Medikamente in Dubai/Bangkok

Fragen und Tipps zu Reiseunterbrechungen. Wo, wie lange, Hotels, Sehenswürdigkeiten usw.
lena93

Medikamente in Dubai/Bangkok

Beitragvon lena93 » 18.07.2013 - 11:53

Hey Leute,
ich habe eine frage zu der Medikamenteneinfuhr. Ich fliege im Oktober nach Sydney und habe einen kurzen stopp zum Tanken in Dubai und in Bangkok.
In mein Handgepäck möchte ich die üblichen Reisemedikamente tun ( Aspirin, Schlaftabletten ect. und auch Pille für ein Jahr)! Ich besorge natürlich noch den wisch von meiner Frauenärztin, aber wisst ihr ob diese Medikamente erlaubt sind? bzw ob der Zoll am jeweiligen Flughafen das erlaubt? Hat jemand von euch Erfahrungen damit?

Ps: Wenn diese Forum nicht richtig ist, schreibe ich es ins Frauenforum xD

lg und vielen Dank im Voraus :grins:
jherbst
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 08.04.2013 - 22:35
Kontaktdaten:

Beitragvon jherbst » 19.07.2013 - 10:52

Also ich hatte ebenfalls Aspirin, Schlaftabletten und Nasenspray an Medizin dabei. Du verlässt diesen Transitbereich ja nicht, oder? Ich bin der Meinung dort wird nur nach zu viel Flüßigkeit im Handgepäck geschaut und ob die Spitze/Scharfe Gegenstände dabei hast. In Australien solltest du aber auf jeden fall den Punkt Medizin ankreuzen und wenn du etwas verschreibungspflichtiges dabei hast, halte das Rezept griffbereit.

Gruß
Jannis
becker09
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 541
Registriert: 07.02.2009 - 18:35

Beitragvon becker09 » 19.07.2013 - 11:48

Allerdings wäre ich generell ein wenig vorsichtig, auch wenn ich nur ein Transitpassagier bin.
Auch Transitpassagiere sollen wegen verbotenen Medikamenten in Dubai schon Probleme gekriegt haben.
Es gibt für Dubai übrigens eine "List of Restricted Medication"
Da könnte man die Medikamente/Wirkstoffe zur Sicherheit schon einmal gegenchecken.

http://www.uaeinteract.com/travel/drug.asp
Philso911
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 266
Registriert: 09.03.2010 - 09:26
Kontaktdaten:

Beitragvon Philso911 » 19.07.2013 - 12:51

In Dubai würde ich immer besonders vorsichtig sein, egal womit. Ich hatte dort bisher Glück und wurde nie kontrolliert/rausgezogen oder sonst irgendetwas, aber das geht da auch ganz anders... Ich will dir keine Angst machen, aber sieh zu, dass du nur das Allernötigste dabei hast und tu vor deinem Abflug alles, was du nicht zwingend an Bord brauchst, besser in deinen Koffer.

Ein Reisender wurde dort am Flughafen zu drei Monaten Haft verurteilt, nachdem er Liegestütze auf dem Boden des Flughafens gemacht hatte. Die Anklage: "Belästigung des Flughafenbodens". Ein anderer wurde wegen einem Krümelchen Hasch für mehrere Jahre hinter Gitter gebracht. Ein weiterer hatte, wenn ich mich nicht irre, 0,003 Gramm Gras (Marihuana) an einem Zigarettenstummel unter seinem Fuß kleben - ab ins Gefängnis. Und öffentlich Zuneigung zeigen ist sowieso ganz und gar verboten.

Solltest du mit deinem Freund reisen, lass in der Öffentlichkeit unter allen Umständen die Finger von ihm, selbst Händchen halten oder ein kurzer Kuss können euch beide für lange Zeit ins Gefängnis bringen. Ich war damals mit einer Freundin dort und wir hatten überhaupt Glück, ein gemeinsames Zimmer zu erhalten, da das wohl meist nur bei Eheleuten möglich ist.

Ich will dir jetzt nicht deine Reise verderben oder dir eine Höllenangst einjagen, sondern nur an deine Aufmerksamkeit appellieren, damit du dort keine Probleme bekommst!

Hier ein paar Artikel des Spiegels zu prominenten Fällen, es gibt mit Sicherheit noch Tausend weitere...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/drogen-in-dubai-vier-jahre-haft-fuer-einen-kruemel-haschisch-a-518409.html
http://www.spiegel.de/panorama/dubai-oeffentlicher-kuss-bringt-paar-ins-gefaengnis-a-687250.html
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/warnung-an-dubai-touristen-mohnbroetchen-schmugglern-droht-haftstrafe-a-535092.html

Beste Grüße,
Philipp
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5819
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 19.07.2013 - 13:56

Die spinnen, die Araber...
lena93

Beitragvon lena93 » 20.07.2013 - 13:22

"Ich will dir jetzt nicht deine Reise verderben oder dir eine Höllenangst einjagen, sondern nur an deine Aufmerksamkeit appellieren, damit du dort keine Probleme bekommst!"


Also ich habe Panik!!!! :shock: :shock: :shock:

Ich will ja keine Verbotenen Medikamente mitnehmen!!! Es geht mir eigentlich hauptsächlich um die Pille! Ich habe auch nur einen zwischenstopp von knapp 2 Stunden.
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5819
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 21.07.2013 - 06:31

lena93 hat geschrieben:Ich will ja keine Verbotenen Medikamente mitnehmen!!! Es geht mir eigentlich hauptsächlich um die Pille! Ich habe auch nur einen zwischenstopp von knapp 2 Stunden.

Dann packe die Medikamente in den Koffer, aber auf keinen Fall ins Handgepäck. Und lass die Schlafmittel weg, das ist garantiert ein Problem in Dubai.
In Bangkok ist das alles kein Problem, hier kriegst du die meisten Medikamente ohne Rezept.

Noch was zu Dubai: http://www.huffingtonpost.com/2013/07/1 ... ostpopular

Mir ist eh völlig unklar, wie jemand freiwillig in ein solches Land reisen kann, vermutlich ist es die fehlende Aufklärung.
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4157
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 21.07.2013 - 23:08

Oder der günstige Flugpreis, der dort einen Stop-Over möglich ist. Und dann mache ich mir relativ wenig Gedanken über das Land.
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
jherbst
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 08.04.2013 - 22:35
Kontaktdaten:

Beitragvon jherbst » 22.07.2013 - 03:19

Ich kann mir das mit dem Küssen z.B kaum vorstellen, im Land mag es so sein, aber im Transitbereich des Flughafens?

Als ich vor 9 Tagen diesen Flughafen betreten habe, habe ich einen absolut nicht Islam getreuen Flughafen betreten. Frauen in kurzen Kleidern, welche Alkohol und Parfüm an den Mann bringen wollten, jede Menge Glücksspiel, Bars (z.B Heineken) und vieles mehr. In dem Laden 'Le Clos' gab es z.B Armand de Brignac Brut Gold Methusalem (6L) (kosten in DE ca 6-7000€) und die Angestellten haben gefragt ob man die Flasche halten möchte, sie würden auch ein foto machen.
Das einzige was etwas an den Islam erinnert hat war der Muezzin.
Der Security Check mag das eine sein, da hatte ich wohl einfach Glück, aber über das strenge im Transitbereich kann ich nicht berichten.

Anyway have a nice trip!

//EDIT:
Es gab schon ein paar Mädels vor dir, die die Pille nehmen und bestimmt auch über Dubai geflogen sind :))!
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4157
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 22.07.2013 - 19:14

Meine Erfahrung mit meiner damaligen Freundin in Dubai im Jahre 2007 sind übrigens auch in keinster Weise negativ.
Ich kann mich zwar nicht mehr erinnern, dass wir uns besonders unzüchtig verhalten haben, aber auch meine Freundin hatte damals mit kurzen Klamotten etc. keine Probleme. Und Händchen gehalten haben wir im Zweifel auch bestimmt irgendwann im öffentlich Leben.

Also alles nicht ganz so dramatisch - auch wenn es anscheinend wirklich diese Einzelfälle gibt, die einem schon zu denken geben.
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
Philso911
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 266
Registriert: 09.03.2010 - 09:26
Kontaktdaten:

Beitragvon Philso911 » 23.07.2013 - 14:16

Yassakka hat geschrieben:Meine Erfahrung mit meiner damaligen Freundin in Dubai im Jahre 2007 sind übrigens auch in keinster Weise negativ.
Ich kann mich zwar nicht mehr erinnern, dass wir uns besonders unzüchtig verhalten haben, aber auch meine Freundin hatte damals mit kurzen Klamotten etc. keine Probleme. Und Händchen gehalten haben wir im Zweifel auch bestimmt irgendwann im öffentlich Leben.

Also alles nicht ganz so dramatisch - auch wenn es anscheinend wirklich diese Einzelfälle gibt, die einem schon zu denken geben.

jherbst hat geschrieben:Ich kann mir das mit dem Küssen z.B kaum vorstellen, im Land mag es so sein, aber im Transitbereich des Flughafens?

Als ich vor 9 Tagen diesen Flughafen betreten habe, habe ich einen absolut nicht Islam getreuen Flughafen betreten. Frauen in kurzen Kleidern, welche Alkohol und Parfüm an den Mann bringen wollten, jede Menge Glücksspiel, Bars (z.B Heineken) und vieles mehr. In dem Laden 'Le Clos' gab es z.B Armand de Brignac Brut Gold Methusalem (6L) (kosten in DE ca 6-7000€) und die Angestellten haben gefragt ob man die Flasche halten möchte, sie würden auch ein foto machen.
Das einzige was etwas an den Islam erinnert hat war der Muezzin.
Der Security Check mag das eine sein, da hatte ich wohl einfach Glück, aber über das strenge im Transitbereich kann ich nicht berichten.


Genau so habe ich es auch erlebt. Bei der Ankunft in Dubai war ich bereits voll für drei, da im Flieger nichts spannender ist als Bier, Schnaps und Wein zu konsumieren. Wir hatten im Transitbereich und auch in der Stadt keine Probleme, obwohl meine Freundin in kurzen Hotpants unterwegs war; wir hatten kein Problem, im gleichen Zimmer schlafen zu dürfen, obwohl wir nicht verheiratet waren; wir konnten uns frei bewegen und haben uns auch mit der örtlichen Polizei unterhalten, ein Foto durften wir von ihnen allerdings nicht schießen.
Was ich eigentlich sagen will bzw. mit meinem vorigen Post sagen wollte ist, dass die VAE eben ein krasser Kontrast zu Europa sind und wer dort zum ersten Mal ist (oder vielleicht überhaupt zum ersten Mal außerhalb Europas), der könnte sich der Mentalität, Kultur und Besonderheiten des Landes nicht bewusst sein und da Unwissenheit bekanntlich nicht vor Strafe schützt, ist ein kleines Heads Up da sicherlich nicht verkehrt ;) Im Normalfall sollte man natürlich keine derartigen Probleme bekommen, wie sie in den Links aus meinem vorigen Beitrag beschrieben werden!
lena93

Beitragvon lena93 » 23.07.2013 - 18:27

@jherbst: hahahha ja ich weiß das vor mir schon soooo viele mädels hingeflogen sind xD ich frage mich manchmal nur, ob die sich auch solche gedanken darüber gemacht haben wie ich :lol: :lol:

ich werde jetzt einfach meine ganz normale Jahresration mitnehmen, Schlaftabletten lasse ich weg!!! (< Danke noch für den Tipp!!!! :!: ) Besorge mir noch den wisch von meinem Frauenarzt und bete dass es bei mir auch keine probleme geben wird :lol:
sind eh nur knapp zwei stunden...

Dankeschöööööön an ALLE!!!^^
becker09
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 541
Registriert: 07.02.2009 - 18:35

Beitragvon becker09 » 23.07.2013 - 21:42

Sehe das im Prinzip genauso.
Dennoch würde ich das Mittel bzw. die Inhaltsstoffe aber einmal kurz mit der Liste vergleichen.
Es stehen immerhin auch derartige Präparate auf der Liste drauf.
Abigail37
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 31.07.2013 - 21:55

Beitragvon Abigail37 » 31.07.2013 - 22:45

Also ich wäre da vorsichtig. Da man oft nicht die Sachen mitnehmen kann die für uns auf den ersten Blick harmlos aussehen. Vergleich es genau oder wenn du dir nicht sicher bist dann frage vor Ort. So gehst du auf Nummer sicher.
Thomas14121986
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 30.01.2014 - 19:46

Beitragvon Thomas14121986 » 30.01.2014 - 19:53

Höre ich zum ersten mal. Habe in den Weihnachtsferien meinen nächsten Dubai Urlaub gebucht und ich benötige auch einige Medikamente für meinen Bluthochdruck etc. War schon öfters und hatte bisher kein Problem ich hoffe nicht das es diesmal dazu kommt. :roll: Gibt es irgendwelche Tipps bzw. Richtlinien die man beachten muss bzw. gibt es Formulare im Vorhinein zum ausfüllen? Ich hoffe das das meine Urlaubspläne jetzt nicht durchkreuzt. Ansonsten sage ich die Urlaubsbuchung für Dubai wieder ab.

Zurück zu „Stopover weltweit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast