eVisitor Subclass 651 - Vor- und Nachname im Visum vertauscht!!!

Fragen zu allem rund um die Vorbereitung in Deutschland wie Zeitplanung, Visabeschaffung, Einreisebestimmungen, usw.
angiejoas0503
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 05.12.2016 - 12:16

eVisitor Subclass 651 - Vor- und Nachname im Visum vertauscht!!!

Beitragvon angiejoas0503 » 05.12.2016 - 12:36

!!!HILFE!!!
Hallo zusammen,

ich habe vor 4 Wochen das eVisitor Visum für meine Mutter beantragt. Sogar am gleichen Tag kam der Grant Letter. Danach musste ich leider feststellen, dass ich dummerweise ihren Vornamen mit ihrem Nachnamen vertauscht habe!!! :oops: Ich kann es immer noch nicht fassen. Jedenfalls habe ich beim Government angerufen und nachgefragt, wie wir das berichtigen können. Dort hieß es dann die Form 1022 ausfüllen und diese an den Helpdesk per Email senden. Meine Mutter hat das Formular ausgefüllt und unterzeichnet und ich hab die Email an den Helpdesk geschrieben. Nun sind 4 Wochen vergangen und es hat sich nichts getan...Da wir mittlerweile so in sorge sind haben wir die email nochmals geschickt. Diesesmal hat sie meine Mutter gesendet mit dem Formular 1022 und eine Kopie von ihrem Reisepass. Das war erst gestern. Ich wollte fragen, hat schon einmal jemand erfahrungen mit Fehlern im Visum gemacht? Wir denken, dass ich vielleicht nicht dazu berechtigt war die email zu senden und weil die Kopie vom Reisepass gefehlt hat...In der automatischen Email vom Helpdesk steht, dass man keine Rückmeldung bekommt. Es wird nur aktualisiert. Ich habe bei Vevo geschaut aber ist immer noch nichts passiert. Außerdem habe ich wo gelesen, dass die Agenturen die für einen das Visum beantragen, ein neues EVisitor beantragen, wenn ein Fehler passiert ist. Wie kann das gehen?
Ich bin dankbar um jede Antwort!
Flug geht in 8 Wochen...
angiejoas0503
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 05.12.2016 - 12:16

Beitragvon angiejoas0503 » 05.12.2016 - 12:40

Und weiß jemand, wie streng sie bei der Einreise sind oder ob sie überhaupt abfliegen kann, wenn wir es nicht schaffen es zu ändern?!
Benutzeravatar
Nici
Reisebine Redakteurin
Reisebine Redakteurin
Beiträge: 60
Registriert: 25.08.2011 - 13:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Nici » 06.12.2016 - 12:17

Hallo angiejoas0503,

die Australier sind da bei der Einreise schon streng.

Hast du schon in deinem ImmiAccount nachgeschaut, ob du eine Mail bekommen hast oder der Name jetzt richtig da steht?

Wenn du ein Visum über eine Agentur beantragst, wird meines Wissens das alte Visum einfach überschrieben.

Vielleicht musst du auch einfach noch etwas Geduld haben bis die Änderung bearbeitet wurde.

Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut geht.
Liebe Grüße,
Nici vom Reisebine-Team
MikeyDread
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 03.01.2017 - 09:47

Beitragvon MikeyDread » 03.01.2017 - 11:46

Das passt schon.
Die sehen ja das die Namen passen, nur falsch herum sind
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4157
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 04.01.2017 - 23:54

MikeyDread hat geschrieben:Das passt schon.
Die sehen ja das die Namen passen, nur falsch herum sind


Schwieriger Tipp!

Gerade bei Flug- und Visasachen sollte man sich niemals au "passt schon" verlassen. Es gibt genügend Leute die genau wegen sowas kostenintensiv wieder nach Hause fliegen durften. Da reichen Kleinigkeiten, wenn man an den falschen Grenzer kommt.

Bei falschen Namen wenn immer möglich korrigieren lassen. Oder eine sehr optimistische Grundeinstellung hoffen und Glück haben.
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de

Zurück zu „Reise-Vorbereitungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast