Dauer und Kosten Work & Travel

Fragen zu allem rund um die Vorbereitung in Deutschland wie Zeitplanung, Visabeschaffung, Einreisebestimmungen, usw.
TimDU
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2016 - 07:51

Dauer und Kosten Work & Travel

Beitragvon TimDU » 02.09.2016 - 08:08

Hallo zusammen,

ich habe mich dazu entschieden mein Studium für 1 oder vll auch 2 Semester zu unterbrechen und nach Australien zu gehen, nun hab ich ein paar Fragen dazu
1. meint ihr ein halbes jahr reicht oder lieber ein ganzes? möchte eig ungern 2 semester pausieren aber der trip soll sich natürlich auch lohnen...ich will die großen städte in australien aufjedenfall sehen, die ostküste und was sich sonst noch so lohnt und auch nach neuseeland wollte ich mal rüber und etwas sehen

2. mit was für kosten muss ich insgesamt rechnen für alles bei dem programm? wenn ich weniger arbeite und mehr reise ist es möglich alles in 6 monaten mitzunehmen? inwiefern würde sich das finanziell auswirken?

vielen dank im voraus für eure antworten :)

LG Tim
ExilBayer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 19.08.2016 - 13:25

Beitragvon ExilBayer » 02.09.2016 - 16:09

TimDU hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich habe mich dazu entschieden mein Studium für 1 oder vll auch 2 Semester zu unterbrechen und nach Australien zu gehen, nun hab ich ein paar Fragen dazu
1. meint ihr ein halbes jahr reicht oder lieber ein ganzes? möchte eig ungern 2 semester pausieren aber der trip soll sich natürlich auch lohnen...ich will die großen städte in australien aufjedenfall sehen, die ostküste und was sich sonst noch so lohnt und auch nach neuseeland wollte ich mal rüber und etwas sehen


Warum willst du Working Holiday machen?

Als Urlaub sind das 2 Monate Australien und 1 Monat Neuseeland (alles visumfrei).
Da reicht ein Wintersemester problemlos.

Falls du Februar-März 2 Monate vorlesungsfrei und ohne Prüfungen haben solltest dann kannst du das auch zwischen zwei Semestern in 2 Monaten machen.

Selbst bei 2 Monaten Urlaub in Australien sind die Flugkosten nur etwa 20% der Gesamtkosten (die billigsten Tickets nach Australien und zurück kosten etwa 800 Euro), da muss man nicht unbedingt alles in einem einzigen Australienurlaub machen.

TimDU hat geschrieben:2. mit was für kosten muss ich insgesamt rechnen für alles bei dem programm? wenn ich weniger arbeite und mehr reise ist es möglich alles in 6 monaten mitzunehmen? inwiefern würde sich das finanziell auswirken?


Bei Working Holiday brauchst du vorher 5000-6000 Euro - Flug, Visum und Krankenversicherung kosten Geld, und danach musst du auf deinem Konto noch mindestens A$ 5000 haben damit du ins Land darfst (wie oft das in der Praxis kontrolliert wird ist eine andere Frage, aber du brauchst das Geld auch weil du normalerweise nicht sofort einen Job findest).

Mit 5000-6000 Euro kannst du auch 3 Monate normalen Urlaub in Australien und Neuseeland machen ohne dort mit tausenden anderen Backpackern um Jobs als Erntehelfer zu konkurrieren.

Verglichen mit 3 Monaten Urlaub hast du bei 6 Monaten Working Holiday etwa 500 Euro Mehrkosten für Visum und Krankenversicherung (normale Reisekrankenversicherung reicht dann nicht), und von den zusätzlichen 3 Monaten wirst du die Hälfte der Zeit irgendwo auf einem Feld stehen um bei viel zu hohen Temperaturen Pflanzen zu ernten da deine A$ 5000 nur für die ersten 2-3 Monate reichen.

Egal ob Working Holiday oder Urlaub, bei 6 Monaten Australien solltest du auf der Ausgabenseite mit etwa 10 000 Euro rechnen.
TimDU
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2016 - 07:51

Beitragvon TimDU » 02.09.2016 - 18:53

erstmal vielen Dank für deine Antwort :)

also meinst du wenn ich ca 5000€-6000€ zur verfügung habe, reicht das wenn ich sparsam lebe für 3 monate australien (sydney, melbourne, ostküste und weitere sehenswürdigkeiten) + neuseeland...reisekosten und unterhaltskosten eingerechnet?! und in der zeit schaff ich auch alles?

wenn ich die ersten 3 monate arbeite und dann 3 monate reise, kann ich mir durch die 3 monate arbeit die 3 monate reisen komplett finanzieren?

und zu welcher zeit würdest du mir meinen trip empfehlen?

LG Tim
ExilBayer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 19.08.2016 - 13:25

Beitragvon ExilBayer » 02.09.2016 - 20:50

TimDU hat geschrieben:also meinst du wenn ich ca 5000€-6000€ zur verfügung habe, reicht das wenn ich sparsam lebe für 3 monate australien (sydney, melbourne, ostküste und weitere sehenswürdigkeiten) + neuseeland...reisekosten und unterhaltskosten eingerechnet?!


Ja.

Wobei ich da natürlich von einer Backpacker/Studenten-Reise ausgehe, d.h. Schlafen im Achtbett-Dorm und auch ansonsten eher preisbewusst.

TimDU hat geschrieben:und in der zeit schaff ich auch alles?


3 Monate sind ausreichend um das ohne Stress zu machen.

TimDU hat geschrieben:wenn ich die ersten 3 monate arbeite und dann 3 monate reise, kann ich mir durch die 3 monate arbeit die 3 monate reisen komplett finanzieren?


Im Prinzip ja, aber anzunehmen dass du sofort nach deiner Ankunft einen Job findest ist optimistisch.

TimDU hat geschrieben:und zu welcher zeit würdest du mir meinen trip empfehlen?


Australien ist ein grosses Land, und das Klima unterscheidet sich je nachdem wo du hinwillst.

Wenn du die komplette Ostküste machen willst, dann starte Mitte September in Cairns und besuche Neuseeland von Mitte November bis Mitte Dezember.

Wenn dir der Abschnitt von Brisbane nach Melbourne reicht, dann hast du besseres Wetter wenn du Dezember/Januar in Australien bist und danach im Februar Neuseeland besuchst.

Du musst dir auch Gedanken machen wo du sonst noch in Australien hinwillst - in Perth ist Sommer gut, in den Outback solltest du eher im Winter gehen.
TimDU
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2016 - 07:51

Beitragvon TimDU » 03.09.2016 - 13:58

hmm wenn 3 monate reichen überlege ich jetzt das einfach nächstes jahr in meinen semesterferien zu machen...also august, september und oktober...würde ich zwar die ersten wochen uni verpassen aber besser als ein ganzes semester ;D
in welcher reihenfolge würdest du mir dann meinen trip empfehlen?

und wie schaut das mit zelten aus? könnte ich nicht einfach (soweit das klima mitspielt) 3 monate immer im zelt pennen und so nen haufen geld für hostels sparen?
ExilBayer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 19.08.2016 - 13:25

Beitragvon ExilBayer » 03.09.2016 - 15:49

TimDU hat geschrieben:hmm wenn 3 monate reichen überlege ich jetzt das einfach nächstes jahr in meinen semesterferien zu machen...also august, september und oktober...würde ich zwar die ersten wochen uni verpassen aber besser als ein ganzes semester ;D

in welcher reihenfolge würdest du mir dann meinen trip empfehlen?


Von Norden nach Süden.

Oktober in Neuseeland ist nicht wirklich warm, aber wenigstens hast du dann auf der Südinsel nicht mehr Nachtfrost wie im August.

Mir ist immer noch nicht klar was genau du mit "alles" in "ist es möglich alles in 6 monaten mitzunehmen" gemeint hast, und dir selber vermutlich auch nicht.

Wenn es dir eigentlich reicht Neuseeland und die Südhälfte der Ostküste von Australien zu bereisen, dann hast du mehr davon wenn du das bei besserem Wetter in den anderen Semesterferien in 2 Monaten machst.
Im Februar Neuseeland, und dann im März von Melbourne nach Brisbane.

Jetzt ist halt der Punkt erreicht an dem du dir Lonely Planet oder Internet durchlesen musst um dir erst einmal darüber klar zu werden was du in deinem ersten Australienurlaub wirklich unbedingt machen willst, und in welchen Jahreszeiten das sinnvoll ist.

TimDU hat geschrieben:und wie schaut das mit zelten aus? könnte ich nicht einfach (soweit das klima mitspielt) 3 monate immer im zelt pennen und so nen haufen geld für hostels sparen?


Und wo willst du das Zelt aufstellen?

Zurück zu „Reise-Vorbereitungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast