicheren seite. die berater sind eigentlich alle nett und mit dem satz, dass man sich das ueberlegt kann man guten gewissens auch wieder gehen.
42
Xirior
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 22.04.2003 - 15:09
Wohnort: 42 Bus Down Under

Beitragvon Xirior » 18.11.2004 - 04:10

bariba hat geschrieben:

ATM Locations
With a Citibank card, you have access to a comprehensive range of ATM networks in Australia, and throughout the world.
Citibank Citicard - can be used at the following financial institutions or wherever these logos are displayed:

Australia
Citibank
Credit Union
Westpac
National Australia Bank ATMs
ATMs displaying the cashcard logo
Commonwealth Bank
ANZ
Australia Post outlets displaying the giroPOST logo

Das heist man bekommtz also überall in Australien Geld.

Gruß BArbara


das stimmt schon, es kostet aber gebuehren. denn geld bekommst du mit jeder bankkarte oder ec-karte fast ueberall. die abhebegebuehren sind das entscheidende.

@freak, ist vielleicht ein bisschen spaet, aber das guenstigste ist immer, alles bar einzuzahlen, das sicherste mit travellerchecks, denn das kostet relativ wenig. ueberweisungen sind mit ausnahme von der citibank nie zu empfehlen, weil es immer im enteffekt um die 30 euro kostet.
42
Sonny
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 18.09.2004 - 11:36
Wohnort: 19J, Sydney

Beitragvon Sonny » 25.06.2005 - 21:26

Hi
habe grade das beantragen des Kontos hier in Oz hinter mir, hier nun ein paar aktuelle Informationen zum Thema Westpac
das konto das ich habe heisst Westpac one

Es handelt sich hierbei um ein package zwischen einem Sparaccount und einem normalen Konto, wenn man also geld beiseite legen moechte kann man das problemlos tun
Man muss eine monatliche gebuehr von 5 Aus$ zahlen, hat dafuer aber unbegrenzt freie Transaktionen.

wenn man bei einem anderen als am Westpac ATM geld abheben moechte oder muss kostet das 1,50 $

Denkt daran eurer konto in den ersten 6 Wochen einzurichten, denn danach wird es wohl komplizierter

Liebe gruesse Sonja

Hier noch ein kleiner Nachtrag:
ich habe mich fuer Westpac entschieden, weil ich ein Postbank konto in D habe und die Auslandsueberweisungen nach Oz deutlich guenstiger sind ( zumindest bei online banking )
Zuletzt geändert von Sonny am 26.06.2005 - 11:12, insgesamt 1-mal geändert.
osx_lover
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 1030
Registriert: 12.08.2002 - 23:40
Wohnort: Perth, WA

Beitragvon osx_lover » 26.06.2005 - 01:43

Nach 6 Wochen muss man einige Identifikationsdokumente bei der Beantragung vorzeigen (Fuehrersschein, Bankkarten, Ausweis etc.)
Viele Gruesse aus Perth...
Anka
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 06.09.2005 - 16:26
Wohnort: Korschenbroich, 20

Beitragvon Anka » 06.09.2005 - 17:14

soweit ich weiß, ist westpac auch die partner-bank der deutschen bank, weswegen sämtliche abbuchungen etc, kostenlos sind!
als ich in neuseeland war konnte ich deshalb immer kostenlos von dem konto der deutschen bank geld abheben, allerdings war ich dort nicht arbeiten, fürs arbeiten empfiehlt sich sicherlich ein australisches konto!
reise-Jule
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 22.09.2005 - 04:59
Wohnort: Sydney

Beitragvon reise-Jule » 26.09.2005 - 04:12

Hallo,
will mir hier jetzt ein Konto einrichten.
Kann mir jmd. vielleicht nochmal einen tip geben ob
ANZ oder Commonwealth Bank/Woolworth Ezybanking sinnvoller ist. Hat jmd. gute bzw. schlecht erfahrungen mit einem???


danke
Liebe Gruesse,
Jule
Traeume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
MacGyver
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 11.02.2005 - 22:54
Wohnort: Hilter a.T.W.
Kontaktdaten:

Beitragvon MacGyver » 13.10.2005 - 09:36

Hallo,

bin auch grade in Down Under, wüsste allerdings nicht wo ich für 2 Wochen einen dauerhaften Wohnsitz habe. Gibt es ne Möglichkeit da irgendwie schneller ran zu kommen.
Oder kann ich auch die Ardesse eines Campingplatzes angeben?

MFG Markus

Zurück zu „Die Reisekasse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste