1 Monat Asien - Was tun?

Fragen und Tipps zu Reiseunterbrechungen. Wo, wie lange, Hotels, Sehenswürdigkeiten usw.
Sandrolo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 29.01.2012 - 00:11
Wohnort: Karlsruhe

1 Monat Asien - Was tun?

Beitragvon Sandrolo » 08.06.2013 - 04:27

Hallo liebe Reisebine-Gemeinde ;)

Da ich dieses Forum vor meiner Reise fuer sehr hilfreich empfand dachte ich ich suche mal nach weiteren ratschlaegen fuer meine naechste reise, es soll ende juli/anfang august nach asien gehen!

vorraussichtlich werde ich zum genannten zeitpunkt von darwin nach thailand fliegen. mein ziel ist zunaechst bangkok, wo ich erst einmal die preise und das essen geniessen will :D allerdings moechte ich auch die kultur und die geschichte ein wenig kennen lernen, da mir das in den letzten monaten in australien ein wenig gefehlt hat und asien doch sehr interessant zu sein scheint.

als kompletter asien-amateur hatte ich mal folgende route geplant:

- 31.07. bangkok (eventuelle tagestouren)
- weiter nach pattaya (alleine schon um mal da gewesen zu sein)
- kueste richtung sueden entlang
- 19.08.-23.08. koh pangan fullmoon party am 21.08.
- spaetestens 28.08. phuket

koennt ihr mir tips geben bezueglich dem wetter (ist dort monsunzeit um die jahreszeit?), schoenen orten zum feiern oder einfach nur entspannen, die auf der route liegen, dinge die man sehen muss wenn man thailand bereist oder eventuelle aenderungen, die ihr an der route vornehmen wuerdet?

eine gute freundin von mir die ich in australien kennengelernt habe meinte asien sei im vergleich zu australien leichter zu bereisen da man selbst mit oeffentlichen verkehrsmitteln sehr viel erleben kann von daher habe ich mir keine gedanken ueber accomodation oder transport gemacht, ich hoffe einfach vor ort alles geregelt zu bekommen ohne unmengen an geld und zeit zu verlieren..mein budget liegt bei circa 1300$ vor ort also rein zum leben was schaetze ich ausreichend sein sollte.

und wie ist das denn mit dem visum? ist das returnticket bei einreise erforderlich? da ich sehr gerne unabhaengig bin und nicht viel davon halte, fluege im voraus zu buchen wuerde ich es bevorzugen, das returnticket nach darwin vor ort zu buchen. wenn das allerdings nicht moeglich ist werde ich mich natuerlich ans gesetz halten ^^

danke schonmal im voraus!
in OZ ab Oktober 2012, bis vorraussichtlich Oktober 2013 :)
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5818
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 08.06.2013 - 10:13

Sandrolo hat geschrieben:- 31.07. bangkok (eventuelle tagestouren)

Wie lange willst du in Bangkok bleiben? Ich würde mindestens 3 Nächte empfehlen, damit du einen ersten Eindruck der besten Stadt der Welt bekommst.

Sandrolo hat geschrieben:- weiter nach pattaya (alleine schon um mal da gewesen zu sein)

Ganz ehrlich, wenn du nicht wegen der Mädels dahin willst, dann kannste es dir sparen. Zum Leben ganz nett, aber Attraktionen gibt es da kaum, ausser der Massen an Prostituierten.

Sandrolo hat geschrieben:- spaetestens 28.08. phuket

Was willst du auf Phuket? Ganz ehrlich, kannste dir auch sparen. Guck dir lieber Samui an. Oder eine der vielen kleineren Inseln im Süden. Phuket ist Mafia Island, da gibt es andauernd Stress, zudem ist Phuket teuer.


Sandrolo hat geschrieben:koennt ihr mir tips geben bezueglich dem wetter (ist dort monsunzeit um die jahreszeit?), schoenen orten zum feiern oder einfach nur entspannen, die auf der route liegen, dinge die man sehen muss wenn man thailand bereist oder eventuelle aenderungen, die ihr an der route vornehmen wuerdet?

Regenzeit ist von Juni bis Oktober, das heisst aber nicht, dass es hier täglich mehrere Stunden regnet.
Was die Route angeht, klar würde ich sie anders gestalten, du lässt ja den Grossteil des Landes aus.
Ich würde von Bangkok erstmal in den Norden und dann wieder Richtung Süden zurück ( Chiang Rai, Chiang Mai, Pai, Sukhothai, Khao Yai, Ayutthaya ), da gibt es einiges zu sehen.
Von Bangkok aus dann nach Cha Am / Hua Hin und dann weiter Richtung Süden. Die Gegend um Chumpon ist sehr schön.

Sandrolo hat geschrieben:eine gute freundin von mir die ich in australien kennengelernt habe meinte asien sei im vergleich zu australien leichter zu bereisen da man selbst mit oeffentlichen verkehrsmitteln sehr viel erleben kann von daher habe ich mir keine gedanken ueber accomodation oder transport gemacht, ich hoffe einfach vor ort alles geregelt zu bekommen ohne unmengen an geld und zeit zu verlieren..

Einfacher nicht unbedingt, kommt auf die Gegend an. Sobald du aus Touristengegenden raus bist, wird es schwer mit English. Aber insgesamt ist es schon sehr einfach, in Thailand zu reisen, günstig ebenfalls.


Sandrolo hat geschrieben:mein budget liegt bei circa 1300$ vor ort also rein zum leben was schaetze ich ausreichend sein sollte.

Kommt ganz auf deinen Lebensstil an. Ich könnte damit nicht wirklich nen Monat leben und ich rede jetzt nicht von Urlaub, sondern von Alltag.
Wenn du natürlich in einfachen Unterkünften schläfst, sollte es gehen, ich würde allein 80% des Budgets für Unterkunft ausgeben ( ich kalkuliere 1000 Baht pro Nacht ).
Wenn du regelmässig Alkohol trinkst, wird es auch nicht günstig. Bier ist deutlich teurer als in Deutschland, aber günstiger als in Australien. Gutes Essen ist auch nicht mehr so günstig, wie man es erwartet, aber wenn du es so machst wie die meisten Backpacker und jeden Tag Pad Thai für 30 Baht isst, dann geht's natürlich :lol:

Sandrolo hat geschrieben:und wie ist das denn mit dem visum? ist das returnticket bei einreise erforderlich?

Ja, alternativ kannst du dir ein Touristenvisum beantragen ( vor der Reise ), dann brauchst du noch kein Rückflug Ticket.

Zurück zu „Stopover weltweit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast