Wwoofen in Adelaide?

Alle Fragen zu Jobs, Jobsuche, Arbeitsmarkt, Arbeitsbedingungen, Bewerbungen, Steuern etc.

Moderator: Yassakka

extraordinarygirl80
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 27.02.2015 - 18:17

Wwoofen in Adelaide?

Beitragvon extraordinarygirl80 » 06.04.2015 - 06:25

Hey Leute

meine Freundin und ich (Studium fertig) planen ca ab Juni in der Region Adelaide zu arbeiten oder zu Wwoofen.
Weiß jemand wie man womöglich in dieser Region an geeignete Farmen kommt ohne das Wwoofer Buch zu besitzen? :-)

Vielen Dank
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 24.04.2015 - 06:34

Hallo, du außergewöhnliches Mädl! :)

Der beste Platz zum Wwoofen in der ganzen Gegend um Adelaide herum ist zweifellos bei mir, auf meiner Tierzucht- und Olivenfarm! Unsere Farm liegt genau in der Mitte zwischen Adelaide City und Kangaroo Island, am schönsten Strand Südaustraliens (Silver Sands Beach) und ein Paradies für Tierliebhaber.

Das Wwoof-Buch kommt übrigens nächsten Monat neu heraus (da findest du mich drin) und wenn du schon Mitglied bist, bekommst du es auch gleich nach Drucklegung zugeschickt. Also verliere nicht die Geduld. Die Wwoof-Mitgliedschaft hat den riesengroßen Vorteil, dass du unfallversichert bist. Ohne diese Versicherung müsste ich dich auf Kosten deiner Familie nach Deutschland zurückschicken, wenn du vom Pferd fällst oder von einer giftigen Spinne gebissen wirst...

Ich habe momentan ein ganz liebes Mädl aus Japan hier, das noch im Mai und Juni hier bleiben wird, aber während der Olivenerntezeit (Mai bis August) kann ich durchaus 2-3 Wwoofer sinnvoll beschäftigen und ihnen eventuell auch helfen, ihre Reisekasse aufzufüllen (aber nur, wenn sie sich als fleißig, hilfsbereit, charakterlich gesund und zuverlässig erweisen). Also schreib mir schnellstens eine private Nachricht mit deinem konkreten Anreisedatum, um dir für Juni ein Bett zu reservieren!

Liebe Grüße
Romana
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
extraordinarygirl80
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 27.02.2015 - 18:17

Beitragvon extraordinarygirl80 » 28.04.2015 - 09:41

Hallo Romana,

vielen Dank für deine Antwort. Bei mir hat sich die Planung in letzter Zeit deutlich geändert. Meine Freundin arbeitet noch länger in der Nähe von Sydney und ich werde für einige Zeit alleine weiterreisen. Ich werde ca ab dem 9./10. Mai in Adelaide sein.
Welche Aufgaben müsste ich denn bei dir übernehmen, sollte ich da bestimmte Fähigkeiten im Umgang mit Tieren mitbringen und welche Tiere erwarten mich denn bei dir? :-)
Liebe Grüße
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 28.04.2015 - 11:11

Hallo ..., es wäre zunächst mal schön, deinen Namen zu kennen - und ob du männlich oder weiblich ist, weil das außergewöhnliche Mädchen ja durchaus deine Freundin sein könnte, nicht wahr ... Und es gibt auch die Möglichkeit, mich hier über die Reisebine über eine "persönliche Nachricht" privat zu kontaktieren, damit nicht die ganze Welt unsere Korrespondenz mitliest :) ... also so viel zur Wahl deiner Kommunikationsmethode. (Sorry, ich bin manchmal gern etwas sarkastisch.)

Aber gut. An Tieren haben wir der Größe nach:

- ein 28 Jahre altes Vollblutpferd, das der Enkel eines zweifachen Melbourne-Cup-Siegers und noch immer bei bester Gesundheit ist,
- ein Pärchen Schweine mit Ferkeln (die hoffentlich bald verkauft sein werden, weil sie enorm viel fressen),
- drei große Weiße Schäferhunde (von denen eine Hündin hoffentlich schwanger ist),
- ein Paar Gänse (die dich bei deiner Ankunft wahrscheinlich beißen wollen werden),
- drei Enten (von denen eine zurzeit auf Eiern sitzt),
- ein Paar von 8 Jahre alten Bredli-Pythons (deren Eier dieses Jahr leider von Fliegen vernichtet wurden),
- noch etwa 4 Hühner (die zu verkaufen sind oder die wir bald essen werden, weil sie keine Eier legen),
- sechs Katzen mit zurzeit 6 Kätzchen (von denen uns 2 bald verlassen werden),
- eine Familie von kleinen Japanischen Bantam-Hühnern (die auf Eiern sitzen),
- 17 Frettchen (von denen 10 zu verkaufen sind),
- etwa 30 Kaninchen (teilweise mit Jungen),
- eine Großfamilie von Meerschweinchen (teilweise mit Jungen),
- etwa 150 Ratten (größtenteils mit Jungen),
- drei weitere Paar von australischen Pythons (wachsende Jungtiere),
- etwa 30 Mäuse, die meisten von ihnen haarlose Mutationen (kosten bis zu $50 das Stück!),
- drei wachsende Bartagamen,
- Mehlwürmer und Heuschrecken als Futtertiere, die ebenfalls zu füttern sind.

Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen! War mal ganz nützlich, sich eine Übersicht zu verschaffen! Ich hätte wahnsinnig gern auch ein paar Hamster, aber deren Einfuhr ist in Australien leider bisher verboten. Aber ich könnte sie ja mal beantragen! Bisher hat noch kein australisches Kind je einen Hamster gesehen ... Allerdings kümmert sich mein japanisches Wwoofer-Mädl schon prima um all die Tiere - nachdem sie mir mitgeteilt hat, dass man in Japan dafür bezahlen muss, solche Tiere überhaupt sehen und füttern zu dürfen usw. - also sind wir beide sehr glücklich mit unserem Arrangement hinsichtlich der Tiere. Demnach gehen dich die Tiere eigentlich gar nichts an und du kannst alle obigen Informationen wieder vergessen!

Deine Aufgabe wird aufgrund der Jahreszeit und der obigen Tatsache darin bestehen, uns bei der Olivenernte zu helfen. Bitte schreib mir eine persönliche Nachricht und stelle dich darin etwas konkreter vor. Wenn möglich mit direkter Kontaktmöglichkeit - E-Mail-Adresse oder Handynummer. Dein Ankunftsdatum in Adelaide passt mir gut, ein Zimmer in unserem Haus ist frei, und für deine Freundin hätte ich in Sydney eventuell auch eine tolle Unterkunft - weil meine dort lebende Tochter nämlich im Mai als Backpacker-Touristin nach Europa reist!

Ist also echt schön, dass wir uns dank Reisebine gefunden haben, nicht wahr?
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Benutzeravatar
Bere
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 05.11.2017 - 09:52

Beitragvon Bere » 06.11.2017 - 00:45

Hey ho,
Wir sind zwei mädels aus deutschland und hatten bis jetzt nur pech im thema jobs und arbeit in australien und haben den beitrag gefunden da wir wwofen gehen wollen um mal einen anfang zu finden.
Wir wollten mal fragen ob deine farm und olivenanbau noch exestieren und ob du das mit dem wwoofing noch machst?
Da wir sehr interessiert sind. Sind gerade in adelaide
Liebe grüße Berenike und Melanie
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 06.11.2017 - 01:11

Hallo Mädls, nein, ich bin nicht mehr in Australien - bin wieder zurück in Europa. Um Woofing-Plätze zu finden, müsst ihr euch erst mal bei wwoof.com.au anmelden und den Mitgliedsbeitrag bezahlen. Dann bekommt ihr eine App oder wahlweise ein Buch mit rund 2.000 Adressen von Farmen, die Wwoofer aufnehmen. Um Adelaide herum und auch auf Kangaroo Island gibt es etliche sehr gute Farmen. Wenn ihr eher in Großstädten bleiben wollt oder euch Farmarbeit nicht sonderlich liegt, meldet euch lieber bei HelpX oder Workaway an, dort sind die Angebote abwechslungsreicher. Dann einfach die Gastgeber anschreiben und fragen, ob sie gerade Hilfe brauchen und Platz haben. Viel Erfolg!
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Benutzeravatar
Bere
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 05.11.2017 - 09:52

Beitragvon Bere » 06.11.2017 - 04:00

Ach schade ^^ aber vielen vielen lieben dank wir sind mehr die landeier und bleiben denke mal auserhalb

Sind ja noch net so lange hier mal gucken was noch kommt :grins: :razz:

Zurück zu „Jobs, Arbeiten & Steuern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste