Comdirect VS. DKB (mal wieder)

Alles rund ums liebe Geld: Fragen & Tipps zu Kontoeröffnungen, Kreditkarten, Banken, Geldtransfer, etc.

Moderator: Yassakka

SionSono
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 21.10.2012 - 16:27

Comdirect VS. DKB (mal wieder)

Beitragvon SionSono » 30.10.2012 - 15:48

Hallo,

habe jetzt seit einigen Tagen viel gelesen über die zwei Banken comdirect und DKB. Es geht natürlich hauptsächlich darum, eine Bank zu finden, mit deren Kreditkarte man im Ausland umsonst Geld abheben kann.

Es wurde ja bereits oft erwähnt, dass die DKB manche Personen einfach ablehnt.

Bei der Comdirect Bank hingegen gibt es sehr viele negative Bewertungen, bei denen gesagt wird, dass das Konto nach Eröffnung ohne Angaben von Gründen wieder gekündigt wurde seitens der Bank.

Also da ist mir die Variante bei der DKV doch lieber, denn wenn 2 Wochen vor Abflug seitens der Bank das Konto gekündigt wird ist das schon eine unschöne Angelegenheit.

Ausserdem habe ich gelesen dass es die Kreditkarte bei der comdirekt nur bei Lohneingängen gibt.

Wie seht Ihr die Sache? Welche Erfahrungen habt Ihr bezüglich der Kritikpunkte machen dürfen?

LG,
Alex
ozguy
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 09.01.2008 - 20:56

Beitragvon ozguy » 30.10.2012 - 16:01

Hallo,

ich habe mich für die DKB entschieden und bin da jetzt seit einem Jahr und sehr zufrieden.
Bezüglich Ablehnungen hab ich von 2 Personen gehört die nicht genommen wurden. Zum einen ein Kumpel der bereits eine Kreditkarte hatte und wir gehen davon aus, dass das der grund für die Ablehnung war, da er sonst fast identische Angaben beim Antrag wie ich gemacht hatte.

Mein Cousin hat 2 Versuche gebraucht bis er angenommen wurde. Beim ersten wurde er auch abgelehnt, da er nach dem Abi (blauäugigerweise) einfach arbeitslos angegeben. Also wurde er abgelehnt. Dann hat er im Anschluss gleich nochmal den Antrag ausgefüllt und auch Angestellter mit ca. 1000 mtl. Einkommen angegeben und wurde angenommen.

Als ich die Kreditkarte beantragt habe war ich noch Azubi, hab aber Angestellter mit ca. 1300 EUR mtl. Einkommen angegeben. Und wurde angenommen. Inzwischen bin ich kein Azubi mehr und habe einen monatlichen Geldeingang. Dieser fällt aber natürlich weg wenn ich im Februar nach Australien fliege.

Das nur mal zu meiner Erfahrung mit der DKB.

Gruß Hendrik
SionSono
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 21.10.2012 - 16:27

Beitragvon SionSono » 30.10.2012 - 19:12

Hallo Ozguy,

vielen Dank für Deine persönlichen Erfahrungen. Ich denke, so wie ich das gelesen habe, spielt es keine Rolle ob man Student ist oder fest angestellt. Die haben ein Computersystem welches einen Score errechnet, den wir allerdings nicht hinterschauen können.

Ich will es auch gar nicht bewerten, ob es nun vertretbar von einer Bank ist oder nicht, wenn man "Bewerber" einfach ablehnt. Diese Praxis erscheint mir dennoch als fair.

Ganz anders hingegen die comdirect, welche, wenn man den Bewertungen im Internet Glauben schenken möchte, diversen Kunden NACH Einrichtung des Kontos dieses wieder gekündigt hatte. Man stelle sich das einmal vor kurz vor dem Abflug.

Solche Praktiken spielen ja schon eine Rolle wie man sich für eine Bank entscheidet.

Übrigens hat auch die netbank ein ähnliches angebot, nur dass man da 20 Euro für die Kreditkarte zahlen muss. Dennoch wäre es mir lieber etwas zu bezahlen, anstatt eine böse èberraschung zu erleben, wie sie hier aufgelistet sind:

http://www.modern-banking.de/ebg_com.php
http://www.dooyoo.de/banken/comdirect/T ... resultView

Natürlich weiss ich nicht inwiefern das Einzelfälle sind, deshalb frage ich hier noch mal nach.

Vermutlich werde ich es bei der DKV versuchen, denn leiber werde ich abgelehnt, als dass man mir ohne Angaben von Gründen das Konto kündigt (womöglich noch in Australien).

Liebe Grüsse,
Alex
Torble
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 14.09.2012 - 14:59
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Torble » 30.10.2012 - 23:30

Hallo,

ich bin jetzt auch schon einige Zeit bei der DKB und war auch mit deren Kreditkarte in Australien. Ich bin mit denen wirklich zufrieden und es gibt keine Probleme.

Ich kenne einige Leute, die auch bei der DKB sind, aber dass einer abgelehnt wurde, habe ich noch nicht gehört.
Bei meiner Kontoeröffnung war ich noch Schüler und hatte kein Einkommen. Das war alles kein Problem. Allerdings wurde mir nur ein geringer oder gar kein Kreditrahmen eingeräumt. Das weiß ich nicht mehr genau. Auch das ist kein Problem, da man ja auf das Kreditkartenkonto vorher Geld überweisen kann, dieses recht gut verzinst wird und Du das mit Deiner Kreditkarte kostenlos abheben kannst.

Ich kann die DKB wirklich empfehlen.

Gruß
Australien: 06.07.-03.09.2012
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5818
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 31.10.2012 - 07:49

Torble hat geschrieben:Ich kenne einige Leute, die auch bei der DKB sind, aber dass einer abgelehnt wurde, habe ich noch nicht gehört.

Kommt aber sehr häufig vor. Ich wurde auch zuerst abgelehnt (Angestellter, mittleres Einkommen), beim zweiten mal habe ich angegeben, dass ich selbstständig bin, dann hat es geklappt.
Auch im Bekanntenkreis wurden mehrere Personen beim ersten mal abgelehnt, aber man muss es dann einfach nochmal machen, die scheinen nen Zufallsgenerator entscheiden zu lassen.
SionSono
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 21.10.2012 - 16:27

Beitragvon SionSono » 31.10.2012 - 17:55

Bei der Comdirekt gibt es jetzt wie bei der DKB auch ein Visakarten-Konto.
Bisher war immer vom gegenteil die Rede und ich habe eben mit einer Kundenberaterin gesprochen, die sehr geduldig und ausgesprochen freundlich war.

Es gibt also kaum noch etwas, was die beiden Konten voneinander unterscheidet.

LG,
Sion
SionSono
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 21.10.2012 - 16:27

Beitragvon SionSono » 31.10.2012 - 18:39

So habe jetzt bei beiden Banken angerufen und mir quasi den aktuellen Stand eingeholt.

Im Detail gibt es ein paar Unterschiede, die ich hier gerne mal anführen möchte:

DKB Visakarte:
Kreditrahmen: 100 - 500 - 1000 Euro je nach Bonität
1,55 % Zinsen ab dem ersten Euro auf dem Kreditkartenkonto.
Abrechnung findet monatlich statt, wenn man den Kreditrahmen nutzt.
Im Falle einer Belastung des Kreditkarten-Guthabens wird sofort abgerechnet.
Bargeldausgabe: 1000 Euro am Tag / 10.000 Euro im Monat (Ausland)
Nutzung des Kreditrahmens kostet keine Zinsen.

Comdirect:
Neuerdings gibt es ebenfalls ein Kreditkartenkonto, das ähnlich funktioniert wie bei DKB (siehe Unterschiede in den Abrechnungsperioden).
Keine Zinsen auf dem Kreditkartenkonto. (leider)
Es gibt ein drittes Festgeldkonto auf dem es 1.25 Zinsen gibt bis 10.000 Euro (ab 10.000 Euro sind es nur noch 0.75)
Kreditrahmen 500 Euro oder auf Wunsch jederzeit flexibel handhabbar.
Bargeldausgabe 600 Euro am Tag erneut mit dem Hinweis auf mögliche Erhöhung des Limits.
Und was ich noch sehr interessant finde: Die Visakarte wird wöchentlich abgerechnet und nicht wie bei der DKV monatlich. Dies gilt auch für die Belastung des Visakarten-Guthabens, welche zwar online belastet wird, allerdings am Ende der Woche mit dem Girokonto abgerechnet wird. (bei der DKV gibt es diese Verrechnung beider Konten nicht)
Nutzung des Kreditrahmens kostet keine Zinsen.
AUCH WICHTIG: Sollte jemand bei der comdirekt aus Bonitätsgründen keine Visakarte bekommen (Schufa), gibt es die Möglichkeit eine Visadirekt-Karte zu erhalten (debit card), bei der das Geld direkt verrechnet wird.

Insgesamt muss ich sagen, dass die Personen bei der comdirekt Bank sehr geduldig, gut zu erreichen und sehr freundlich waren. Das konnte ich vom gelangweilten DKV-Mitarbeiter nicht behaupten, der bereits beim zweiten Anruf seinen Namen ironisch gesungen hat und mich beim dritten Anruf kaum noch ernst genommen hat. das nur am Rande.

Werd es wohl dennoch zuerst bei der DKV versuchen, sollte das nicht klappen hätte ich aber auch kaum Bauchschmerzen mit der comdirekt zu fahren. Mein Eindruck war, dass diese bei Hilfegesuchen flexibler und freundlicher sein würden (aber man mag sich irren).

LG,
SION
Wastl
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Beitragvon Wastl » 01.11.2012 - 11:02

SionSono hat geschrieben:Bargeldausgabe: 1000 Euro am Tag / 10.000 Euro im Monat (Ausland)

Gelten die 1000€ am Tag auch fürs Ausland. Wenn ja, dann ist das Quatsch. Ich kann - aus eigener Erfahrung - mit meiner DKB VISA-Karte definitiv mehr als 1000€ am Tag abheben.
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/
Torble
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 14.09.2012 - 14:59
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Torble » 01.11.2012 - 12:57

SionSono hat geschrieben:am Ende der Woche mit dem Girokonto abgerechnet wird. (bei der DKV gibt es diese Verrechnung beider Konten nicht)


Das sehe ich etwas anders. Wenn Du auf dem Kreditkartenkonto der DKB im Minus bist, wird das durch das Girokonto monatlich ausgeglichen. Soweit ich weiß, ist das jeweils der 20.
Australien: 06.07.-03.09.2012
SionSono
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 21.10.2012 - 16:27

Beitragvon SionSono » 01.11.2012 - 19:41

Wastl hat geschrieben:Gelten die 1000€ am Tag auch fürs Ausland. Wenn ja, dann ist das Quatsch. Ich kann - aus eigener Erfahrung - mit meiner DKB VISA-Karte definitiv mehr als 1000€ am Tag abheben.


10.000 Euro pro Monat im Ausland. 1000 Euro am Tag im Inland.

Torble hat geschrieben:Das sehe ich etwas anders. Wenn Du auf dem Kreditkartenkonto der DKB im Minus bist, wird das durch das Girokonto monatlich ausgeglichen. Soweit ich weiß, ist das jeweils der 20.


Ja das stimmt. Es ist der 22.

Aber wenn man Guthaben hat, wird es sofort verrechnet. Am 22. wird nur der Minusbetrag, also der Kreditrahmen, mit dem Girokonto ausgeglichen.

Bei der Comdirekt wird alles nach einer Woche mit dem Girokonto verrechnet. Es wird also nur "virtuell" vom Kreditkartenkonto abgezogen, da man nur den Kreditrahmen erweitert. Lädt man Beispielsweise 500 Euro aufs Kreditkartenkonto hat man einen Kreditrahmen von 1000 Euro (500 Euro plus den eigenen Betrag). Wird dieser Betrag aufgebraucht dann zieht comdirekt nach einer Woche 1000 Euro vom Girokonto ab. Ich vermute die eigenen 500 Euro werden dann quasi auf dem Girokonto "blockiert" bis die wöchentliche Abrechnung kommt.

Find es auch ein bischen kompliziert...

LG
Vince_
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 29.10.2012 - 20:37

Beitragvon Vince_ » 08.11.2012 - 22:00

Beschäftige mich nun im Hinblick auf meine immer näherrückende Australientour in letzter Zeit auch etwas mit der Thematik der Kredikarten und hätte dazu mal eine Frage. Der einzige Vorteil, den eine DKB bzw.Comdirect Karte bietet ist doch letztendlich der, dass ich in Australien kostenlos Geld abheben kann, sehe ich das richtig? Für alles weitere (Bezahlen in einem Geschäft,Online shoppen,Hostelbuchung usw.) ist doch eine eine Karte von einer australischen Bank besser geeignet, da ich beim Bezahlen hier keine Gebühren entrichten muss(Im Gegensatz zur DKB/Comdirect Karte, bei deren Nutzung in einem Fremdwährungsgebiet man ja meines Wissens Gebühren bezahlen muss)

Ist das soweit korrekt, oder übersehe ich hier etwas?
Torble
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 14.09.2012 - 14:59
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Torble » 09.11.2012 - 23:15

Das sehe ich genauso. Die deutschen Kreditkarten sind vor allem für diejenigen interessant, die in Australien "nur" Urlaub machen und nicht arbeiten. Dann hat man ja kein Einkommen, was auf ein mögliches australisches Konto gehen würde, und sein Geld vom deutschen Konto auf das australische zu überweisen ist ja auch mit Gebühren verbunden. Wenn man aber in Australien arbeitet und dementsprechend seinen Lohn auf das australische Konto überwiesen bekommt, ist eine solche australische Kreditkarte günstiger.

Vince_ hat geschrieben:Bezahlen in einem Geschäft,Online shoppen,Hostelbuchung usw.


Mit dem abgehobenem Geld kannst Du dann ja in bar in den Geschäften bezahlen. Online shoppen in Australien - weiß ich nicht, ob das wirklich nötig ist/Sinn macht. Einzig bei den Hostelbuchungen macht das dann ein bisschen was aus. Allerdings beträgt die Anzahlung, die über die Kreditkarte abgedeckt wird, meistens 10%. Die DKB berechnet dafür dann 1,75% Gebühren für den Auslandseinsatz. Wenn ich jetzt richtig rechne, entspricht das dann 0,175% von dem Hostelpreis und das ist dann bei einer teuren Reise auch nicht mehr viel.
Australien: 06.07.-03.09.2012
dannyboy85
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 16.02.2011 - 15:03

Beitragvon dannyboy85 » 17.11.2012 - 01:35

Bin seit Februar 2011 bei der Comdirect und bin sehr zufrieden. Mit dem VISA Kartenantrag gab es keine Schwierigkeiten. Wenige Tage später war die Karte im Briefkasten. Hab schon in mehreren Ländern Geld abgehoben aber auch dort im Laden bezahlt. Bei den Transaktionen gab es nie Schwierigkeiten auch nicht bei der Buchung im Internet. Für den der viel auf Reisen ist, ist die Karte sehr interessant. Allerdings sollte man eine gewisse Kreditwürdigkeit mitbringen. Man muss kein hohes Einkommen haben, ein regelmäßiger monatlicher Geldeingang hilft ungemein, auch wenn er gering ist. Wichtig ist, dass das Girokonto genutzt wird. Sonst kann es unangenehme Überraschungen geben.
Nils11
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 18.11.2012 - 13:48
Wohnort: Brilon

Beitragvon Nils11 » 19.11.2012 - 07:39

Ich bin auch bei der comdirect und an und für sich zufrieden.
Jabber
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 10.12.2011 - 23:35

Beitragvon Jabber » 08.02.2013 - 17:01

Hi,
habe heute auch meine Visa-Pre-Paid Karte von der Comdirect erhalten und nun hab ich mich weiter mit dem Thema auseinander gesetzt. Da ich mir aber nicht sicher war, wie das alles nun genau läuft, hab ich nochmal bei der Hotline angerufen, um zu fragen, wie das nun von statten geht. Die nette Dame auf der anderen Seite meinte, dass der letztendliche Auszahlbetrag am Automaten abhängig ist vom momentanen Kurs von Visa.

Ich habe in Australien übrigens ab Ende des Monats ein Konto bei der Commonwealth.

Also an die, die es jetzt schon aus eigener Erfahrung wissen: Ich kriege am ATM bei Commonwealth (wenn ich mit der Comdirect Visa abhebe) den AUD Kurs anhand des aktuellen Visa Kurses ausgezahlt und es gibt keine weiteren Kosten seitens der Commonwealth?

Ich hoffe ich hab's nicht zu verworren geschrieben und ihr könnt mir da weiter helfen ;)

Übrigens wollte ich das am Anfang so machen, dass ich über 3 Tage verteilt AUD mit der deutschen Visa am ATM hole und auf's australische Konto einzahle, das restliche deutsche Geld aber erstmal auf dem Konto lasse, in der Hoffnung, dass ich's erstmal nicht brauche. Klingt das für euch nach ner guten Idee oder eher weniger? Wollte mir nämlich nur Geld vom deutschen Konto holen, wenn ich irgendwas größeres vor habe (Tour oder Anschaffung) bzw. mein Geld auf dem australischen Konto alle ist. So hätte ich dann nicht das doppelte wechseln, wenn ich wieder zurück fliege...
Hornet1982
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 23.10.2012 - 17:59
Wohnort: Greifswald

Beitragvon Hornet1982 » 09.02.2013 - 22:22

Kostet das Gebühren wenn man vom australischen Konto auf das deutsche Konto bei der DKB Überweisungen tätigt ?Wenn ja wie hoch sind die Gebühren?
Flintz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 16.05.2011 - 23:35

Beitragvon Flintz » 09.02.2013 - 23:03

Hornet1982 hat geschrieben:Kostet das Gebühren wenn man vom australischen Konto auf das deutsche Konto bei der DKB Überweisungen tätigt ?Wenn ja wie hoch sind die Gebühren?


Grundsätzlich ja. Bei welcher australischen Bank bist du denn? Frag doch dort mal nach. Bei der Commonwealth Bank sind es glaube ich $30/Überweisung.
Errare humanum est. ;)

Weitere Tipps, Infos, Berichte und viele Fotos findet ihr auch immer in meinem Blog: http://vincentsjourney.wordpress.com/
becker09
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 541
Registriert: 07.02.2009 - 18:35

Beitragvon becker09 » 09.02.2013 - 23:47

Jabber hat geschrieben:Also an die, die es jetzt schon aus eigener Erfahrung wissen: Ich kriege am ATM bei Commonwealth (wenn ich mit der Comdirect Visa abhebe) den AUD Kurs anhand des aktuellen Visa Kurses ausgezahlt und es gibt keine weiteren Kosten seitens der Commonwealth?


Ich kann dir zumindest aus eigener Erfahrung bestätigen, dass die Commonwealth Bank bei deiner Comdirect Visakarte keine Gebühren für das Abholen erhebt. (Stand Oktober 2011)
Jabber
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 10.12.2011 - 23:35

Beitragvon Jabber » 10.02.2013 - 20:41

becker09 hat geschrieben:
Jabber hat geschrieben:Also an die, die es jetzt schon aus eigener Erfahrung wissen: Ich kriege am ATM bei Commonwealth (wenn ich mit der Comdirect Visa abhebe) den AUD Kurs anhand des aktuellen Visa Kurses ausgezahlt und es gibt keine weiteren Kosten seitens der Commonwealth?


Ich kann dir zumindest aus eigener Erfahrung bestätigen, dass die Commonwealth Bank bei deiner Comdirect Visakarte keine Gebühren für das Abholen erhebt. (Stand Oktober 2011)


Danke :)

Denn bleibt ja nur zu hoffen, dass das andere auch sitmmt.
Wie sieht's mit dem Rest meines Plans aus? Vorgehen in Ordnung oder hab ich irgendwo nen Denkfehler in der Herangehensweise?
flying locke
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 04.11.2012 - 13:21
Wohnort: Hunteburg
Kontaktdaten:

Beitragvon flying locke » 21.04.2013 - 19:39

Kann mir einer sagen wofür bei der DKB das Aufladen der Kreditkarte ist ? Was bringt das ?
Es wird automatisch am 22. des jeweiligen Monats mit dem Girokonto verrechnet also warum dann aufladen?

Danke, :cool:

Zurück zu „Die Reisekasse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste