Work & Travel Jahr

Fragen zu allem rund um die Vorbereitung in Deutschland wie Zeitplanung, Visabeschaffung, Einreisebestimmungen, usw.
Anitram
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 27.01.2016 - 16:36

Work & Travel Jahr

Beitragvon Anitram » 27.01.2016 - 16:54

Hallo,
Ich bin 21 Jahre alt, noch in Beschäftigung ( werde kündigen ) möchte aber so schnell wie möglich für 1 Jahr nach Australien. Als erstes Ziel habe ich mir Brisbane gesetzt. Ich habe bis jetzt einen Reisepass und einen internationalen Führerschein beantragt, desweiteren habe ich mich um eine Auslandskrankenversicherung gekümmert.
Das Visum kann ich ja erst beantragen, wenn ich den Reisepass habe.
Meine Fragen :
1. Wie lange dauert die Bearbeitung des Visums, möchte wenn möglich schon Ende Februar los ?
2. Wie finde ich am besten eine erste Unterkunft ( Hostel ) ??
3. Finde ich ggf hier Mitreisende ??
4. was muss ich noch alles erledigen bzw um was muss ich mich in Deutschland noch kümmern ??

Ich weiß es sind vielleicht " komische " Fragen, aber ich hoffe jemand kann mir helfen.
In großer Hoffnung auf Antworten, Hinweise, Anregungen ect.
Liebe Grüße, Trine
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 27.01.2016 - 23:20

Hallo,

dass du mit einem deutschen fuehrerschein einen einen internationalen fuehrerschein brauchst um in australien zu fahren waere mir neu.
Schwarz sehe ich eher fuer den reisepass, also dass du den innerhalb von nur einem monat in den haenden haelts, halte ich fuer sehr optimistisch. Das visa selbst geht normalerweise recht schnell. Maerz oder April waere wahrscheinlich realitischer.
Behalte deinen job solange und verdiehne noch soviel geld wie moeglich bevor du abreist - Australien ist teuer.

- Hostels findest du indem du nach "hostel brisbane" suchst. Egal auf welche seite du gehst und was die seite sagt, die preise sind praktisch ueberall nahezu gleich. Buche einfach nur 3 tage, und schau dich dann in Brisbane um ob du etwas findest was guenstiger liegt oder sauberer/billiger/ruhiger ist.

- Ja, du koenntest auch im internet mitreisende finden. In den hostels sind allerdings auch alle anderen mitbewohner backpacker (davon gefuehlte 50% aus deutschland), es ist eigentlich unmoeglich in australien keine anderen backpacker zu treffen.

- Mache eine packliste was du alles mitnehmen willst. Wenn es nicht in einen grossen rucksack passt, hast du zuviel mit. Kaufe dir nichts was dir fehlt in deutschland, sondern erst in australien. Damit musst du es nicht im flugzeug mitnehmen (gepaecklimit) und die sachen kosten auch nicht mehr.
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Anitram
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 27.01.2016 - 16:36

Beitragvon Anitram » 28.01.2016 - 07:25

Vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Die Meldestelle meinte, dass ich den Reisepass nach 2- 3 Wochen habe, mhm..
Das Visum beantrage ich am Besten online ??
Benutzeravatar
Bine
Administrator
Administrator
Beiträge: 4028
Registriert: 13.07.2002 - 00:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Bine » 28.01.2016 - 11:36

Hallo,

hast Du dich eigentlich schon mal auf unserer "Work & Travel Seite" umgeschaut? Dort steht wirklich alles, was du wissen musst/solltest.

Visabeantragung - wie läuft das ab?: http://www.workandtravel.reisebine.de/p ... eantragung

Hostels für die ersten Tage: http://www.workandtravel.reisebine.de/p ... rsten-tage

"Mitstreiter"/Mitreisende kannst Du auch hier im Forum finden: viewforum.php?f=20

Ja, Du hast es richtig gemacht. Du brauchst für Australien einen internationalen Führerschein. Auch sollte man seinen deutschen Führerschein dabei haben, denn der internationale ist nur mit dem nationalen gültig.

Um was du dich noch kümmern müsst?
Hier haben wir eine Aufstellung gemacht: http://www.workandtravel.reisebine.de/p ... ganisieren

Gruß
Sabine
Anitram
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 27.01.2016 - 16:36

Beitragvon Anitram » 28.01.2016 - 12:29

Hallo,
Habe gerade gesehen, dass ich zum Visum Antrag eine Kreditkarte brauche. Wofür?? Zum Bezahlen der Kosten??
Vom Reisepass brauch ich die Gültigkeit und die Nummer ??
Brauche ich noch mehr, was ich zum Antrag im Vorfeld einholen muss ???
Benutzeravatar
Bine
Administrator
Administrator
Beiträge: 4028
Registriert: 13.07.2002 - 00:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Bine » 28.01.2016 - 13:18

Ja, natürlich ist die Kreditkarte für die Visa-Beantragungsgebühr von z.Zt. 400 AUD.
Weiteres brauchst du nicht.

Gruß
Sabine
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 28.01.2016 - 14:45

Reisepass innerhalb eines Monats halte ich für realistisch. Ich habe auch erst etwa Mitte Dezember einen neuen deutschen Reisepass beantragt (von Australien aus) und hatte ihn gleich nach Neujahr in den Händen. Und da waren auch noch all die Feiertage dazwischen!

Kreditkarte oder Debitkarte solltest du dir auf jeden Fall besorgen. Damit meine ich eine Karte, auf der "VISA" draufsteht. Oder "Mastercard", falls die deutschen Banken diese auch ausstellen. Das sind die einzigen zwei Kreditkartennamen, die hier überall angenommen werden. Mit anderen Karten, wie z. B. Maestro oder American Express, kann man nur Geld vom Bankomaten holen, aber nicht in Geschäften oder online bargeldlos bezahlen. Um den Begriff "Kreditkarte" nicht misszuverstehen: Du musst dazu keinen Kredit bei deiner Bank beantragen oder kreditwürdig sein. Es reicht, wenn du zu deiner Bank gehst und um eine "Debitkarte" bittest. Damit verfügst du dann auf elektronischem Weg über dein eigenes Geld, das sich jeweils auf deinem Konto befindet. Ich glaube, so gut wie jede Bank stellt mittlerweile solche Karten aus. Wenn es deine nicht tut, wechsle vor deiner Abreise die Bank und sorge für ein gut gefülltes Debitkarten-Konto.

Fürs Autofahren reicht für die ersten drei Monate der deutsche Führerschein, allerdings nur in Verbindung mit einer beglaubigten Übersetzung (die mache ich pauschal für 30 Dollar). Danach braucht man aber auf jeden Fall einen mehrsprachigen internationalen Führerschein oder muss sich den deutschen mit einer beglaubigten Übersetzung auf einen australischen Führerschein umschreiben lassen.
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Anitram
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 27.01.2016 - 16:36

Beitragvon Anitram » 28.01.2016 - 17:50

Ich habe heute nochmal bei der Stadtverwaltung nachgefragt, mein Reisepass könnte Ende nächster Woche da sein, wenn ich Glück habe.
Ich hoffe ich komme mit dem Visum klar und es klappt alles.
Ich möchte mich noch einmal bei euch allen für die schnellen Antworten bedanken.
Anitram
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 27.01.2016 - 16:36

Beitragvon Anitram » 29.01.2016 - 14:56

Hallo
Ich hab noch 2 -3 Fragen.
1. ist es ratsamer sich schon in Deutschland um einen Job zu bemühen / bewerben, wenn ja, gibt es irgendeine bestimmte Seite auf der ich mich umschauen kann bzw die mir weiterhelfen können. Bin gelernte Einzelhandelskauffrau, arbeite aber auch in anderen Bereichen, bin da flexibel und offen.
2. ich brauche, so hab ich es gelesen, eine Steuernummer u. ein Konto, Konto denke ich mir ist nicht kompliziert. Wie bzw wo bekomm ich die Steuernummer bzw könnte ich die im Vorfeld beantragen??
3. ich habe in Deutschland ein Vodafone Handytarif, ist es ratsam den auf Australien auszuweiten oder sollte ich mir in Australien einen neuen Anbieter suchen, wenn ja könnt ihr mir einen empfehlen??
LG
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4157
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 29.01.2016 - 16:24

Hallo,
Antworten auf all diese Basisfragen findest du unter www.workandtravel.reisebine.de - denn das sind Fragen, die sich jeder einzelne Backpacker stellt bevor er aufbricht. Die jedes mal einzeln zu beantworten ist etwas müßig, wenn sie schon sehr ausführlich auf der zu diesem Forum gehörenden Webseite aufgeklärt werden. Du solltest dir wirklich einen Tag Zeit nehmen und dir durch reisebine.de lesen, denn dafür gibt es die Seite ja. Du wirst sehr viele Fragen dort beantwortet bekommen und sogar einige, die du dir bisher wahrscheinlich noch gar nicht gestellt hast.

Und zu deiner ersten Fragen: Bemühen kannst du dich gern schon vor der Abreise um einen Job in Australien - bringen wird das aber in 95% der Fälle nichts.
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 29.01.2016 - 18:04

Yassakka hat geschrieben: Bemühen kannst du dich gern schon vor der Abreise um einen Job in Australien - bringen wird das aber in 95% der Fälle nichts.


Das kann ich nur teilweise bestätigen. Es bringt nichts, wenn du dich um Tagelöhner-Jobs bewirbst, die morgen beginnen. Das sind die häufigsten Arbeiten, die von deutschen Backpackern ausgeführt werden. Der Arbeitgeber will Leute haben, die vor Ort anwesend und sofort einsatzbereit sind.

Oder um Jobs, bei denen besondere Kenntnisse oder Fähigkeiten verlangt werden, die du nicht hast. Das sind die supergut bezahlten Jobs, die längere Bewerbungs- und Auswahlzeiträume erfordern, bei denen du aber bei Nichtvorhandensein der Anforderungen durchfällst.

Allerdings habe ich für meine Olivenernte, die im April 2016 beginnt, schon jetzt mit Hilfe des Reisebine-Forums eine recht vielversprechende deutsche Erntehelfer-Mannschaft zusammengstellt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass es noch andere Arbeitgeber wie mich in Australien oder Neuseeland gibt. Ich glaube schon, dass die meisten Arbeitgeber in der Landwirtschaft gern vorausplanen und sich rechtzeitig im Voraus gute und zuverlässige Arbeitskräfte sichern möchten.

Im Einzelhandel sind auch immer wieder gute Leute gefragt. Wenn du dich in dem Bereich bewerben willst, solltest du deiner Bewerbung immer ein Foto beifügen und genau beschreiben, wie gut deine Englischkenntnisse und Kommunikationsfähigkeiten sind.
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Simone89
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 05.03.2016 - 10:10

Beitragvon Simone89 » 07.03.2016 - 07:33

Was ich bin zum letzten Tag vergessen hatte war mein handyvertrag. Meine Eltern haben ihn dann für mich stilllegen lassen indem sie eine Kopie von meinem Visum hingeschickt haben. Aber rechtzeitig kündigen wäre vielleicht am einfachsten.
SebastianS
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 10.08.2014 - 07:18

Beitragvon SebastianS » 07.03.2016 - 10:08

Moin,

also das Visum ist meist innerhalb von 1-2 Tagen bearbeitet. Nur in ganz seltenen Fällen dauert es bis zu einem Monat. Wenn du das Visum hast, solltest du schon alles andere bis auf einen Flug fertig haben. Dann würde ich an deiner stelle nach einem one way Flug für die nächste Wochen gucken, da es manchmal echt gute Last Minute Angebote gibt.

Das erste Hotel kannst du im Internet unter z.B. Hostelbookers.com oder ähnlichem buchen. Achte dabei vor allem auf late Check In, falls du spät ankommen solltest. Außerdem würde ich auf eine gute Lage achten, da du dir so, selbst wen es etwas teurer ist Geld für die öffentlichen Verkehrsmittel sparen kannst.
Du könntest dir aber auch einen Couchsurfing Host suchen. Das wäre zwar eine günstige Art, die dir vielleicht auch gleich etwas die Stadt zeigt oder Empfehlungen gibt, aber falls dein Host dich aus welchem Grund auch immer im Stich lassen solltest und alle Hostels ausgebucht sind (was sehr selten passiert aber durchaus vorkommt) stehst du da. Und das ist gerade in der ersten Nacht echt doof. Trotzdem ist es aber recht cool gleich einen Aussie kennen zu lernen.

Mitreisende würde ich an deiner Stelle auch erst vor Ort in einem Hostel suchen.

In Deutschland würde ich an deiner Stelle noch folgende Dinge erledigen:
- Ein Konto bei der DKB-Bank eröffnen, da du dort dein Geld mitnehmen kannst und in Australien keine Gebühren beim Abheben am Automaten zahlst. (Alternativen sind die ComDirect Bank oder Number 26 soweit ich weiß)
- Du kannst dir evtl. schon Bewerbungsunterlagen zusammenstellen, je nach dem welchen Job du in Australien haben möchtest.
- Besorge dir am besten ein Buch in dem du dein Reisetagebuch schreiben kannst und schreibe jeden Abend mindestens drei Stichwörter rein, oder eben mehrere Seiten. Ich ärgere mich sehr, dass ich kein Tagebuch geschrieben habe.

Die Steuernummer kannst du in Australien einfach online beantragen. Achte aber dadrauf, dass diese nichts kostet! Beantrage diese auf einer website des ATO (Australian Taxation Office). Den Brief kannst du dir dann an ein Postoffice schicken lassen.

Viel Spaß
Sebastian

Zurück zu „Reise-Vorbereitungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast