Südamerika vs. Südostasien

Fragen & Tipps zu Ländern, Reisen im Land, Fortbewegung, Unterkünften wie Hostels, Hotels etc., Touren, Ausflügen usw.

Moderator: Nici

iloveadventure
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 16.05.2014 - 13:11

Südamerika vs. Südostasien

Beitragvon iloveadventure » 16.05.2014 - 13:26

Hallo Liebe Forengemeinde,
ich bräuchte mal eure Hilfe...

Kurz zu meiner Person: Ich bin 22 Jahre alt und war nach meinem Abitur bereits eineinhalb Jahre in Australien (Ost/- Westküste und Outback). Nun stehe ich kurz vor Beendigung meiner Ausbildung und plane noch einmal einen "kleinen" Trip. Bereits zur Australien- Vorbereitung war ich hier fleißiger Mitleser. Ich hätte ca 7-9 Wochen für meine nächste Reise Zeit

Ich will unbedingt Natur pur und keine Großstädte sehen, ein großer Traum von mir ist der Amazonas...Also hab ich mich mal über Brasilien informiert, aber nach einigen Recherchen bin ich wieder auf Malaysia und Indonesien gekommen. Allein Flüge und Kosten scheinen mir in Südostasien einfach um einiges günstiger zu sein, als in Brasilien.(oder irre ich mich da?). Und leider bin ich nur begrenzt flüssig :mrgreen:

Gibt es auf Borneo überhaupt noch richtigen Regenwald, oder nur noch Palmölplantagen?

Also Malaysia / Indonesien mit Tauchtrips oder doch Brasilien mit Amazonas? Kann mir jemand aus eigener Erfahrung erzählen, in diversen Blogs werden alle beiden Ziele in höchsten Tönen gelobt...
Vielen Dank im Vorraus :wink:
siri
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 28.04.2014 - 11:28

Beitragvon siri » 30.05.2014 - 14:52

ist eine wirklich schwere entscheidung vor der du stehst!
beide orte sind so unterschiedlich, dass man die kaum miteinander vergleichen kann.
in indonesien sind noch sehr viele inseln unerschlossen, sodass man auf echte natur trifft. indonesien hat viele kleine billige airlines, die fast alle inseln abdecken. so kommst du relativ günstig rum.
ich war erst vor 1 jahr dort und fand es wunderschön. aber bitte vermeide bali.
iloveadventure
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 16.05.2014 - 13:11

Beitragvon iloveadventure » 01.06.2014 - 13:41

Also nach einigen Überlegungen wirds wohl doch Malaysia und Borneo werden, falls wir noch Zeit haben andere Teile von Indonesien...

Lohnen sich die Cameron Highlands eigentlich? Nach einigen Berichten und Fotos sieht das eher nach sehr geordnetem Wald mit guten Wegen und so weiter und ich wollte dann doch mehr Abenteuer! Ich hör mich gerade an, als ob ich schon Expeditionsleiter durch einen dichten Urwald gewesen bin, aber ich hoffe ihr versteht, was ich meine :mrgreen:

Also der Plan sieht so aus:

- Ankunft und ein bis zwei Tage Kuala Lumpur
- Dann Richtung Ostküste und evtl. Cameron Highlands oder Dschungeltrekking im NP
- Entspannen, Tauchen, Schnorcheln auf den Perhentians
- Nach Kuching fliegen und Borneo "erforschen" (Tierauffangsstationen und Orang-Utans, Elefanten, Nashörner sehen; wenn man als Touri überhaupt sowas sieht?)
- dann wieder zurück nach Kuala Lumpur und von dort aus ab nach Hause....

Hab ich irgendein Must-Do vergessen?
igotyou
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 12.10.2012 - 18:26

Beitragvon igotyou » 13.07.2014 - 18:20

Was war der ausschlaggebende Punkt für Südostasien?
Ich hab eine ähnliche Entscheidung vor mir, dauert zwar noch ein bisschen aber ich möchte mal ein halbes Jahr Pause machen und stehe dann vor der ENtscheidung Mittelamerika (Yucatan bis ??) oder Thailand, Vietnam.. letzteres aus finanziellen Gründen.
kola813
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 12.11.2012 - 22:55
Kontaktdaten:

Beitragvon kola813 » 03.09.2014 - 22:14

Ich denke, dass ist eine wirklich schwere Entscheidung! Ich wuerde es ein wenig vom Wetter abhaengig machen wohin es gehen soll. Asien und Suedamerika kann man sicher nicht miteinander vergleichen. Hat sicher beides seinen Reiz. Einziger Punkt waere vllt die Sprache: waehrend man in Asien mit Englisch echt weit kommt kann das in Suedamerika schon ganz anders aussehen.
in love with a country: Australia.

Reiseberichte, Infos, Tipps und Anregungen findet ihr auch auf meinem Blog: http://rbnsworld.de.
bholic
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 07.04.2011 - 23:06

Beitragvon bholic » 27.10.2014 - 16:11

Südostasien ist sicher etwas exotischer. Ich stand dieses Jahr vor der gleichen schwierigen Wahl und habe mich für Südostasien entschieden (allerdings vor allem aus finanziellen Gründen :razz: )
Infos zum Backpacking in Thailand und Südostasien --> www.travelintro.de
damm
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 16.10.2015 - 15:45

Beitragvon damm » 16.10.2015 - 15:47

beides cool! Aber Südostasien hat mehr Vielfalt!
watson2
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 20.06.2016 - 23:42

Beitragvon watson2 » 23.06.2016 - 14:47

Zwar schon alt, aber ich bin definitv auf südamerikanischer Seite. Mir gefallen die Leute und ihre Mentalität einfach extrem gut. So ein bisschen lateinamerikanische Gelassenheit hat noch nie jemandem geschadet, vor allem nicht Europäern :mrgreen:
In Brasilien war ich persönlich noch nicht, allerdings gibt es da momentan (wie vermutlich bekannt) einen Haufen an Problemen, nicht nur gesundheitlicher Art. Hast du denn schon mal an Uruguay gedacht? Kein typisches Touristenland, aber unglaublich tolle Landschaften und kleine Dörfer. Zudem sind Trips nach Argentinien, Paraguay oder Brasilien wirklich einfach zu planen. Klar gibt's einige Großstädte, aber auch extrem viel Landschaft und v.a. dort unten Weidefläche für die Rinder. Konkret würde ich dir den Tipp geben, möglichst für Kühlung in Form von Ventilatoren zu sorgen, es sei denn du bist in tollen Hotels, des Weiteren nicht allzuviel mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu reisen, es gibt z.B. eine echt schnelle Fähre von Colonia (URU) nach Buenos Aires (ARG). Viele weitere hilfreiche Tipps gibt's auf bekannten Reiseportalen oder auch auf den entsprechenden Wikis. Oder hier noch ein toller Guide zu Uruguay.
Auf nach Südamerika, wnen's nicht gerade Australien ist :wink:
Tofi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 314
Registriert: 17.01.2007 - 16:49

Beitragvon Tofi » 22.07.2016 - 23:00

watson2 hat geschrieben:Zwar schon alt, aber ich bin definitv auf südamerikanischer Seite. Mir gefallen die Leute und ihre Mentalität einfach extrem gut. So ein bisschen lateinamerikanische Gelassenheit hat noch nie jemandem geschadet, vor allem nicht Europäern


Also genau das hat mich neben den dreckig hohen Preisen in Südamerika gestört. Statt Gelassenheit wie in Südostasien und totale Entspannung bekommt man es mit einem oftmals hitzigen Temperament zu tun das leider auch in teils krasser Kriminalität resultiert.

Zurück zu „Land & Leute - andere Länder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste